Problem mit Naturell Harmonics

von LP_Chris, 10.08.07.

  1. LP_Chris

    LP_Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.08.07   #1
    Also hoffe euch sagt das was. falls nicht erklär ich noch mal gerne was ich meine :D

    naja die sache ist die ich bekomm das zwar hin aber mal klappts und mal klappts nicht...


    hat evt wer nen trick wie ich dieses zufalls prinzip ausmertzen kann also üben is klar aber ich trete jetzt schon seit mehr oder weniger 2 1/2 wochen auf der stelle und das geht mir auf den sack wenn ich was nich hinbekomme was ich in meinem stadium eigntlich locker erlernen könnte -.-

    is ja nich so das ich sweep Picking über von daher sollte das ja wohl zuschaffen sein hab nur das gefühl das ich irgend wie was falsch mache
     
  2. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 10.08.07   #2
    was jetzt? kannst dus immer oder nur manchmal?
     
  3. LP_Chris

    LP_Chris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.08.07   #3
    wenn ichs immer könnte würd ich ja nich um hilfe winseln ;)


    nein das problem is einfach ich weiß nicht ob du Von den Wohlstandskindern - Augen wie die kennst

    das intro ist in der spiel technik und 2 weitere parts im lied.

    zum beispiel is es dann so das das intro halbwegs gut klappt beim 2 part garnicht und beim 3 wieder so halb.

    hab schon rausgefunden das es manchmal dran lag das ich zu wenig druck auf die saiten ausgeübt habe das hab ich mitlerweile ausgemerzt ...

    hab also warscheinlich nur probleme mit der anschlag technik...

    hab auch grade auf Stringwork gelesen das man ziehmlich hinten in brücken nähe anschlagen soll werd das mal heut nachmittag ausprobiern
     
  4. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 10.08.07   #4
    Hast du wirklich Probleme Probleme mit "Natural Harmonics"? Das sind die, bei denen man nen Finger im 5.,7. oder 12. Bund über Bundstäbachen legt.

    Da gibt es eigentlich keinen Trick und eigentlich ist es auch egal, wo du die Saite anschlägst... Du solltest nur darauf achten, dass du die Saite über dem jeweiligen Bundstäbchen nicht nur ganz leicht berührst sondern da darf man ruhig richtig drauf fassen. Aber wichtig ist, den Finger sofort nach dem Anschlag wieder wegzunehmen.

    Habe noch nie gehört das jemand damit Probleme hat...:confused:
     
  5. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.08.07   #5
    !!!!!!! Sehr wichtig sogar !!!!!!!
     
  6. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 10.08.07   #6
    Hinzu kommt noch daß du den Greifhandfinger genau über das Bundstäbchen setzen mußt und nicht kurz davor oder dahinter.
    Ansonsten bekommst du nur einen abgedämpften Ton, aber keinen N.H..
    Finger gleich weg wurde ja schon genannt.

    Anschlagposition ist wirklich egal, du kannst sogar am Hals vor dem gegriffenen Ton anschlagen.;)


    Andreas
     
  7. kais0r

    kais0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #7
    Und probier das Ganze am Anfang im 12. Bund. Dort geht es meiner Meinung nach eindeutig am besten.
     
  8. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 11.08.07   #8
    eine tolle übung dazu wäre der anfang von welcome hom(sanatarium) -- metallica
     
  9. LP_Chris

    LP_Chris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.08.07   #9
    mom ich meine die technik wo man mit der greifhand verweilt auf der seite, sie also nich wegnimmt und auch nich in den bund reinrutscht) sondern wo man mit dem daumen direkt wieder abdämpft und so den hohen ton erzeugt
     
  10. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 11.08.07   #10
    Das wären dann aber Pinch Harmonics.
     
  11. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 11.08.07   #11
    Oder ganz einfach quitschende Obertöne. :great:
     
  12. LP_Chris

    LP_Chris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 12.08.07   #12
    Pinch oh stimm sry da hab ich wohl was durcheinander gebracht!


    sorry das is so das problem... weiß zwar was ich mache aber die begriffe sitzen nich so ganz is halt nen nachteil wenn man ohne lehrer lernt ^^
     
  13. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 12.08.07   #13
    gib einfach "pinch harmonics" in die suchfunktion ein und du wirst genug lesestoff finden. ;)

    und gerade als anfänger sollte man bei aufkommenden fragen immer erst die SuFu nutzen, denn du bist nicht der erste, der probleme hat. ;)
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 12.08.07   #14
    Irgendwie hab ichs geahnt :D
     
  15. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 13.08.07   #15
    evtl sind es ja auch nichtmal pinch Harmonics was Du suchst ? Es gibt da naemlich noch ne Art von quitschenden Obertönen, und die werden garnicht an der Greifhand sondern mit der rechten gemacht. Die typischen ZZ Top Quitsch Obertöne naemlich. Die kommen indem Du mit Plek spielst, und das Plek so im Daumen hälst dass sowohl der Daumen als auch das Plek Kontakt zur Saite haben, zeitlich minimal versetzt. Das is nicht ganz einfach, weil naemlich der Punkt wo Du die Saite anschlägst entscheident ist, und der mit jedem Bund den Du greifst wandert. Billy Gibbons muss das mit der Muttermilch gekriegt haben, so locker wie der das raushaut...
     
  16. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 13.08.07   #16
    Das was du da beschreibst SIND Pinch Harmonics oder auch artificial Harmonics...

    Bringt ihn doch nicht noch mehr durcheinander als er eh schon ist.
     
  17. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 13.08.07   #17
    ups....ich dachte ihr waeret in den vergangenen Antworten nur bei der linken Hand gewesen, sorry, hab ich wohl etwas gepennt.
     
  18. LP_Chris

    LP_Chris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 14.08.07   #18
    ich bin nich durcheinander nur leicht verwirrt ..das darf man ja wohl auch nach 5 jahren alkohol und abgasgeruch sein oder? ;)


    danke aufjeden fall für eure hilfe es klappt immer besser
     
  19. Bonfire

    Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #19
    für die pinch harmonics ist es überaus wichtig, das die rechte hand sich an die gewisse anschlagsbewegung gewöhnt.
    ein recht senkrechter winkel des pleks zur saite und das nahezu gleichzeitige abdämpfen mit dem daumen - diese anschlagstechnik musst du verinnerlichen.

    sehr wichtig: auf jeder saite gibt es im anschlagsbereich sog. dead-spots...d.h. bereiche, wo du keinen ( oder kaum einen ) oberton/harmonic erzeugen kannst. auch gibt es aber auf jeder saite im anschlagsbereich mehrere unterschiedliche harmonicpoints - d.h. du kannst auf ein und derselben saite bei gleichbleibendem gegriffenem bund, verschiedene harmonics erzeugen....würde physikalisch jetzt zu weit führen, aber teste es einfach mal aus.
    letzten endes bleibt das alte lied: üben üben üben....

    http://www.youtube.com/watch?v=wXrYAUiYdXo&mode=related&search=

    so ab 3:37 - 3:42 iss ein gutes beispiel für mehrere harmonics durch unterschiedliche pickposition.
     
Die Seite wird geladen...

mapping