Problem mit dem Hartke A3500

von FO ArmyMan, 09.10.06.

  1. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #1
    Guten Tag zusammen ...

    Ich habe ein Problem mit meinem neuen Hartke 3500. Und zwar haut es mir öfter mal die Sicherung raus beim Anschalten. Kann man da irgendetwas machen? Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass das Netzkabel von einem alten Computer stammt, da in der Verpackung nur ein Englisches Kabel drin war. Musicstore schickt mir aber ein richtiges nach. Allerdings befürchte ich, dass dieses Problem dann immer noch da ist.

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Gruß Chris
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 09.10.06   #2
    Naja mein Hartke macht in dieser Richtung keine Probleme. Laufen viele andere Geräte über die gleiche Sicherung?
    Ansonsten hast du ja bestimmt noch Garantie, oder?
     
  3. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #3
    Also da läuft noch ein Fernseher mit. Aber auch wenn der ganz ausgeschaltet ist, geht das ab. Das seltsame ist, dass es ca. bei jedem fünften Anmachen rausspringt ...
    Ja, Garantie habe ich, aber wenn das mit dem nächsten Gerät genauso läuft, hilft mir das nichts.

    Achja, ich habe mal die Sicherungen vom Amp gecheckt, in der 230V Sicherung ist so'n kleiner Knubbel im Draht. Ich weiß nicht ob das jetzt was zu bedeuten hat. Ich spielte schon mit dem Gedanken einfach die 115V Sicherung, die sowas nicht hat, mit der anderen zu tauschen :D aber das habe ich dann doch lieber sein gelassen.
     
  4. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.10.06   #4
    Du könntest es ma mit ner neuen Sicherung ausprobieren. Ich weiß nicht ob der Knubbel absicht ist....
    Ansonsten könnte es sein dass sich da irgendwas am Netzteil durch Induktion auflädt und wenn es zusehr aufgeladen ist, dass es dann die Sicherung raushaut. Sowas wäre dann ein Garantie fall, weil im Netzteil dann ein Fehler ist. (so etwas hatte mal ein Gittarist, den ich kenne)
    Grüße Johannes
     
  5. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #5
    Also ein Deffekt am Netzkabel schließt ihr aus?
    Könnte natürlich sein, dass es so ist, wie Mooiii es beschrieben hat. Ich habe schon eine Mail an den MS geschrieben. Mal sehen was sie darauf antworten. Sollte es mit dem neuen Kabel nicht besser werden, werde ich da mal anrufen ....
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.10.06   #6
    ja kann man ausschließen! wär im kabel ein kurzschluss, dann würde beim in die dose stecken schon die sicherung fliegen
     
  7. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #7
    Ok dann liegt der Fehler wohl im Amp oder an den Sicherungen im Haus. Ich habe jetzt zwei verschiedene Stromkreise bei mir im Haus ausprobiert, aber es ist immer das gleiche Ergebnis. Werd ich wohl bei MS anklingeln müssen.
     
  8. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.10.06   #8
    Vielleicht hängen da ja noch mehr Sachen dran. Nur eben an einer anderen Steckdose oder gar in einem anderen Raum. Entscheident ist doch welche Steckdose an welcher Sicherung hängt. In unserer alten "Bude" hängt fast die ganze Etasche an einem Raum! Alte Elektroinstalation eben.
    Nur son Gedanke.
     
  9. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #9
    Soweit ich weiß, haben wir eine Sicherung für einen Raum. Es sind auch zwei verschiedene Sicherungen rausgeflogen, als ich den Raum gewechselt habe. Also ich kann mir schwer vorstellen, dass es an den Sicherungen liegt. Mein Modding Pc mit einem 420 Watt Netzteil + Monitor + Surroundsystem läuft fehlerfrei an einer Sicherung. Da ist mir noch nie etwas passiert.
     
  10. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.10.06   #10
    Du hast nicht zufällig ein Multimeter und kannst verschiedene Sachen beim einschalten messen oder?
     
  11. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.10.06   #11
    Dann tippe ich auf nen Fehler im Gerät. Wenn das mit zwei verscheidenen Sicherungen in gleicher weise 'funktioniert'...
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #12
    Ich glaube nicht, dass ich soetwas habe... :rolleyes:

    Ja ... hmm mist. Grad am Samstag gekauft und mich auf zuverlässige Verstärkung gefreut ...
     
