Problem mit meinem Gallien&Krüger 800RB

von Le fay, 08.11.06.

  1. Le fay

    Le fay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #1
    Servus meine lieben
    habe ein großes Problem. hab mir vor kurzem nen Gallien Krüger 800RB gekauft und an meine sad box (1x15/1x10) gestöpselt, weiß allerdings nich ob ich alles richtig angeschlossen hab da bei lautem spielen irgendwann so ne art verzerrter sound entsteht,als ob die box überlastet ist. riecht auch irgendwie nen bisschen, ja nicht verbrannt aber so "heiß geworden"
    die box hat 600watt an 4Ohm und der gallien krüger hat hinten zwei eingänge, 100watt für 8Ohm minimum und 2klinkeneingänge für 300watt 4ohm minimum(so stehts da) .deshalb hab ich den natürlich bei einem der beiden inputs mit minimum 4ohm reingetan ,
    wo ist der fehler, vlt könnt ihr mir ja helfen bzw kennt euch besser aus:) oder braucht man vlt zwei kabel wegen den zwei eingängen????
    soweit, Grüße
    LE FAy
     
  2. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Hy! Spiele auch nen 800 RB mit SAD-Boxen. Hatte ein ähnliches Problem (allerdings nicht mit den SADs) als ich mal übergangsweise ein ausgedientes Instrumentenkabel (natürlich viel zu geringer Leiterquerschnitt) als Boxenkabel verwendet habe. Hat auch verzerrt geklungen und ordentlich gestunken. Der Amp hat es Gott sei Dank überlebt.

    Also: Benutzt du richtige Boxenkabel? Zwei Kabel brauchst du übrigens nicht...
     
  3. Le fay

    Le fay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #3
    Hi
    also ich hab nen kabel speakon ausser box zu klinke, ist an sich ein boxenkabel, dacht ich jedenfalls
    was hast du dann gemacht,neues?!
    war das von anfang an bei dir oder wie lief das?
    also, dass klinke in den 4ohm eingang(die unteren zwei) geht ist richtig?
     
  4. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Jo, dann wird das schon ein Boxenkabel sein. Verkabelung ist an sich richtig.
    Mir war damals schnell klar, dass es an den Kabeln lag, weil auch die ordentlich heiss waren. Hab dann das nächste Mal ein richtiges Boxenkabel mit gebracht und alles wieder bestens.

    Hast du den Amp neu? Ich hatte vor gut nem Jahr mal grössere Probleme mit dem Top, mittlerweile ist alles wieder in Butter.

    Wie sind denn die EQ-Einstellungen, wie weit hast du den "Volume" Regler (Vorstufe) aufgedreht? Kann mir nicht vorstellen, dass Du die Endstufe weit genug aufdrehen kannst um den Amp zu beschädigen, ohne dass sich Bandkollegen/Nachbarn beschweren.

    P.S.:Den Schaltplan des Amps hab ich als pdf. datei, falls du ihn privat in Reparatur geben willst.
     
  5. Le fay

    Le fay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Hi
    ich hab den amp gebraucht gekauft, und hab deswegen jetzt natürlich umso mehr bedenken,
    was hattest du denn damals für Probleme???
    der Schaltplan wäre cool wenn du mir den ma unter

    homo-erectus@web.de

    schicken könntest,
    die eq einstellungen sind nich besonders, alles unter der mitte und der volume , joa ich sach ma is so mitte bis drei viertel aufgedreht, ich hab die beiden 100&300watt reglern beide auch mal auf dreiviertel aufgedreht, aber irgendwann dann runtergeschraubt weil ich echt angst um meine box bekam
    warum stinkts denn eigentlich?(Überlastung?!)
     
  6. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 09.11.06   #6
    Das Service Manual kann ich leider nicht verschicken (ich vergess das ständig) ich habe nur den Schaltplan der durch mein mailprogramm passt. Schicke es dir am WE zu.

    Ansonsten bin ich mit meinem LAtein am Ende. Verzerrung gibt es bei meinem Eigentlich nur wenn ich nen aktiven Bass dran hänge und die Vorstufe zu weit aufgedreht ist.
    Was genau da damals verschmort ist, kann ich nicht sagen. Zu sehen war nix.
     
  7. Le fay

    Le fay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #7
    hmm, könnte ja passen, hab nen aktiven, meinst du mit vorstufen die beiden 100 bzw 300watt regler?!
    aber das kann doch eigentlich nicht sein , dass das dann zerrt?
     
  8. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.11.06   #8
    Nee, Nee!

    Der "Volume" Regler mit der man die Eingangsempfindlichkeit einstellt. Bei nem aktiven Bass mit hohem Output (ich habe da jetzt meinen Warwick im Sinn) sollte der Volume Regler etwas unter der Hälfte stehen. Alternativ kannst du auch die "-10db" Taste drücken und den Volume Regler auf 3/4 lassen. Ist aber von Bass zu Bass verschieden. TRB/Stingray/HB (aktive Bässe) bringen die Vorstufe nicht zum Zerren, der Warwick schon.

    Die Gesamtlautstärke stellst du mit "low master" ein. Den high master kannst du vergessen, solange an dem Ausgang keine Box hängt.Ebenso die Taste für die Frequenzweiche und den Trennfrequenz-Regler.

    Ich werd dir auch mal das Benutzerhandbuch mitschicken, damit du alles auch mal nachlesen kannst.
     
  9. Le fay

    Le fay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #9
    hab nen aktiven stingray, also du meinst dann dürfte es nicht zerren?!
    hmm, ja das mit den low volume bzw high volume werd ich gleich mal austesten.
    wenn ich dich richtig verstanden habe , dürfte ich also ruhig auf ca.3/4 bei volume drehen und den low volume zum reglen benuztne?!
     
  10. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 11.11.06   #10
    Witzig, dass wir fast identisches Equipment haben.

    Beim Stingray fängt die Vorstufe (wird mit dem "Volume"-Regler eingestellt) an zu übersteuern (also zu verzerren) wenn du sie auf 2 Uhr einstellst (den Regler also deutlich über die Mittelposition einstellst) Deswegen mein Tip: Beim Stingray die Vorstufe auf etwas über die Hälfte, die Lautstärke wird mit "low master " (Regler für die Endstufe) eingestellt.

    Ach noch was: Den Boost Regler würde ich auf 3/4 einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping