Problem mit Amp und Active-Input

von magge, 21.05.04.

  1. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.05.04   #1
    hidiho,

    also, ich habe mir vor kurzem den carlsbro viper 150 bei ebay ersteigert...das ist schon ein etwas älteres modell und das ding war gebraucht...
    nun, der sound den das ding produziert gefällt mir ziemlich gut und dank des eq hab ich da auch keine probleme meinen sound zu finden.
    doch gestern gings los...mit meinem hbb400 geh ich in die active buchse und spiele in zimemrlautstärke (etwas lauter als zimemrlautstärke, da mietwohnung)...nach ein paar sekunden, fing da was an zu knistern und plötzlich wurde der sound ruckartig abartig laut...hat sich aber direkt wieder gelegt...so passierte das recht häufig während ich spielte.
    dann habe ich eben mal 20 min. über die passive-buchse gespielt und alles ging aalglatt...kein knistern, kein lauterwerden, selbst das rauschen des eq war deutlich leiser...
    so...kann mir da jemand bei der diagnose helfen ?? liegt da ein wackelkontakt bei der active buchse vor ? ich hab da auch direkt ma probiert obs auch knistert wenn ich vorne am klinkenkopf drehe...und es war so...
    oder kanns dafür auch andere ursachen geben ???

    danke euch
     
  2. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 21.05.04   #2
    Was meinst du mit " Klinkenkopf" ??
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.05.04   #3
    probier mal nen neues kabel
     
  4. magge

    magge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.05.04   #4
    also ein nagelnaues hab ich ned ausprobiert´, aber ich habe es bereits mit einem andern probiert und es war genauso...und mit klinkenkopf meine ich den kopf vom kabel, wo der klinkenstecker dran is...da hab ich dran gedreht, als das kabel im input steckte und dann hats geknistert
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 22.05.04   #5
    Anderes Kabel nehmen, wenn selber Fehler entweder auch dieses Kabel defekt oder Input defekt.
     
  6. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 23.05.04   #6
    Wenn es bei Stecker wackeln knistert, ist die Buchse nicht mehr ok. Am besten, Du tauschst sie einfach aus. Dann hast Du Ruhe.

    Gruß Uwe
     
  7. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.05.04   #7
    Wenn die Buchse wackelt hiflt auf fest ziehen. Ist doch geschraubt oder? Ich hatte den auch mal und war überrracht was man für einen geilen "NoName" Amp kriegen kann!! :)
     
  8. magge

    magge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 23.05.04   #8
    hmm....ok, bin weder ingenieur noch elektroniker...mein bruder zwar, aber der hat keinen plan von bassamps...wie stelle ich das denn am besten an, ohne das ganze ding zu öffnen
     
  9. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #9
    öffnen musst du schon, aber das is kein großes problem...du hast an der buchse zwei "riesengroße" lötstellen, das kann man mit ein bisschen lötkolben erfahrung locker schaffen
     
  10. magge

    magge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 23.05.04   #10
    hatte bisher noch keine gelegenheit den in ner band zu testen...hast du den ma ind er band gespielt ? gute durchsetzungskraft ?

    hab die buchse jetzt mal übelst fest gezogen, also die ließ sich schon ein wenig bewegen...hab danach mal 10 min. gespielt und es war nix...ich hoffe das bleibt so, wenn nicht, dannw erd ich nochma posten

    danke schonma
     
Die Seite wird geladen...

mapping