Problem mit meinen Fingern!

von NewJunki, 09.12.05.

  1. NewJunki

    NewJunki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #1
    Hallo
    Ich spiele jetzt seit 4 Tagen E-Gitarre und habe mir bisher auch das Buch "Garantiert E-Gitarre lernen" gekauft.
    So jetzt bin ich bei einer übung wo ich die Saite Leer spielen muss. Gleich danach soll ich am 2 Bund greifen um sie zu spielen. Danach soll ich dann wieder eine Saite leer spielen und zum schluss den 4 Bund greifen.
    So das mache ich auch, jedoch habe dort 2 probleme. 1: Sobald ich den 2 Bund mit meinem Zeigefinger drücken will geht der Ringfinger automatisch hoch. Im Buch steht man soll jedoch die finger nur ein paar millimeter über der Saite lassen. Das packe ich aber nicht weil automatisch der Ringfinder nach oben zieht.
    2: Irgendwie habe ich das gefühlt meine Finger sind zu kurz oder zu dünn!
    Ich habe große probleme auf den ersten 4 Bünden zu spielen. Da sie ja sehr weit auseinandeliegen bekomme ich probelem wenn ich z.b: den 2 und den 4 Bund zusammen drücken soll. Meine Finger ziehen sich irgendwie an habe ich das Gefühl.
    So liegt das nur daran das ich erst seit 4 Tagen spiele oder habe ich damit wirklich ein größeres problem? Oder kommt das mit der Zeit das man die Finger besser bewegen kann?

    mfg NewJunki
     
  2. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.12.05   #2
    Naja.. das kommt auf jedenfall mit der Zeit

    anfangs hab ich die Finger auch nicht auseinandergekriegt, nach 1 Jahr Gitarre gehen viele Griffe die früher absolut undenkbar für mich waren, weil ich gesagt hätte.. ne, dafür sind meine Finger definitiv zu kurz..
     
  3. _23_

    _23_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.12.05   #3
    Immer schoen weiter üben, bloß nicht die motivation verlieren... das kommt alles mit der zeit. Finger sind weder zu kurz noch zu duenn, weil du lernen wirst, dann anders zu greifen als andere. findest sicher irgendwelche tricks.
    und immer schoen weiter ueben :)
     
  4. NewJunki

    NewJunki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #4
    Na klar übe ich weiter!!
    Habe mich das nur gefragt, weil es mir so vor kam als ob meine Finger zu kurz wären.
    Aber wenn ihr sagt das lernt man alles mit der Zeit dann bin ich beruhigt. :)
     
  5. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.12.05   #5

    Das Problem legt sich mit der zeit, immer weierüben!
    Versuche das mit dem ringfinger unter kontrolle zu bringen, vll is das problem einfach nur, dass deine hände nicht stark genug sind, gib nie die hoffnung auf, und dann wirds schon!
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 09.12.05   #6
    zu 1) Das liegt daran, daß Du viel relativ Kraft aufwendest. Ist ganz normal, daß dann die anderen Finger hochgehen. Entweder fehlt Dir noch die Kraft oder aber Du drückst sogar schon fester als nötig. Du brauchst nur so viel Druck, bis der Ton sauber klingt. Das Gefühl kommt schon irgendwann, aller Anfang ist schwer.
    zu 2) Geduld junger Grashüpfer. :) Ich erinnere mich schaudernd an meine ersten Wochen auf der Gitarre, das war kein Spaß...
     
  7. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #7
    2.
    Mach dehnübungen.

    sowas hier zB.

    e------------
    B------------
    G------------
    D----3------4 ^^
    A------------
    E-1-----2----


    Also spiel das (langsam üben) und dann las immer mehr Seiten aus. Also verschiebe die Zeile wo ich (^^) gemacht habe nach oben. Die Übung hat mir viel gebracht!

    oder wenns noch was zu schwer ist nur sowas:


    A--------3---1
    E-1--4--------

    oder sowas also um die finger zu dehnen. (Am besten auf allen Seiten machen).
     
  8. sl4zer

    sl4zer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #8
    Hi,

    ich habe mich vor ca. 3 Monaten auch entschlossen, (E-) Gitarre zu lernen!
    Hatte am Anfang genau die selben Probleme was die Griffe angeht, konnte deshalb auch die Lieder nie im gewünschten Tempo spielen.

    Ich kann dir sagen, je mehr du spielst und übst, desto schneller hast du den Dreh raus. Ich bin selbst 17 Jahre alt und habe wie gesagt erst in dem Alter angefangen, kann mittlerweile schon einige meiner Lieblingssongs spielen.

    Bleib einfach am Ball, Geschwindigkeit und Grifftechnik entwickelt und verbessert sich nach geraumer Zeit erkennbar!
     
  9. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 15.12.05   #9
    Hallo,

    Das ist völlig normal. Deine Finger sind es nicht gewöhnt, ein Eigenleben zu führen und Verantwortung zu übernehmen. Die meiste Zeit waren sie bisher nur mit Greifen beschäftigt und zwar alle gleichzeitig.:D

    Eine gute Übung, die man auch zwischendurch ohne Gitarre machen kann, um die Unabhängigkeit der Finger zu trainieren, sind "Klopfübungen". Dabei greifst Du mit Deiner Hand an eine Tischplatte oder Ähnliches, die 4 Finger oberhalb der Platte, der Daumen unterhalb, als wäre der Tisch ein Gitarrengriffbrett. Achte darauf, dass die Finger senkrecht auf der Tischplatte liegen und die Handinnenfläche gewölbt ist, wie beim richtigen Greifen auf der Gitte. Ein Ei ("gekocht":rolleyes: ) sollte in den Hohlraum zwischen Handfläche und Tischplatte passen. Keinen Druck ausüben. Dann jeweils abwechselnd mit jedem Finger 5x (mit der Fingerkuppe) auf die Tischplatte klopfen und dabei die anderen Finger nicht bewegen oder gar anheben. Du wirst sehen, dass das - je nach Finger - unterschiedlich schwer geht. Mit dem Zeigefinger wird's wohl noch ganz gut gehen. Der Ringfinger wird die größten Probleme machen. Achte am Anfang nur darauf, dass sich beim Klopfen der jeweils aktive Finger bewegt. Später, wenn Dir das gut gelingt, solltest Du die Klopfstärke erhöhen, also versuchen, das Ganze mit mehr Druck zu machen. Ist am Anfang wirklich schwer, aber alles nur eine Frage des geduldigen Übens.

    Wenn ich an meinen früheren Gitarrenlehrer denke: Der hatte tatsächlich kleine Muskelpakete zwischen den Fingerknöcheln.

    Hau rein
    Gruß
    shirker
     
  10. cataclysm_child

    cataclysm_child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    3.06.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #10
    *lach*

    ich kann mich noch an eine gute frage von mir erinnern die ich einer freundin gestellt habe " du, sind meine finger irgendwie zu dünn oder muss ich da 3 finger in einen bund quetschen?" ^^

    Bei "a low mans lyric" von 'tallica hat man ..hmm...g und h *grübel* im barret zu greifen..uiui fürn anfang... nun greife ich die auch blind..:)

    also kommt mit der zeit...
     
  11. NewJunki

    NewJunki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #11
    Danke für die Tipps. Das mit den Fingerübungen gefällt mir.
    Das kann ich ja immer während der Schulzeit machen wenn mir langweillig ist. :D:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping