Problem mit Marshall Jackhammer

von heinerhirsch, 11.04.05.

  1. heinerhirsch

    heinerhirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #1
    Hi
    Wie ihr mir schoneinmal mitgeteilt habt, muss man beim Jackhammer immer das Kabel herraus nehmen, damit der Akku keine Energie verliert. Doch ich finde diese Methode ziemlich umständlich und frage euch, ob es da noch eine andere Möglichkeit gibt. Es kann ja nicht sein, dass man sich immer bücken muss.
     
  2. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.04.05   #2
    wie?
    die akkus laufen doch über strom, oder? :confused:
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Im Grunde hast du die Alternativen:

    a) Betrieb mit Netzteil dann kannst du das Kabel drinlassen

    b) Stecker brav rausziehen (halt nach jeder Probe buecken, sollte ja nciht so oft vorkommen)

    c) Stecker drinlassen und jede Probe Akku wechseln (aber dann kannst du gleich jedesmal den Stecker ziehen).



    Eine andere Moeglichkeit faellt mir da derzeit nicht ein.
     
  4. heinerhirsch

    heinerhirsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #4
    Die Akkus laufen nicht über Strom.
     
  5. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 11.04.05   #5
    wie oft machst du das denn? klingt so als würdest du nach jedem lied den stecker ziehen ;)
     
  6. heinerhirsch

    heinerhirsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.05   #6
    Ja wenn ich halt 4 5 mal an verschieden Zeitpunkten am Tag spiel, ist das doch nervig. Oder weis jemand wie lange man das Kabel drinlassen kann, bis die Akkus ihre Energie verlieren?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.04.05   #7

    Darf ich fragen wie alt du bist? ;)
     
  8. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 12.04.05   #8
    also bitte spar dir den umstand, und kauf dir ein netzteil.... , da kannst du es immer dran lassen, und musst nichts heurmstecken... über JAAAAAHRE:D
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.04.05   #9
    das dauert rund 0,0 sekunden.
    kauf dir n netzteil dann haste keine probleme mehr. du könntest dir auch n schalter rein bauen aber das is umständlich und sieht kacke aus wenn da noch n kabel raus hängt...
     
  10. heinerhirsch

    heinerhirsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #10
    Ich bin 15 und spiel seit Februar letzten Jahres Gitarre.
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.04.05   #11

    Auch wenn das jetzt altklug klingen mag: ich denke mit 15 solltest du in der Lage sein dich 5mal am Tag zu buecken um ein Kabel aus einem PEdal zu ziehen.


    Wenn nicht bleibt die bereits erwaehnte Alternative Netzteilbetrieb, oder die wirtschaftlich total ueberteuerte Loesung noch einen An/Aus-Schalter an das Gerraet zu bauen (den du am besten ja auch noch mit dem Fuss bedienst).
     
  12. PONYrockz!!!

    PONYrockz!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    57
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #12
    Standard ist bei diesen Teilen, dass in die Inputbuchse ein Schaltkontakt eingearbeitet ist der die Stromzuführung über den Batterieclip schaltet, das hat sich in den letzten 40ig Jahren Rockmusik als praktisch erwiesen und wird so beibehalten. Also Stecker ziehen! Ferner: Viele Akkus bringen auch aufgeladen weniger Spannung als entsprechende Batterien, das macht Soundliebhaber unglücklich. Moderne Effektgeräte brauchen aber oft relativ viel Strom, daher ist Netzteilbetrieb sinnvoll, und billiger. Auch die Umwelt dankt es. Und nebenbei, heutiger Tage bringe Netzteile (gute~) wirklich stabilisierte Gleichspannung und der Sound ist mit einer vollen Batterie identisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping