Problem wegen Wärmeentwicklung bei Röhrenamp im Regal?

  • Ersteller GamblingKnight
  • Erstellt am
G

GamblingKnight

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.09
Registriert
30.08.06
Beiträge
24
Kekse
16
Hi
der Titel sagt eigentlich schon alles aus^^ Habe eben gemerkt, dass mein neuer Super Champ xd von der Höhe her wirklich fast auf den Millimeter genau in mein Regal reinpasst, nach hinten wäre noch ein bisschen Platz, zur Seite auch. Aber da das Teil ja einigermaßen warm wird, wollte ich lieber nochmal fragen ob das ein Problem ist ...
und noch ne andre kleine Sache ... ist es ein Problem wenn ich das Netzteil direkt über die Steckdose ausmache und nicht am Amp? Soll man bei PCs ja nicht machen.

Danke
 
S

Slashjuenger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
26.08.04
Beiträge
1.424
Kekse
6.608
Hi,
Röhren werden Temperaturen wie ein Backofen oder eine Glühbirne, allerdings auch nur auf der Oberfläche. Da würde ich mir keine Sorgne machen, außer du besitzt ein Edelholz-Regal, dessen Holz arbeiten und platzen könnte - was ich bezweifle... :)

Wenn der Amp nicht auf einer Computerplatine geschaltet wird, sollte es auch nicht allzu tragisch sein, das Teil über die Steckdose an und auszumachen. Bei Pc macht man das deshlab nicht weil die zahlreich verbauten Chips mit ihren winzigkleinen Transistoren (deren Spannungs-Belastung häufig nur im mV-Bereich liegt) solche Spannungsspitzen nicht mögen. Wenn sowas ein oder zweimal passiert dürfte kein bleibender Schaden entstehen, es sollte aber nicht zur gewohnheit werden.
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.753
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Meiner Meinung nach darfst Du den Amp nicht so eng einbauen. Die erwärmte Luft muss abfliessen können. Hat er denn Lüftungsschlitze, die Du mit deiner Art des Einbaus zumachst? Dann sofort befreien!

Viele Grüße
Jo
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Nach hinten muss er genug Luft haben, 10-15 cm dürften aber reichen. Sonst ist es aber überhaupt kein Problem. Und: Der amp hat mit Grund einen Ausschalter. Wie bei einem PC kannst du mit viel Pech durch deine Methode etwas kaputtkriegen.
 
G

GamblingKnight

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.09
Registriert
30.08.06
Beiträge
24
Kekse
16
also noch steht er ja garnicht drin, es böte sich halt nur ganz gut an^^
und nach oben hat er keinerlei Lüftungsschlitze, hinten is er halt offen hinter dem Amp wäre im Regal auch noch Platz. Wie gesagt nur von der Höhe passt er genau, zur Seite und nach hinten ist Luft.
 
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
29.08.08
Beiträge
677
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Vorsicht! Ich habe bereits mehrere Röhrenamps gesehen die durch Hitze ihren Geist aufgegeben haben. Aus einem stiegt sogar eine richtig schwarze und stinkende Rauchfahne auf. Und diese Amps waren alle gut belüftet und standen nicht in Regalen.
Bei meinem Marshall DSL 401 hat die Hitze dafür gesorgt, das zwei Lötstellen "kalt" wurden. Der Techniker meines Vertrauens hat dann alle Lötstellen nachgelötet.
Ich hatte einen Marshall 6101 Combo, da habe ich mir nachträglich einen Lüfter einbauen lassen, weil der wurde so heiss wurde.

Ich würde da nichts riskieren und für gute Belüftung sorgen.
 
LaughingShadow

LaughingShadow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
22.05.05
Beiträge
1.423
Kekse
1.303
Ort
Nürnberg
Bei der Steckdosensache halte ich mich raus, mir fällt zwar nicht ein warum das ein Problem darstellen sollte, aber ich bin eben kein Experte.
Bzgl. des Lüftungsproblems würde ich wie nighthawkz sagen, dass es kein Problem ist, solange der Amp oben keine Lüftungsöffnungen hat und nach hinten noch genug Platz zum atmen.
Es gibt ja auch sogenannte Live-In Cases in denen Amps oben/unten/links/rechts eingebaut sind und nur vorne und hinten Luft haben und das funktioniert ja auch problemlos.
 
S

Slashjuenger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
26.08.04
Beiträge
1.424
Kekse
6.608
Das Problem mit kalten Lötstellen ist aber ein bekanntes, das kann dir überall passieren. IdR tritt das auch nur dort auf, die Temperaturen sehr hoch sind, und das sind die Röhrenfassungen. Ich würde es schon fast als normal bezeichnen, dass man den Amp alle paar Jahre mal auf solche Verschleißerscheinungen hin überprüfen lässt, bevor es irgendwann mal ne Katasrophe gibt.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen: NATÜRLICH solltest du darauf achten, dass der Bereich wo dein Amp steht einigermaßen belüftet ist. Ins Regal stellen ist solang kein Problem, wie das Regal nach hinten offen ist bzw. nicht vollständig mit der Wand abschließt. Durch den Schlitz zwischen Wand und Regal müsste die warme Luft genügend nach oben aufsteigen können.
Hitze liegt bei Röhrenamps jedoch immer in der Natur der Sache.
 
Borstl

Borstl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.12
Registriert
07.05.08
Beiträge
328
Kekse
778
Ort
L.E.
Kannst du vielleicht ma ein Foto machen, damit man sich ma nen Bild machen kann oder cm Angaben. Jeder hat ne andere Vorstellung von da is noch Platz, siehe einparken mitm Auto :D

Notfalls könntest du auch in das darüber liegende Regalbrett Lüftungslöcher bohren, dann kann die Wärme wegströmen.
 
Bannockburn

Bannockburn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.20
Registriert
05.06.06
Beiträge
907
Kekse
9.378
Ort
Kurpfalz
Vorsicht! Ich habe bereits mehrere Röhrenamps gesehen die durch Hitze ihren Geist aufgegeben haben. Aus einem stiegt sogar eine richtig schwarze und stinkende Rauchfahne auf. Und diese Amps waren alle gut belüftet und standen nicht in Regalen.
Bei meinem Marshall DSL 401 hat die Hitze dafür gesorgt, das zwei Lötstellen "kalt" wurden. Der Techniker meines Vertrauens hat dann alle Lötstellen nachgelötet.
Ich hatte einen Marshall 6101 Combo, da habe ich mir nachträglich einen Lüfter einbauen lassen, weil der wurde so heiss wurde.

Ich würde da nichts riskieren und für gute Belüftung sorgen.

Wie Slashjuenger schon schrieb glaube ich auch nicht wirklich, dass das was mit Hitzestau zu tun hatte... Der Amp ist eh von allen Seiten zu und solange die Luft hinter dem Regal aufsteigen kann, sollte das keine Probleme geben. Ob der Amp jetzt an der Wand steht oder in einem Regal ist dem so ziemlich wumpe, solange keine Lüftungsschlitze verstellt werden. Die Frage ist halt nur, wie weit das Regal von der Wand weg steht. Wenns direkt dran steht und die Luft nicht weg kann, dann staut sie sich früher oder später hinterm Amp und dann wirds auch darin wärmer...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben