Problem mit BPM Änderung in Song (Cubase)

von King_Nothing, 16.04.12.

  1. King_Nothing

    King_Nothing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.10
    Zuletzt hier:
    1.07.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.12   #1
    Hey,
    ich hab folgendes Problem. Ich will die Drums von Unforgiven II von Metallica in Cubase 1:1 editieren. Bin gerade beim Gitarrensolo und hab hier ne merkwürdige Bpm änderung auf einmal :confused: Mein Metronom passt plötzlich nichtmehr obwohls vorher perfekt war und entsprechende Probleme hab ich jetzt auch im Schlagzeug-Editor.
    Bin dabei so vorgegangen das ich den Orginal-Song eingefügt hab, EZ Drummer (Plugin) aufgerufen hab und jetzt durch mithören stück für stück das schlagzeug raushöre. Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich an der Stelle vorgehen sollte???
    lG
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    3.483
    Kekse:
    16.749
    Erstellt: 16.04.12   #2
    Tempo- oder auch Taktwechsel sind doch nichts ungewöhnliches.
    Die Tempo-Spur ermöglicht dir solche Änderungen einfach und schnell vorzunehmen.
     
  3. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    5.01.17
    Beiträge:
    2.303
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    5.100
    Erstellt: 16.04.12   #3
    strg + T öffnet diese übrigens. darin kannst du dann Tempo änderungen einzeichnen. Wenn du die vorherigen takte nicht verschieben willst aber noch ein paar Takte extra in der Mitte brauchst gibts rechts oben ein Symbol mit dem du dann takte einfügen kannst.

    Dabei sollte im Transport-Fenster (F2) bei Tempo nicht "fixed" sondern "track" stehen.
     
  4. King_Nothing

    King_Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.10
    Zuletzt hier:
    1.07.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.12   #4
    danke für die schnelle antwort :) hab damit noch nicht gearbeitet, ist es da auch möglich ein kommawert für die bpm einzutragen? würde nämlich am genausten passen
     
  5. Gast 3541

    Gast 3541 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    1.023
    Erstellt: 16.04.12   #5
    Du kannst die Tempospur auch automatisch errechnen lassen. Funktioniert seit v6 prima.
    Ansonsten ja, du kannst Nachkommastellen eingeben.
    Hab bei mir im Projekt automatisch ganz oben eine Tempospur. Die kannst du natürlich auch manuel hinzufügen (Spur hinzufügen Dialog). Ist nicht nötig, hilft aber der Übersichtlichkeit.
     
  6. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    5.01.17
    Beiträge:
    2.303
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    5.100
    Erstellt: 16.04.12   #6
    cool das wusste ich zb noch nicht! Thx
     
  7. King_Nothing

    King_Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.10
    Zuletzt hier:
    1.07.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.12   #7
    Also hab mich mal ein bisschen mit der tempospur befasst. Das einfügen der spur hab ich iwie nicht gefunden aber das is erstmal nebensächlich. Ich möcht immer nur die Drum-Parts die während des Solos von bestimmten Liedern kommen raushören um darüber mein Solo Cover zu spielen (Siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=aIJH...DvjVQa1PpcFNlGMKCsfh0RBgkZs2mQCWcJ8SFvDfWRDo= ) Das war vor einigen Tagen meine erste Aufnahme, bei den Onkelz Lieder klappt das irgendwie mit gleich bleibender geschwindigkeit herrlich^^
    Jetzt hab ich mich wiegesagt mal an Unforgiven ii oder Back in Black versucht und das sieht ziemlich wild aus. Wenn ich den klick am Anfang des Solos richtig eingestellt hab arbeite ich mich da teilweiße takt für takt vor und muss ständig die bpm ändern über die tempospur:er_what: kann mir nicht vorstellen das das normal sein kann, welche band nimmt ein lied schon mit 15 verschiedenen geschwindigkeiten auf?...Wenn jmd mit sowass erfahrungen hat: Mach ich was falsch? Ist das normal?
    Den Nicht-Musiker juckt das wahrscheinlich wenig bzw. er hörts nicht wenn ich das so zusammenbastel, im Prinzip ist am Ende ja alles grob nach gehör im metronom - aber mich stört das gepfusch ehrlich gesagt schon :p
     
  8. svenk

    svenk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.04.12   #8
    Hi,

    wenn die Aufnahmen an sich ohne Klick gemacht wurden ("Live in Hamburg"... ich weiß natürlich nicht, inwiefern die Onkelz auf der Bühne mit Klick spielen oder nicht...), dann wird es auf jeden Fall zu Temposchwankungen kommen... "Human Touch" eben.