  13. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #13
    Soooo neuer Stand der Dinge
    Also ich habe da heute mal angerufen. Der herr am Telefon schob das Problem auf meine Elektrik im Haus und gab mir den Tipp eine 50m Kabeltrommel vor das Gerät zu setzen.
    Ob das wirklich Sicherheit bringt, werde ich jetzt mal erproben. Die optimale Lösung kann das aber auch nicht sein, weil ich nicht immer eine 50m Kabeltrommel mitschleppen will und die auf Dauer warm wird. Deshalb versuche ich es jetzt erstmal mit einer 4m Verlängerungsschnur.
     
  14. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.10.06   #14
    Na das ist ja ne Lösung. 50m Kabel vor dem Amp hängen....
    Er versucht wohl so den Einschaltstrom zu begrenzen... Aber 100.000.000 andere Amps schaffen das auch so. *kopfschüttel*
     
  15. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.10.06   #15
    Ja ... in der Tat. Aber es liegt ja wohl anscheinend an meinen Sicherungen im Haus. :confused: Auf jeden Fall werde ich da nicht locker lassen, wenn das Problem damit nicht bei mir zu Hause gelöst werden sollte und das bei anderen Leuten im Haushalt mit dem Gerät genauso passiert.
     
  16. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 09.10.06   #16
    Wenn du den Amp noch zuückgeben kannst, könntest du ja nen anderen nehmen. Nur kannst du dir ja dann auch nicht sicher sein...

    "Trägere Sicherungen" scheint da die Lösung zu sein, benutze mal die Sufu und suche nach Infos zu dem Behringer 4500 AMp, da findest du was dazu. Sicherungen, die ebenso "sicher" sind aber erst später auslösen (mein Laienverständnis)
     
  17. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.10.06   #17
    Hallo,
    schau dir mal den Netzstecker(Verstärkerseitig) und die Kontakte genau an....speziell die Einbautiefe (sprich Maße) .
    Es gibt da durchaus Unterschiede,was die "tiefe" der Kontakte im Stecker und dem Gegenstück = Buchse betrifft. Wenn es da nicht passt,gibt es unter Umständen Kontaktprobleme aus denen auch ein "fliegen"der Sicherung resultieren kann(Einschalt/Anlaufstrom erhöht sich durch eine "schlechte" Verbindung).



    Wie hoch ist die Steckdose (an dem du den Verstärker betreibst),abgesichert?




    LG
    Reimund
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.537
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.423
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.10.06   #18
    In den Amp gehören die in der Bedienungsanleitung angegebenen Sicherungen und keine traegeren oder flinkeren; da hat sich der Hersteller schon etwas dabei gedacht. Ansonsten verliert man wohl auch jedes recht auf Gewaehrleistung oder Garantie.
    Das Problem liegt entweder am Geraet (Fehler) oder am Stromnetz im Haus, wie schon geschrieben wurde.
     
  19. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.10.06   #19
    Gemeint sind die Sicherungen im Haus! Wie gesagt bringt die SuFu da näheres...(wenn man was findet. Habe es gerade mal gesucht aber nix gefunden. Vielleicht meldet sich der user ja nochmal)

    Um es nochmal klar zu stellen: Ich wollte nur eine Antwort, die ich auf das gleiche Problem bekommen habe, weitergeben. Über Sinn oder Unsinn dieses Vorschlags kann ich nichts sagen. An elektrischen Installation sollte man sich im übrigen als Laie nicht selbst vergreifen. Einfach mal nem Elektriker das Problem geschildert, der wird schon wissen was zu tun ist.
     
  20. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 10.10.06   #20
    So 100% genau verstehe ich Deinen Post nicht. Aber der Stecker sitzt schon relativ tief in der Buchse, sodass also grade mal 1mm rausguckt. Ziemlich ruckelfrei sitzt er auch.
    Deine letzte Frage verstehe ich irgendwie nicht.
    Aber danke für Deine Idee. Wenn der MS schnell ist, dann sollte heute auch das Originalkabel ankommen.

    Ich werde mich auf jeden Fall noch mal schlauer googlen, was das betrifft. Danke für das Stichwort, so habe ich schonmal einen Anfang. Einen Elektriker kenne ich leider nicht, aber ich werde schon einen Auftreiben können. Der Hausmeister ist technisch ziemlich gut drauf, ich denke der würde soetwas auch noch hinbekommen.

    Danke für eure nette Hilfe und zahlreichen Antworten :):great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping