Problem beim Kaoss Pad 3 mit gespeicherten Samples

von Arndt, 25.12.07.

  1. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    351
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Hallo an alle, die ein Kaoss Pad 3 besitzen,

    bei meinem KP3 tritt folgendes Problem auf:
    wenn ich ein Projekt mit vier Samples erstellt habe und dieses dann abspeichere auf SD-Card (Speicher-Option: ALL oder auch als Einzel-Samples), kann ich das Projekt zwar nach dem nächsten Start wieder laden, die Samples laden auch wieder in die Bänke A-D, aber die Samples laufen nicht mehr synchron zueinander, die Startpunkte sind irgendwie verschoben. Es klingt dann ganz anders als bei der Aufnahme beabsichtigt, weil die Sounds nicht mehr beat-genau zueinander passen. Ich kann das dann einigermaßen über Sample-Edit korrigieren, aber man bekommt es nicht mehr so hin, wie es zuvor aufgenommen wurde, womit die ganze Speicher-Option natürlich nur bedingt brauchbar wäre.

    Die Frage ist jetzt: ist mein KP3 defekt, ist die Karte defekt, oder ist das schlicht normal beim KP3?

    Wäre toll, wenn jemand mal bei seinem KP3 schaut, ob es genauso ist oder normal funktioniert (synchron nach dem Laden). Danke.

    Gruß
    Arndt
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 26.12.07   #2
    wenn ich wieder dazu komme... bis silvester wahrscheinlich nicht. hast Du die samples als loops aufgenommen, mit gleicher geschwindigkeit? tut an sich nix zur sache, weil sie eh an das mastertempo angepasst werden sollten, wenn es loops sind - aber ich wollte die frage nicht weglassen.

    ansonsten drück' shift und die entsprechende sampletaste, dann kannst Du den startpunkt mit dem endlosregler verschieben. optimal isses nicht, aber vielleucht hilft's erstmal. mehr, wenn ich's getestet habe - oder mal im korg forum gucken?
     
  3. Arndt

    Arndt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    351
    Erstellt: 26.12.07   #3
    Hallo tranqui,
    danke für die Antwort. Es sind alles Loops, aber nicht alle mit derselben Länge, teils 8, teils 16, die Geschwindigkeit war aber bei allen dieselbe. Evtl hängt es mit der Länge zusammen, muss das nochmal testen.

    Die Möglichkeit, den Startpunkt zu verschieben, habe ich schon genutzt, aber es haut nicht 100%ig hin (mal gut, bei anderen Loops nicht so gut), wäre übrigens auch nicht so toll, wenn es immer so laufen müsste, aber du hast recht, es hilft zur Not.

    Werde im Korg-Forum schauen, wusste nicht, dass es das gibt, danke für den Tip. Wäre sehr nett, wenn du das auch nochmal ausprobieren würdest mit den Samples.

    Ansonsten ist das KP3 ein sehr feines Gerät, das man vielseitig einsetzen kann.
    Trotzdem nervt es, denn eigentlich müsste sowas ja klappen.

    Gruß
    Arndt
     
Die Seite wird geladen...

mapping