    Wie schon etwas weiter oben beschrieben wurde, hat Cubase 6 wohl eine ziemlich gute Tempo-Erkennung. Ob und wie gut das funktioniert habe ich noch nicht testen können, ein Freund von mir hat damit aber schonmal gearbeitet und war ziemlich überzeugt!

    Ach ja: Oft werden Tempi-Wechsel auch bewußt eingesetzt, um Dynamik oder eben gerade den Human Touch zu erzeugen, auch bei Studioaufnahmen.

    Gruß,
    Sven
    :)
     
  9. King_Nothing

    King_Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.10
    Zuletzt hier:
    1.07.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.12   #9
    Hey danke erstmal :)
    hm leider gibts bei mir unter projekte keine tempo erkennung :O Kanns sein das man da Artist braucht? Hab die Elements-Version von Cubase
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    3.483
    Kekse:
    16.749
    Erstellt: 18.04.12   #10
    Warum programmierst Du die Drum-Tracks nicht erstmal, schaust dann welche Quantisierung passend ist und spielst entsprechend mit der Tempo-Spur rum?
     
  11. King_Nothing

    King_Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.10
    Zuletzt hier:
    1.07.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.12   #11
    Also bei meinem onkelz cover ging das herrlich, das tempo war gleich und ich konnte alles parallel zum original editiern. Ich hab das so wie du sagst auch schon probiert aber das ist bei meinem musikstil etwas schwierig, bei Metal sind die Drum Parts natürlich sehr unterschiedlich oder teilweiße schnell usw. Wenn ich das orginal dahinter liegen hab kann ich im editor immer rumprobieren, verschieben sachen einfügen usw bis man beim gleichzeitigen abspielen des songs und meiner midi spur keinen Fehler/Unterschied mehr hört das is ganz praktisch.
    Viele "sch*****" ja darauf ob da einfach ein simpler drum beat durchläuft zum rythmus halten oder sowass wie ich gern hätte, aber ich finds halt gut und fragen kostet ja nigs :)
    Ich ruf morgen mal bei Steinberg an und frag ob die Tempo-Erkennung in Elements enthalten ist oder nicht, würde das gerne mal ausprobieren auf jedenfall
     
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    3.483
    Kekse:
    16.749
    Erstellt: 18.04.12   #12
    ja und weiter? Dafür braucht man kein Raster, aber Du schenst dich ja darauf fixiert zu haben.


    Das Geld für das Telefonat könntest Du dir wohl sparen, denn die Informationen sind im Handbuch als auch auf der Steinberg-Homepage kostenlos verfügbar.
     
  13. Gast 3541

    Gast 3541 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    1.023
    Erstellt: 19.04.12   #13
    Ne die gibt das nicht in Elements!
    In Artist gibt es auch nicht die vollen Möglichkeiten zur Tempo erkennung wenn ich mich recht entsinne. Ist ein bisschen doof, aber normaler Weise ist das auch ein Tool was man als reiner Musiker, für welche diese Version gedacht ist, nicht umbedingt braucht.

    Zum Support von Steinberg: da schließe ich mich Signalschwarz an! Auf der Steinberg-homepage müsstest du nach einer Rubrik mit dem Namen "Knwoledge-Base" suchen. Für "normale" support Anfragen die dort nicht beantwortet werden reicht der E-mail Kontakt auch vollkommen aus. Ein Telefonat würde ich erst machen wenn in ein paar Stunden deadline wäre und das Programm nicht mehr funktioniert.
    Gott bewahre, es ist noch nie vorgekommen bei mir :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping