Problem wegen Lehrer. Es klappt nicht.

von Para-Dox, 14.06.05.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 14.06.05   #1
    Hi zusammen

    Ich melde mich auch wiedermal.

    Also ich spiele seit nunmehr ca. 4 Wochen oder 5 auf meiner Gitarre und habe nen höllischen Spass daran. Spiele meistens so ca. 2-3 Stunden am Tag.

    Das übe ich momentan:
    - C Akkord
    - G7 Akkord
    - F Akkord (normal und einfach)
    - C7 Akkord
    - E Akkord (Dur und Moll)
    - A Akkord
    - D Akkord
    - G Akkord

    - Blues- Tonleiter, diese übe ich nur, weil ich mit nem Kollegen von mir schon ein wenig jamme (natürlich nur gaaanz klein :p) und mit der Bluetonleiter lässt sich einiges bauen hihi.

    - den Anfang von Fear of the Dark --> für die schnelligkeit
    - Stairway to Heaven ---> Zupftechnick
    - Wonderwall-Anfang ---> Schrummelbegleitung :)
    - Dead Boy's Poem Anfang --> Melodiespiel

    So das isses so in etwa.

    Nun habe ich aber das Problem, dass ich mir sehr gerne einen Lehrer wünsche. Ich hatte früher (als ich Sax gespielt hab) auch nen Lehrer, und dann geht man einfach anders an die Sache ran...

    Problem ist dabei nur, dass ich 17 Jahre jung bin und dazu Schüler. Meine Eltern zahlen mir nichts mehr daran, musste auch schon gitte und Equip. alleine berappen. Nur leider reicht mir das Geld net für nen Lehrer, wenn ich monatl. ca. 50-60 Euro für den Lehrer zahlen muss.

    Mein Buch ist ein reiner Mist, es ist das von Peter Bursch. Der macht dort drin einen auf cool. Ich will aber Gitte lernen und nicht cool sein...

    Habe jetzt online nen richtig altmodischen Kurs gefunden. Dort lernt man Lieder wie Rock my soul zu begleiten usw. Echt geil. Keine Ahnung wieso, aber der Lerneffekt ist geil :-)

    Habt ihr da ne Idee?

    Gruss

    P.s: Am Sonntag war ich am Openair in Zürich. Es kamen Within Temptation (naja), Shakra (naja), Dream Theater (HAMMMMR!!!!) und natürlich Iron Maiden (OBERHAMMR!!).
    Wenn ich mal so spielen könnte wie die, dann würde ein Traum in Erfüllung gehen. Maiden hat am Sonntag nur von den allerersten 4 Alben gespielt. Einfach göttlich :)

    bYe
     
  2. Shita

    Shita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    84
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #2
    öhm... wenn du mit dem onlinekurs zufrieden bist, dann bleib da doch erst ma dabei. hab übrigens auch mit der begleitung von lieder wie "rock my soul" vor 1 1/2 jahren angefangen! :great:

    frage: haben dir deine eltern den sax unterricht bezahlt?? wenn ja, wieso dann nicht auch gitarre? oder musstest du den selbst zahlen? wenn ja, wie hast du des damals hinbekommen??

    hast du vielleicht freunde die dir umsonst weiter helfen könnten?

    hier in münchen gibt es an der volkhochschule kurse die recht günstig sind. vielleicht gibt es sowas bei dir in der nähe auch??
     
  3. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 14.06.05   #3
    Hi!
    Ja Peter Bursch ist ein Thema für sich, über das sich schon so einige ausgelassen haben (verständlicherweise wie ich finde).

    Naja um dir ma n bissl zu helfen (ich versuchs), hab ich ma n paar Links:

    1.Justchords, eine sehr gute mit Informationen vollgepackte Seite, die wirklich kein Thema des Gitarrespielen unbeantwortet lässt. LINK

    2.Blues Lessons, ist so ähnlich nur etwas übersichtlicher und nicht so ausführlich erklärt, aber mit Guitar Pro Beispielen für alle Übungen. LINK

    3.Das angesprochene Guitar Pro ist ein Tabulaturprogramm für den heimischen PC. Es gibt eine Demoversion, doch die Vollversion kostet Geld (wie alles andere auch auf der Welt :p ). LINK

    4.Eine Alternative zu Guitar Pro wäre Powertab Editor, zu dem ich aber keine Links oder Infos habe, da Ich Guitar Pro verwende.

    5.Zu Guitar Pro gibt es .Gp Dateien, die man sich aus dem Internet herunterladen kann. Eine gute Seite dazu ist Mysongbook . Oder wenn du den Esel hast, dann gibt es dort riesige Paket (paar hundert Megabyte) von diesen Dateien, in denen fast jeder Interpret vertreten ist.

    6.Beste Anlaufstelle für Fragen hast du schon entdeckt undzwar dieses FORUM .

    Und vergiss nie: Hab Spaß an deinem Hobby!
     
  4. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 14.06.05   #4
    Hi nochmals

    Danke schonmal.

    Mein Problem bei Justchords besteht darin, dass es keinen klaren Anfang het, sondern alles einfach querbeet ist. Da find ich mich nicht wirklich zurecht.

    Sax hab ich mit 12 angefangen und mit 15 aufgehört. Nun bin ich 17 Jahre alt und meine Eltern meinen, dass ich für meine Hobbies selbst aufkommen muss. Keine Chance :-(

    Hmm ich wohne in der Nähe von Basel.

    Mein grösstes Problem momentan ist das Tapping. Auch Fear of the Dark kann ich besser spielen, wenn ich nur downstrokes mache. Sonst verhädere ich mich beim Saitenwechsel. Wie kann ich das gut üben? Argh :(

    Achja, meine E-Saite schnarrt wenn ich sie leer spiele. Das ist echt nerfig. Und ich bekomm es einfach nicht weg :(

    Danke nochmals für die Links. Die Blues Lessons sind voll gut :)

    bYe
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 14.06.05   #5
    Lösung bei knappen Finanzen wäre auch, nur alle 4 Wochen 1 Stunde zu nehmen und dort dann alle angehäuften Fragen und Probleme zu klären, die sich in der Zwischenzeit angesammelt haben, z.B. zu Bending und Vibrato. Der kann Dir dann Tricks verraten und Fehler korrigieren. Also mehr eine Art "Coach". Ist auf jeden Fall besser als gar kein Unterricht. Muss allerdings ein Lehrer sein, der sich flexibel auskennt und nicht nach Schema F unterrichtet.
     
  6. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 14.06.05   #6
    ne andere lösung wär vll wenn du dich mit nem freund oder irgend nem anderen typen zusammentust und dir den unterricht quasi teilst. also entweder jede woche zusammen unterricht oder jeder abwechselnd unterricht. is zwar nicht unbediingt eine optimale lösung aber besser als keine( bzw kein unterricht)
     
Die Seite wird geladen...

mapping