Problem mit Kitty Hawk Röhrenamp

von Malcolm, 18.02.04.

  1. Malcolm

    Malcolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #1
    Hi, hab vor einiger Zeit nen Kitty Hawk 50 Watt Apache Vollröhrenamp gekauft, war auch gut zufrieden mit dem Teil, aber dann fing er an seltsame Dinge zu machen...... Ich betreibe den Amp an einer Mesa Boogie 4x12 Zoll Box, wenn ich den Amp nun einschalte und spiele ist 1. der Clean Kanal immer doppelt so laut als der Gain Kanal (auch bei max. Lautstärke) und 2. wird der Amp ab und zu leiser, bzw. verstummt ganz. Zuerst habe ich vermutet die Röhren sind hinüber, deshalb wurden alle (Vor- und Enstufenröhren) bereits einmal komplett getauscht und eingemessen. Nix genützt. Ein thermisches Problem kanns eigentlich auch nicht sein, da der Amp auch manchmal sofort nach dem Einschalten keinen Mucks macht. Haut man dann ein paarmal in die Saiten kommt so langsam ein Signal das immer lauter wird. Irgendwann gehts dann wieder aus. Hab insgesamt schon ca. 200 Euro ausgegeben für Reparaturen, aber keiner findet was :(.

    Hatte jemand schonmal son problem oder weiß Rat ??

    Danke und Gruss
     
  2. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.02.04   #2
    Gilt das verstummen für beide Kanäle?

    Ist die Lautstärke des Cleans denn normal?


    also irgendwie hört sich das so an, als wäre da was in der Schaltung des Amps net mehr in Ordnung. Was genau kann man natürlich so einfach net sagen.
     
  3. Malcolm

    Malcolm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #3
    ja, gilt für beide Kanäle, es fällt aber halt auf dass der Clean Kanal auf 10 den Keller zum Einsturz bringt (wenn der Amp grade mal richtig funzt) und der Gain Kanal mehr so "naja, nett..." klingt. Eigentlich müssts umgekehrt sein.

    Ich werd wohl die ganze Sch**** Platine auf Haarisse überprüfen, wenn ich da nix finde bleibt mir nix andres übrig als den Amp zu verscheuern. Ne Reparatur in ner qualifizierten Werkstatt kostet wohl genausoviel wie ein vergleichbarer (gebrauchter) Amp :-(
     
  4. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.02.04   #4
    vielleicht sind auch irgendwelche Bauteile in dem Dingen nicht mehr in Ordnung. Widerstände, Kondensatoren.
     
  5. Stratman

    Stratman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #5
    ..hast Du den Amp noch?

    Gruß

    Rudolf
     
Die Seite wird geladen...

mapping