Problem mit Roland GR-20

von DarkTrey, 29.06.08.

  1. DarkTrey

    DarkTrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.08   #1
    Guten Tag Liebe Musiker ,
    Ich bin neu hier und wusste nicht genau wo ich das rein posten sollte wenn's falsch gewesen sein sollte , Ein Dickes Sorry .
    So nun zu meinem sehr blöden Problem ich hab gestern das Roland GR-20 bekommen mit dem GK-3 Tonabnehmer jetzt hab ich folgendes Problem: Ich bekomme keine Patchsounds
    Ich hab alles nach Anleitung gemacht und alles richtig montiert , und ein Signal bekomme ich auch, ich bekomme einen ton sobald ich den tonabnehmer auf Mix und Guitar stelle aber sobalds auf GK is kommt nix mehr....
    Weiß jemand woran das liegen könnte?
    Danke schon mal

    MFG DarkTrey
     
  2. Leaxim

    Leaxim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.08   #2
    Ich nehme an, dass Problem ist bereits behoben (statt Guitar Out muss man Output R (mono) wählen.)

    Hat hier sonst noch jemand dieses Gerät? Wie kommt ihr damit zurecht? Ich soweit ganz gut, wenn da nicht das Problem wäre, dass recht häufig Höhe Töne ertönen, obwohl diese gar nicht gespielt werden (und natürlich, dass schnelles Anspielen ein und derselben Saiten praktisch nicht möglich ist, aber das ist ein generelles Problem). Obwohl ich in dem Moment nur in den tiefen Lagen spiele, schleicht sich mal eben ein oder einige Töne aus den hohen lagen ein. Ich habe mir gedacht, dass es evtl an der Saitenlage liegen könnte, das sich vllt. ab und zu Bundstäbchen und Saite in den hohen Lagen berühren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping