Problem mit send/ bus in Logic Express 7

von der Bryan, 20.12.07.

  1. der Bryan

    der Bryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    5.10.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #1
    Hey,

    folgendes Problem.

    Ich will ein Plugin (Amplitube 2) über einen Bus auf mehrere Spuren verteilen. Dazu stelle ich in der Spur bei Send Bus 1 ein und in den anderen Spuren bei Output 1-2 ebenfalls Bus 1 ein. Nur leider passiert nichts. Was mache ich falsch?
     
  2. der Bryan

    der Bryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    5.10.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #2
    ok habs rausgefunden, hab das Plugin jetzt in das Bus Objekt eingesetzt. Das näcshte Problem is jetzt allerdings, das die Plugins die direkt auf der Spur eingesetzt worden sind (Delay usw) nicht mehr zu hören sind. Wieso das jetzt?
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 20.12.07   #3
    Bin kein Logicer, aber eigentlich funktioniert das ja wohl so, daß du einen send-Effekt erstellst, mit amplitude drin. Dann schaltest du bei allen Spuren, für die das zutreffen soll den effectsend ein, wählst den gewünschten aus, regelst die send-Lautstärke, und denkst dran den Effektkanal auch im Mixer hoch zu ziehen.
    Mit Bussen hat das gar nix zu tun.

    Zumindest bei Cubase..... :o:cool::D:D:D
     
  4. der Bryan

    der Bryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    5.10.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.07   #4
    hm, wenn ich bei Logic auf send geh steht da bus 1-8. Ich habs ja soweit hinbekommen einen Effekt auf mehrere Kanäle zu legen, allerdings traten dann mehrere Sachen auf mit denen ich nicht gerechnet hatte:

    1: Die Effekte innerhalb der angesteuerten Spuren waren nicht mehr zu hören. Irgendwie walzt der Bus über alles drüber, die Effekte sind einfach viel zu leise

    2. Die Lautstärke lässt sich eigentlich nur Richtig in der Spur des Busses regeln, in der angesteuerten Spur is das ziemlich Sinnlos, eigentlich geht da nur an oder aus. Ähnlich isses mim Pan, in der Spur merkt man davon nix.

    Was mach ich Falsch, oder is das Normal? Wie funktioniert das mit Aux - Send, is das eher zu empfehlen?
     
  5. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 23.12.07   #5
    also prinzipiell läuft das in JEDER daw und auf jedem pult so:
    wenn ich mehrere signale zuammen fassen will (aus welchem grund auch immer) lege ich sie ausgangs-seitig alle auf einen sammelbus und legt den gruppeneffekt in den insert des busses. in cubase is das ganze aus gründen der deppen-kompatibilität anderst gelöst...
    wenn ich einen zumisch-effekt (hall, delay, chorus, flanger, etc...) für mehrere signale benuten möchte, ändert man nichts an der ausgangszuweisung der signale, sondern schickt sie einfach zusätzlich über einen send auf einen bus (bus1 beispielsweise).. im bus liegt nun mein unbearbeitetes signal an in das ich mein zumisch-plugin reinlade und bearbeiten kann...

    wenn das so nicht funktioniert, dann is dein logic kaputt... neu installieren und updaten und alle sonst noch gängigen sachen ausprobieren...
     
  6. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 23.12.07   #6
    Die Deppen-Kompatibilität erhöht aber die Flexibilität des routings. Da Effektkanäle und Gruppen(Busse) zwei Paar Schuhe sind, kann ich sie parallel verwenden. Der Sinn der send-Effekte liegt ja darin, daß ich sie zum Original zumische, und nicht im insert habe.
     
  7. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 24.12.07   #7
    ja was ist denn ein effekt-kanal im cubase deiner meinung nach? es is ein stink normaler effekt return, auch wenns steinberg so verkauft als hätten sie das rad neu erfunden. ich kann busse auch parallel verwenden... 32 stück in express.
    und nur weils in cubase nicht angeschrieben wird, heisst das nicht dass eine effektschleife bei denen nicht genauso funktioniert wie in jeder DAW auf unserem planeten...

    die deppenkompatibilität beziehe ich eher auf das in meinen augen sehr stark abgespeckte routing in cubase (felxibilität hab ich da noch keine entdeckt)... angenehm ist halt dass es in cubase sogut wie unmöglich ist sich ein feedback zu bauen. dafür musste man halt auf gewisse routing-features verzichten. nicht , dasses irgend einer hier nötig hätte ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping