Probleme mit DB-500

von Citizen, 23.11.04.

  1. Citizen

    Citizen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #1
    Hallo Leutz !

    Ich habe gestern meinen DB-500 bekommen. Als ich ihn dann angeschlossen habe und den EQ, den Master usw. eingestellt habe, kam nichtsweiter als ein dünner, leiser Ton aus der Combo.
    Kann es sein, dass sich irgendwo ein Kabel am Speaker gelöst hat?
    Wenn ja, kann ich das selber reparieren oder soll ich den Amp wieder zurückschicken ?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.11.04   #2
    zurückschicken, das kann an sonstwas liegen!
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 23.11.04   #3
    da ist was faul:

    alle Kabel und Kontakte überprüfen, notfalls die Lautsprecherkontakte checken, dazu muss man das Frontgitter abschrauben. Ich vermute es ist eine korrodierte Buchse
     
  4. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.11.04   #4
    Das gleiche Problem hatte ich auch. Ich hatte meinen als Messeteil verbilligt gekauft, deshalb habe ich selber nachgeschaut. Der Steckschuh am Lautsprecher hatte sich gelöst - einfach wieder aufgesteckt und schon war wieder alles in Ordnung.
    Dazu muss allerdings der Frontgrill abgeschraubt werden, danach der Lautsprecher. Die Schrauben des Speakers sind mit Sicherungslack versiegelt und gehen relativ schwer auf.
    Im Großen und Ganzen ist das kein schwieriger Eingriff. Sollte das Speakerkabel auf der Verstärkerseite ab sein, kann das ebenfalls leicht durch Öffner der vier Amp-Schrauben überprüft werden.
    Im Übrigen könnte die Fehlerursache natürlich auch schwerwiegender sein.
    Du musst Dir halt überlegen ob Du Dir das zutraust, damit könntest Du Dir zumindest über die von mir beschriebene Ursache im Klaren werden.
     
  5. Citizen

    Citizen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #5
    Und wie siehts mit der garantie aus ?
    Wegen des eingriffs: hab in der stufe jemanden, der sich damit auskennt und mein bruder hat auch och ein par freunde, die sich auch damit auskennen.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.11.04   #6
    eben deshalb meinte ich du sollest ihn zurückschicken
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 23.11.04   #7
    Kann mich nur anschließen..einschicken das teil. Rumbasteln, wenn noch garantie auf dem Amp ist, ist immer eine schlechte Idee.. Speziell wenn auf Schrauben Siegellack ist und du den entfernst. Dann heißt es im dümmsten Fall, das es keine Garantie mehr hat.
    So einen Stress hatte ich mal mit nem Notebook, nichtlustig.
     
  8. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.11.04   #8
    Wie bereits gesagt:

    ... ich hatte meinen als Messeteil verbilligt gekauft, deshalb habe ich selber nachgeschaut....

    Normalerweise würde dieser "Eingriff" - man bricht ja kein Gerätesiegel - nicht zum Erlöschen der Garantie führen. Aber wehe, wenn was schiefläuft...

    Der Fehler mit dem schlecht gesteckten Lautsprecherschuh scheint wohl doch öfters vorzukommen - ich kenne inzwischen drei Fälle bei denen genau das war. Hab ich mal im Board vor ein paar Monaten gepostet...
     
  9. Citizen

    Citizen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #9
    Danke für die Hilfe !
    Am Speaker liegt es nicht, schicke das Teil wieder zurück
     
Die Seite wird geladen...

mapping