Problem mit Gesangsanlage

von Deathclaw, 23.12.04.

  1. Deathclaw

    Deathclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #1
    Ich habe das Problem den Gesang in meiner kleinen Metalband
    (gitarre,bass,keyboard,drums,vocals) richtig zu verstärken.
    Das Problem is das, nicht sehr viel Budget zur verfügung steht. gitarre, bass und keyboard haben ihre eigenen verstärker gesang soll über die PA laufen die aus:
    den beiden Boxen
    sub 15"
    top 2x10" und 1" Horn#(Keine ahnung wo die frequenzen getrennt sind oder wie viel leistung sie haben, sind etwas älter)

    der endstufe boost(px600)

    und dem Mischpult altes klinkepult (mit rauschen 80s halt)

    besteht.

    unser sänger benutzt ein auch etwas älteres mikro von beyerdynamics(Keine ahnung welches modell) ich habe den eindruck das signal des mikros verfliegt im mischpult mehr oder weniger, es hört sich auf jeden fall an anderen pult wesentlich besser an.

    Mein prob: die endstufe clippt, ich komm den gesang nicht laut genug, sodass man ihn bei dem lauten schlagzeug gut verstehen könnte. liegt das an der zu schwachen leistung der billigamp oder am mischpult oder wo könnte es dran liegen. ich denke wir könnten in eine lösung ca. 300€ inverstieren, wenn es sich um ein größeres prob handelt muss ich nochmal mit meinen bandkollegen reden.
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.12.04   #2
    Ich denke mal, dass der amp VIEEEEEEL zu schwach ist, denn der hat nur 350W @ 4 ohm pro seite!!!

    Da währe ganz klar ein anderer amp fällig. (DAP odet Tamp)

    Kannst du genaueres über die boxen sagen??? marke/model... leistung?

    An mikro und mischpult sollte es nicht liegen
     
  3. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 23.12.04   #3
    Wenn ich dich richtig verstanden habe laufen subs und tops über eine Amp und ihr lasst da nur gesang drüber laufen??
    also wenn das der fall ist baue die sub´s mal ab und lasse mal nur die tops laufen dadurch stehen den tops schonmal mehr leistung zurverfügung und den sub brauchst du für Vocals nicht.Wie gesagt nur mal Antesten und ggf.gerösseren Amp holen.
    gruss Chris
     
  4. Deathclaw

    Deathclaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #4
    also wenn ich konservenmusik über die amp laufen lasse, ist es richtig laut und druckvoll und alles im grünen bereich, schließe ich aber das mikro dran an brauche ich auf einmal richtige reserven das is echt heftig, ich denke auch das die amp zu schwach ist.

    das prob ist wenn ich nur die tops anschließe ist der effekt der gleiche ich weiß nicht in wie weit die frequenzweiche greift oder wie die frequenzen getrennt sind auf jeden fall bringt das nicht viel, außer das es sich noch beschissener anhört. ich habe das ja bereit versucht. also muss wirklich ne neue amp her!

    ähm zu den Boxen:
    die sind nen selbstbau 2nd hand von einem homerecordingstudio und alt keine ahnung was drin is und dran der 15" hat ne alu-sicke(das ding inner mitte oder) das horn ist ein metallgusshorn. ich habe keine ahnung von denen die modelle sind mir nicht bekannt werden auchnoch über xlr nicht speakon angesteuert. is halt so wer kein geld hat muss so musik machen
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.12.04   #5
    Ich nehme mal an,das ihr den Gain-Regler (der kann bei euch anders heissen)nicht optimal eingestellt habt,oder nicht mit XLR-Stecker ins Pult geht.Abgesehen davon das der Amp etwas dünne ist.
    Ein Foto wäre auch nicht schlecht um Dir weiter zu helfen.
     
  6. Deathclaw

    Deathclaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.04   #6
    am pult gibs kein xlr nur klinke(is sehr alt, dafür gabs das umsonst). den gain habe ich richtig eingestellt, am pult gibs ne pegelanzeige, da stelle ich das signal auf 0 db bevor ich die fader hochreiße, aber es gibt anscheinend nicht genug leistung an der amp oder das signal kommt zu schwach an der amp an.

    stelle ich den gain noch höher verzerrt das signal. mehr geht nicht. hatte ich alles schon leider keine bilder no digicam.
     
Die Seite wird geladen...

mapping