Problem bei Vibratobends

von Nirvanafan13, 08.05.07.

  1. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 08.05.07   #1
    also ich hab mir Metal Lead Guitar 1 von Troy Stetina geholt und da steht bei den Vibratos etwas von einem vibratobend, also dass man zuerst einen Ganzton bendet ( hier von 7. Bund auf den 9. auf h-Saite) um auf der Tonhöhe des Bendings einen Vibrato zu machen.
    also damit hab ich keine probleme, wenn ich die saite nach unten "ziehen" kann aber wenn ich sie schieben muss dann schaff ich das nicht. ich würde das allerdings schon gerne können ( ich will generell alle techniken können :D ) also habt ihr einen tipp für mich wie ich das trainieren kann? und bitte sagt jetzt nicht "üben, üben , üben" denn das hat mir bis jetzt auch noch nix gebracht. freue mich über tipps

    mfg Nirvanafan13
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.05.07   #2
    Übung: H-Seite am 15. Bund mit Mittelfinger auf Zielton (1 Ganzton höher) benden. Zeigefinger 1 Bund tiefer als Unterstützung dazu. Jetzt exakt an dieser Position 15 Sekunden festhalten. Nicht nachlassen und auch nicht höher benden. Zwischendurch anschlagen, um die Tonhöhe zu kontrollieren.

    Übung so lang wiederholen, bis der Griff bombensicher sicher ist und Du keinerlei Mühe hast, die Position zu halten.

    Im nächsten Schritt Position wiederum halten, dann mit minimaler Drehbewegung aus dem Unterarm die Hand leicht vibrieren lassen. Das Vibrato muss sich um den Ton herumbewegen. Deshalb unbedingt drauf achten, dass der Bending-Zielton sicher gehalten wird und nicht kraftlos herumeiert.
     
  3. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 08.05.07   #3
    ah danke für den tipp hans werds gleich mal ausprobieren :great:
    und ich schätze das selbe dann im 14. bund dann 13.,12,11 .... usw oder?

    jedenfalls danke ;)

    mfg Nirvanafan13
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.05.07   #4
    Um den 12. Bund herum mit der H-Saite ist das zum Üben am einfachsten, da hat man den den geringsten Widerstand. Immer die Fortschritte kontrollieren und Ohren spitzen. Bis es dann richtig gut klingt, kann's allerdings Monate und Jahre dauern. Und manche schaffen's nie.

    Da bei solchen Übungen die Fingerkuppen recht stark belastet werden, können nach 1 Tag Schmerzen auftreten und man wird dann sogar schlechter benden und vibrieren können. Dann muss man damit Pause einlegen, damit sich die Hornhaut in den Folgetagen verdicken kann. Anschließend geht's dann dafür umso besser.:)
     
  5. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 08.05.07   #5
    wow danke für die tipps da hab ich also ne menge arbeit vor mir :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping