Problem mit 2.Kanal vom Triple Rectifier

von calico-gitarrero, 16.02.06.

  1. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo,

    gestern bei der Bandprobe gab es Probleme mit dem zweiten Kanal meines Rectifiers.
    Es war schon immer so, dass beim Switchen in den 2.Kanal ein lautes Knacken zu hören war. Das passiert aber nur beim ersten Switchen, danach nicht mehr. Hab mir sagen lassen, das sei normal und liegt an den Relais, die Mesa verwendet.
    Gestern schaltete ich nun wieder in den 2.Kanal, es knackte, wie immer, nur kam diesmal kein Ton raus bzw. nur sehr leise.
    Erster Verdacht waren die Röhren. Also habe ich alle Vorstufenröhren mal gewechselt. Das Problem blieb jedoch. Wenn ich das Volumepoti des 2.Kanals aufdrehe, dann wird er nur minimal lauter, kurz vor Anschlag bricht der Ton ein, drehe ich das Poti wieder zurück kommt der Ton wieder, aber halt viel zu leise. Klangregelung funzt, FX-Loop auch. Es ist nur die Lautstärke, die beim zweiten Kanal nicht will. Die beiden anderen Kanäle funzen 1A.
    Woran kann es un liegen ? Ist das Poti im Eimer ? Beim Austausch der Röhren fand ich noch einen kleinen Gummiring auf der Platine. Was kann das sein ? Irgendeine Dichtung ? Gekauft habe ich den Rectifier im Januar 2004.
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Der hat doch bestimmt 3 Jahre garantie, oder? Dann bring den doch einfach mal zu nem Laden.

    MfG
     
  3. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #3
    Nein leider nicht, laut Mesa 1 Jahr und laut Händler 2 Jahre, die nun auch schon um sind. Sie versuchen das aber über Garantie abzuwickeln. Dazu müsste ich den Amp nach Erfurt schicken, da hatte ich ihn gekauft. Ich komme aber aus Berlin. Vielleicht ist es aber auch nur ein kleines Pronlem, was ich vielleicht selbst lösen könnte.
     
  4. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 16.02.06   #4
    Vielleicht is der, die, das Relais-Kontakt verbrannt und gibt deswegen so en bissel schlag...
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 16.02.06   #5
    Mesa verbaut Relais in der Kanalumschaltung? Falsch! Mesa verbaut schon ewig LDRs, die gehen nicht kaputt und knacken darf da auch nix. Ich schätze, dass da einfach ein Widerstand abgeflogen ist, der die DC-Potentiale abgleicht.

    Nebenbei: Bei MESA werden einige Röhrensysteme für jeden Kanal benutzt, daher ist die Sache mit dem Röhrenwechsel unsinnig. Höchstens die eine Zerrstufe austauschen, aber wie gesagt, ich sag mal, es sind nicht die Röhren, das wäre ein seeehr untypisches Fehlerbild... Ich tippe auf defektes Poti, durchgeschlagenen Koppel-C oder sowas.
     
  6. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #6
    Was sind LDRs ?
    War vorhin nochmal im Proberaum und hab ihn nochmal ausprobiert. Er funzt wieder.
    Nun fragt mich nicht, was da falsch lief. Könnte vieleicht ein Wackelkontakt sein ?
    Was ist ein Koppel-C ? Ein Kondensator ? Dann dürfte der Wechsel ja nicht so teuer sein.
    Aber wie gesagt, jetzt läuft er erstmal wieder, was ich überhaupt nicht verstehe. Ich werde mal heute abend nochmal drauf spielen.
     
  7. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 16.02.06   #7
    hast du etwas im effektloop?

    wenn du nämlich zb den effektloop für den 2ten kanal angewählt hast und return und send vertauscht, kann es auch sein das das signal nur noch sehr leise komme, genauso wenn ein gerät im effektloop ausgeschaltet wäre.. etc..

    dann ist der kanal nur sehr leise zu hören. vielleicht kann sowas auch von einem wackler im effektloop kommen(?)

    viele grüße

    kev
     
  8. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #8
    Sorry, ich habe definitiv nicht Send und Return vertauscht.
    Hab gerade nochmal mit dem Rectifier gespielt.
    Erst funzte alles wieder und nach ca. 1,5 Std. das Gleiche von vorn. Hab dann am Volumepoti des 2. Kanals gerüttelt und es kam ein Knistern und Knacken aus der Box. Egal, wo ich dann gerüttelt habe, es knackte immer was, aber nur im 2.Kanal. Die anderen beiden funzen.
    Nun Tippe ich auf eine kalte Lötstelle oder einen Wackelkontakt. Ich glaube, ich werde den mal selbst aufmachen, Garantie ist eh vorbei und das Verschicken ist mir zu teuer und risikobehaftet.
    Wenn noch jemand nen Tipp hat, immer her damit. :)
     
  9. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.02.06   #9
    mach trotzdem mal alles aus dem loop raus, stell den loop auf footswitch und schalte ihn aus! und schau ob das problem dann weggeht, dann kannste (falls sich nichts ändert) wenigstens sicher sein, das es auf keinen fall am loop liegt :) denn wie gesagt taucht genau das problem auf wenn im effektloop zb ein gerät keinen strom bekommt, etc.. dann wir der amp ganz leise!

    das am poti was nicht stimmt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, denn dann müsste es doch theoretisch so laut/leise sein wie die letzte einstellung?

    ich hoffe du bekommst das wieder hin,

    viele grüße

    kev
     
  10. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #10
    Ich habe den Loop nur für den 1.Kanal aktiviert, da hängt ein GT-6 drin mit Chorus-Sounds. Ansonsten ist der Loop komplett raus und ich kann ihn auf Wunsch zuschalten.
    Ich werde das mal probieren, was du sagst, nur ich verstehe nicht, warum nur der zweite Kanal so rumzickt, während Cleankanal und 3. Kanal völlig ok sind. Und dieses Knacken und Knistern bringt mich irgendwie auf die Idee eines Wackelkontakts.
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.02.06   #11
    weil vielleicht im 2. kanal einfach ein Poti oder ein LDR (lichtabhängiger Widerstand) hochohmig ist, vielleicht bekommt eine LED, die den LDR ja beleuchtet und somit niederohmig macht, einfach keinen Strom? Kann alles sein....Aufmachen und messen, mit Equipment dauerts keine halbe Stunde, um den Fehler zu finden.
     
  12. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 18.02.06   #12
    Der Recti hat 3 Kanäle, oder??
    Dann hat der OneStone nähmlich unrecht, in den neuen sind sehrwohl Relais verbaut weil die LDRs sehr teuer sind und auch nichtmehr produziert wurden. :p

    Wo wohnst du denn? den Fehler zu finden sollte echt kein großes ding sein, wenn er einfach nur leise ist aber sonst keine großen soundeinbußen hat, müsste das Problem ihrgendwo um den Channel Volume Regler liegen.

    cu :)
     
  13. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #13
    Das mit den Relais habe ich auch gelesen, der hat 3 Kanäle. Ich komme aus Berlin.
    Ich werde den Rectifier nächste WE mal aufmachen und durchmessen lassen.
    Bis dahin muss ich mich halt mit 2 Kanälen begnügen. Aber danke für die Tipps.
    Ich halte euch auf dem Laufenden, was der Fehler war, falls ich ihn finde.
     
  14. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.02.06   #14
    ok, das mit den Relais wusste ich nicht, aber ist gut zu wissen :)
     
  15. calico-gitarrero

    calico-gitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.06   #15
    Ich habe heute mal andere Endstufenröhren probeweise in den Rectifier reingetan und siehe da: nach über 3 Stunden funzte der 2. Kanal immer noch.
    Also waren das Problem wie es so oft bei Vollröhrentops ist, die Röhren selbst.
    Werd mir nun neue kaufen.
    Hab gleich noch eine Frage: Die Röhren, die ich zum Probieren hatte, sind auch 6L6 von Mesa, aber mit grauem Farbcode. Meine Röhren haben gelb.
    Ich hab sie leider mischen müssen, da ich nur zwei Paar neue Röhren hatte.
    Macht das dem Amp was aus ? Ich hab immer nur die gematchten Paare eingesetzt. Erstes Paar grau, zweites Paar grau und drittes Paar gelb.
    Wenn ich jetzt meine Röhren (gelb) komplett tausche und wieder die gelben kaufe, muss ich dann noch irgendwas einmessen lassen oder kann ich dann einfach selbst die Röhren tauschen ?
    Sind die Endstufenröhren eigentlich kanalabhängig ?
     
  16. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.03.06   #16
    Nein, die sind nicht kanalabhängig, der MESA schaltet allerdings in der Gegenkopplung der Endstufe rum...

    Und wenn nichts brummt und das Anodenblech nicht glüht, dann kannste das schon so lassen, wenn das Verstärkerchen nicht irgendwie komisch klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping