Probleme bei Mikrofon & Musik über Amp?

von Hukds, 30.01.06.

  1. Hukds

    Hukds Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Hallo an alle!

    Ich habe eine Frage zum Abspielen von Musik über einen Gitarrenverstärker und dem Anschließen eines (Gesang-)Mikrofons an einen solchen.

    Ich habe einen 40 Watt Transistorverstärker und einen 10 Watt-Transistroverstärker.

    [Folgendes mag zwar nach vielen Fragen aussehen, aber im Kern ist es dieselbe Richtung].

    Können Probleme oder Defekte auftreten, bei

    - dem Abspielen von Musik (z.B. Mp3-Player, Discman...) über den 40-Watt-Versträker?
    - dem Abspielen von Musik ( " ) über den 10-Watt-Versärker?

    - dem Betreiben eines (Gesang-)Mikrofons über den 40-Watt-Verstärker?
    - dem Betreiben eines (Gesang-)Mikrofons über den 10-Watt-Verstärker?

    - dem gleichzeitigen Betreiben von Gitarre und Mikrofon über den selben Verstärker (verbunden durch ein kleines Mischpult)
    - bei dem 40-Watt-Amp
    - bei dem 10 Watt-Amp

    Ich frage deshalb, weil ein Verkäufer des Mini-Mischpults sagte, dass man beim Betreiben von dem Mikrofon über einen Gitarrenverstärker vorsichtig sein müsse, wegen der hohen Frequenzen und kleiner Boxen (wenn ich das richtig verstanden habe).

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Grüße an alle ;)
     
  2. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Ich sehe da keine Probleme; abgesehen davon, dass das Soundergebnis relativ dürftig ist, wenn man über einen Gitarrenamp singt...
     
  3. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 30.01.06   #3
    der MP3 Player an meinem HUghes&Kettner Silver Edition hat sich ebenfalls dürftig angehört.
    Aber er hats überlebt, nicht kaputt :)
     
  4. Hukds

    Hukds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #4
    Hallo, danke für eure Rückmeldungen!

    Ich würde mich freuen, falls noch jemand eine Antwort bzw. Erfahrung parat hat.

    Grüße ;)
     
  5. h?rfeld

    h?rfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.01.06   #5
    :great:Seh ich auch so. Aber vom Klang klingts wie Didi 'i wanna dödel' Knoblauch auf Crack wenn du da reinsingst. Also es scheppert wie verrückt. Aber Normalerweise gehts!

    Greetz
     
  6. Hukds

    Hukds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Okay ;)

    Und wie schauts aus mit Musik, sprich Mp3-Player, Discman o.ä.?

    Auch kein Problem, wie schon bL! schrieb , oder ist da jemand einer anderen Meinung?

    Grüße ;)
     
  7. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Das ist alles kein problem!

    Gitarrenlautsprecher sind idR nahezu unzerstörbar. Immerhin sind sie für Zerrende Gitarrenamps gebaut.

    Das einzige was einem Gitarrenspeaker unter Umständen nicht gut tut, sind tiefe Bässe. Bei mp3 playern usw. kein problem, aber wenn du z.B.: einen Bass (womöglich einen tiefergestimmten 5-Saiter) an einen Gitarrenamp anhängst, kann der Speaker Schäden davontragen.

    Ansonsten gilt: alles was du an Stereo-Anlage, Kopfhörer, PC-Boxen, usw. anschließen kannst, kannst du auch bedenkenlos am Gitarrenverstärker anhängen; wie's klingt ist eine andere Frage...
     
  8. Hukds

    Hukds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Hallo.

    Echt super, wie schnell man hier kompetente Antworten bekommt, vielen Dank :)

    Eine Frage hätte ich noch: Macht es dann auch keinen Unterschied, ob der Verstärker ein Röhren- oder Transistoramp ist?

    Ich meine das nämlich mal gelesen zu haben, dass Röhrenamps da empfindlicher seien, aber ich kann mich auch irren.

    Grüße ;)
     
  9. Hukds

    Hukds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #9
    Hallo nochmal,

    ich möchte nicht ungeduldig sein, aber bevor der Thread hier ganz im Getümmel untergeht, wollte ich nochmal fragen, ob mir jemand noch eine Antwort zu meinem Posting hier drüber geben könnte :confused::rolleyes:

    Grüße ;)
     
  10. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 31.01.06   #10
    Isst du ein Wurstbrot mit Honig?!

    In etwa genauso abartig ist es, einen Discman an einen JCM800, Twin Reverb, Rectifier usw. anzuschließen.

    Natürlich geht's. Warum auch nicht?.... aber allein beim Gedanken wird einem schlecht.
     
  11. Hukds

    Hukds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #11
    Hallo,

    okay. Naja, der Klang ist eine andere (natürlich auch wichtige) Sache.

    Aber mir ging es hier erstmal darum, dass das keine Probleme / Schäden etc. gibt.

    Danke für die Hilfe :)

    Grüße ;)
     
  12. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 31.01.06   #12
    Des wird niederste Qualität sein, da hochwertigere Micros meist XLR haben....naja, ok mit nen Adapter gehts, aber is au ned so toll!
     
Die Seite wird geladen...

mapping