Problem mit Warwick Profet II (@W411pro)

von Badtrans, 29.04.06.

  1. Badtrans

    Badtrans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.06   #1
    Hallo,

    habe folgendes Problem und hoffe, dass Ihr mir ein wenig weiterhelfen könnt:

    In den letzten Wochen habe ich mir folgendes bei ebay ersteigert (gerbaucht):

    Warwick W411pro
    Warwick Profet II
    Verbindung ist ein Speakonkabel Cordial/Neutrik

    Nun habe ich folgendes Problem: Die Mutefunktion geht nicht aus, wenn man den Knopf drückt. Lt. Bedienungsanleitung ist eine Schutzschaltung aktiv (Ueberhitzung/Kurzschluss etc. ...). Überhitzung kann nicht sein, da die Schutzschaltung sofort aktiv ist...Kurzschluss vielleicht.
    Ich habe das Gefühl, beim Amp ziemlich betrogen worden zu sein.

    Was können die Ursachen dafür sein, dass die Schultzschaltung aktiv ist?

    - Kabel habe ich per Multimeter auf Kurzschluss gecheckt...ist OK.
    - Bei der Box zwigt das Messgerät bei 2 Kontakten des Steckers 6 Ohm an...scheint also auch Ok, auch wenn mir nicht ganz klar ist, warum gerade 6 Ohm und nicht 8...
    - auch wenn die Box nicht angeschlossen ist, ist die Schultzschaltung aktiv.
    - (Ebay-)Verkäufer des Amps hat mir empfohlen, die Sicherungen auf der Rückseite zu checken. Die sehen noch gut aus und lassen Strom durch.


    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet, dass ich den Fehler einkreisen kann. Ich bin elektronisch nicht so bewandert... Mit nem Multimeter kann ich gerade umgehen, aber Amp-Innenleben, Steckerbelegung etc. ist für mich noch Neuland.

    Was muss ich noch testen? Kann es evtl sein, dass die Endstufe von mir falsch in Betrieb genommen worden ist und nun irgendwie fachmännisch resettet werden muss? Eigentlich habe ich nur alles angeschlossen und das Topteil eingeschaltet...

    Hmm, einen Haken gibt es... Die Box hat zwei Anschlüsse und ich habe wegen der Female-Form des des darüberliegenden XLR-Steckers den Speakon probiert, der genau darunter liegt. Wäre seltsam, wenn ich damit irgendwas gecrasht hätte, wo es doch so logisch für mich erscheint...

    Ich danke Euch!
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 30.04.06   #2
    Schon möglich!:(
    Die Impedanz hängt vom Wechelstrom ab, Du misst aber den Gleichstromwiderstand - also völlig normal!;)
    Da dann weder Box, noch Kabel die Ursache sein dürften, liegt der Fehler beim Amp!:o
    Deshalb solltest Du Reparaturversuche auch Fachlauten überlassen, sonst geht noch mehr schief. Wenn Du keine Garantie, Gewährleistung etc. hast, wird das aber u.U. nicht ganz billig sein.
    Ist der ebay-Verkäufer Privatmann oder Gewerbetreibender? Vielleicht ist auf dem Weg was zu machen, bzw. war der Versand versichert?
     
  3. Badtrans

    Badtrans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #3
    Hallo,

    Ebayverkäufer hat das Gerät reparieren lassen. Es waren wohl die Endstufentransistoren.

    Habe jetzt hier nen Wisch von der Werkstatt, was ich beachten muss, um erneutes Durchhauen der Endstufe zu vermeiden:

    - erst alles verbinden, auch Instrument
    - richtig gepolte Kabel verwenden
    - Kabel darf keinen zu geringen Querschnitt haben
    - richtig gepolte Box anklemmen
    - Box darf keinen Kurzschluss haben

    Leider bin ich elektrotechnisch nicht so bewandert und traue mich nicht, das Ding an die Box zu klemmen. Wie finde ich heraus, ob mein Kram den o. g. Punkten entspricht? Wie finde ich raus, ob was richtig gepolt ist und ob die Box noch OK ist? Die Box hatte ich auch noch nicht in Betrieb...

    Ist eigentlich ein ganz normales Topteil Profet II, ne ganz normale Box W411Pro, also beides von Warwick und ein ganz normales Cordial-Neutrik-Speakon-LS-Kabel.

    Ich frage mich, warum das nicht einfach so funktionieren kann...

    Wäre so happy, wenn Ihr mich ein wenig beraten könntet!!!!!
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.07.06   #4
    völliger unsinn den die schreiben, es ist bei einer box scheißegal wie sie gepolt ist, auch ein zu geringer kabelquerschnitt brät keine endtransistoren...

    deine box hat keinen kurzschluss und dein kabel auch nicht!

    der rest ist irrelevant, da am ausgang wechselstrom anliegt ist die polung dort irrelevant!

    an sich sind aber speakons beschriftet mit 1+ und 1- bzw. 2+/ 2-
    1+ ist eben "+" und
    1- ist eben "-"
    da kann man auch nix falsch machen
     
  5. Badtrans

    Badtrans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #5
    Danke Dir!

    Was ist denn dann falsch gelaufen? Was muss ich checken damit ich das Teil nicht wieder hochgehen lasse?
     
  6. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #6
    ausprobieren. normalerweise werden bei kurzschluss die sicherheitsschaltungen aktiv. ist jedenfalls beim profet4 so, glaube nicht dass das bei deinem anders ist. wenn du also alles angeschlossen hast und anschalten. wenn die mute lampe dauerhaft (also nicht abschaltbar) brennt hast du ein problem. dann stimmt was mit kabel oder box nicht. ( kann ich mir aber nicht vorstellen)
     
  7. Badtrans

    Badtrans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #7
    Hallo,

    scheint jetzt alles zu funktionieren.

    Komischerweise habe ich alles genauso gemacht wie vor der Reparatur und jetzt geht's.
    Kann mir auch mit dem besten Willen nicht vorstellen, wo der Fehler war. Das Kabel ist neu und die Box wie oben geschrieben auch OK...


    Danke Euch!!
     
  8. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #8
    sowas kann mal vorkommen, ist aber nicht die regel. ist mir auch schonmal bei einem verstärker passiert. weisst du was bei dir die reperatur gekostet hat?

    jetzt kannst du dich aber über ne ganz ordentliche verstärkung freuen...
     
  9. Badtrans

    Badtrans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #9
    Hoffe, nicht zu oft.

    Der Ebayverkäufer hat das vorbildlich geregelt. Keine Ahnung, was Ihn das gekostet hat.

    So viel lauter als mein Warwick Take 12 (80W) ist er jetzt gar nicht. Klingt halt mit der 4x10 breiter, fetter und Slappen ist jetzt was ganz anderes - ich muss allerdings bei Pizzicatosachen Bassboost anschalten, damit's einigermassen druckvoll klingt, das liegt wohl an der Natur der Box.

    Aber naja, die Box verträgt ja 600 W... für livebetrieb wird wohl irgendwann, wenn's ernst wird, wieder ein neues Top her müssen aber ich denke, den Proberaum und den lauten Schlagzeuger wird die Kombi vorerst überstehen. Werde das demnächst mal testen.
    Das größte Problem ist allerdings jetzt, wie kriege ich die Box in meinen Audi 80 ?
     
  10. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #10
    nein, oft geht da nix kaputt. kommt nur mal vor. im schnitt vielleicht alle 10 jahre? wer weiss...

    bei mir war mal nen bauteil kaput (profet4). war recht kompliziert...irgendein transistor in der klangregelung...da kam nur rauschen raus. hat damals knapp über 20€ gekostet. der amp scheint da recht preiswert zu sein...wär nur interessant was das so kostet.

    dass die box kaum lauter ist als der take 12 glaub ich nicht wirklich. aber der tiefgang ist nicht berauschend, stimmt schon. ich hab mir ne w211 dadraufgestellt und enorm an bumms untenrum gewonnen. mehr watt wird dir nichts bringen, weil die box meine 280 watt vom topteil eh nicht umsetzten kann. ab 3/4 ist da ende im gelände...dann wirds kaum noch lauter. was aber enorm wirkt: kompressor. mein tc triple-c ist wie ein wunder. wenn der angeschlossen ist, bin ich so laut (durchsetzungsfähig) dass es schon zuviel des guten ist...


    also rock on...

    p.s.: ich hab nen a6 4f avant, da passt alles prima in den kofferaum. du musst dein krempel wohl oder übel auf die rücksitzbank packen, und mit dem beifahrersitz festklemmen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping