Problem mit Behringer GMX110

von agentpain, 22.01.05.

  1. agentpain

    agentpain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 22.01.05   #1
    Hallo allerseits !

    Hab mir vor kurzem den Behringer GMX110 als Übungsamp gekauft. Bisher hab ich ihn nur mit meinen Ibanez` gespielt. Heute zum ersten mal mit meiner Gibson Gothic Explorer. Dabei tritt ein unschönes knacken auf, so wie`s aussieht bei hohen Tönen, hartem Anschlag und tiefem palm muting. Bei den Ibanez tritt das Problem nicht auf. Meine Frage also, ist die Explorer zu "fett" für den Amp, oder liegt ein Defekt vor ?

    Bitte keine Hasstiraden über Behringer bitte, ja !? Bin ansonsten absolut zufrieden mit dem Teil !
     
  2. agentpain

    agentpain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.01.05   #2
    ähm, ja. Wä nett, wenn jemand was zu der Sache sagen könnte. Also an der Gitarre is wohl kein Defekt. auf dem großem Amp gibts keine Probleme. Kann das also ein defekt am Behringer sein, oder hat die Gitarre einen zu hohen "Output". Bin kein Fachmann was sowas angeht :o
     
  3. cone

    cone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 24.01.05   #3
    tritt dieses knacken nur beim clean, oder auch im verzerrten auf?
     
  4. agentpain

    agentpain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.01.05   #4
    In beiden. Und immer mehr oder weniger gleich laut, egal wie laut ich spiele. Selbst wenn Middle, Treble und Bass auf null stehen !
     
  5. cone

    cone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 24.01.05   #5
    knackt die Gibson Gothic Explore auch bei anderen amps oder nur bei dem behringer?
     
  6. agentpain

    agentpain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.01.05   #6
    Nein. Auf Meinem Laney Top knackt nix.
     
  7. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 24.01.05   #7
    Brenn dein Haus ab und sag dein Verstärker war kein Behringer sondern ein Mesa Roadking... wenn du kein illegaler Einwanderer bist und eine Versicherung hast, würd ich es an deiner Stelle machen. Eltern kannste glei drinne lassen... da kannste dir vom Erbe auch noch die Cabs leisten.

    lol
    unplugged
     
  8. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 24.01.05   #8
    lol
    wie geil


    auch wenns unpassend ist
     
  9. agentpain

    agentpain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.01.05   #9
    *push*

    Kann es sein, dass eine Gitarre einen zu hohen Output für einen kleinen Amp hat ?
     
  10. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 26.01.05   #10
    ne das kanns nicht sein, da in deutschland alles geregelt wird und genormt also ham die alle den gleichen OUTPUT haben.
     
  11. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.01.05   #11
    Das check ich nicht..:o
     
  12. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 26.01.05   #12
    hihi, hab die lösung... also, das wir über behringer reden, isses warscheinlich ma wieder n v-tone... und das iss ja dann auchn modelling amp... und wenn man gain und volume-regler (nich den master..) zu weit aufdreht, leuchtet so ne jkleine led irgendwo, bei der "clip" steht. das heißt, dass du im peak-bereich und drüber bist.

    hab mit meinem amp auch son problem. wenn ich in meiner band, in der jemand anderes mit ner ibanezklampfe übwer meinen amp zoggt und ich nich die speicherbank, die ich für die gitarre optimiert hab einstell kommt das aufs gleiche problem raus.

    ende vom lierd: gain und volume so weit zurück bisses weg iss, wenns dann nich weg iss einfach mal einschicken.
     
  13. agentpain

    agentpain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.01.05   #13
    Aja. Das hilft mir doch schon weiter. Also dass die die Clip Diode aufleuchtet hab ich auch schon festgestellt. Allerdings kann ich denn Amp runterregeln wie ich will, und nur im Clean Channel tritt das Problem selterner auf. Mit meinen anderen Gitarren tritt es allerdings überhaupt nicht auf. Könnte meine These dann vielleicht doch richtig sein, dass die Explorer "zu fett" ist ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping