Probleme mit dem Sound

von _rince_, 29.09.04.

  1. _rince_

    _rince_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    4.05.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Berlin bzw. Seattle (USA/WA)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #1
    Hi,

    ich habe ein kleines Problem mit dem Sound meiner Gitarre, meines
    Peavy Brüllwürfels. Dazu muß ich sagen, dass ich noch immer Anfänger bin
    und erst seit etwa einem Monat spiele.
    Damalas habe ich mir eine günstige, oder besser gesagt billige Gitarre gekauft (Justin San Diego Ultra BK) )und dazu einen Peavy Rage 158. Nun bin ich mit
    dem Sound aber ziemlich unzufrieden. Vor allem mit der Gitarre habe ich so meine Probleme. Sie verstimmt sich sehr schnell (auch ohne Einsatz des Tremolo) und der Ton der B-Saite klingt schneller ab als bei allen anderen Seiten. Während die anderen Saiten eher langsam ausklingen fällt der Ton der B-Saitze irgendwie in ein Loch (sorry, kann das nicht besser beschreiben). Das die Gitarre nicht wirklich bundrein ist liegt wohl eher an der Einstellung und müsste mal von einem Fachmann evaluiert werden.
    Weiterhin klingt alles ein wenig "schnarrend" und "quäkend".
    Damit meine ich nicht das Schnarren von Saiten auf den Bundstäbchen.
    Was sich übrigends auch nicht verbessert wenn mein Gitarren Lehrer darauf spielt.
    Ich habe die Gitarre auch schon über einen Valvestate gespielt, was den
    Sound durchaus verbessert hat, aber trotzdem die Charakteristik nicht entscheidend verbessern konnte.
    Mein Problem ist nun, dass ich es mir finanziell nicht erlauben kann Verstärker und Gitarre auf einmal auszutauschen und ich mir die Frage stelle wie ich nun vorgehen soll. Macht es mehr Sinn jetzt die Gitarre gegen ein höher wertiges Modell zu tauschen (z.B. Epi SG G-400), oder soll ich lieber den Verstärker erst tauschen und dann lieber mich noch eine Weile mit der Gitarre rumärgern?
    Was hat denn mehr Einfluss auf den Sound?
    Keine Ahnung ob man das so pauschal beantworten kann, aber für Eure Meinung wäre ich Euch trotzdem sehr dankbar. So wie es im Moment ist, raubt es mir auf jeden Fall ein wenig den Spaß.
     
  2. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.09.04   #2
    In deinem Fall würde ich die Gitarre wechseln.
    Es ist ja offenbar nicht nur der Sound allein, der dir den Spaß verleidet.
    Aus nem Brüllwürfel wirst du natürlich nie den Mega-Sound rausholen können, aber der Peavey ist für den Anfang durchaus brauchbar.
     
  3. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #3
    klingt als wenn alles so ein bisschen abgelatscht wär .. generalüberholung sag ich :) ... seiten runter / mechanik nachziehen / hals einstellen .. und ich würde ja dieses kotz "tremolo" am body festmachen ... löcher durchbohren und anschrauben das das ding nicht mehr rumwackelt .. funktion ist dann zwar 0 ..aber bei diesen billig dingern hat man immer probleme mit der stimmung .. dann könntest du wie gesagt die komplette einstell liste abgehen
    hals nachziehen / bundreinheit / seitenlage / mechanik nachziehen / und evtl. die tonabnehmer reinigen ... sich aber aufwand mit solchen billig dingern zu machen lohnt nicht gross..... ja tuts findest du mit der such funktion denke ich
    mfg :rock:
     
  4. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    6.861
    Erstellt: 29.09.04   #4
    Tausch erst mal die Klampfe, denn ist primär die Ursache für den schlechten Sound.
     
  5. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 29.09.04   #5
    Jap, wechsel die Gitarre, der kleine Peavey kann durchaus ganz brauchbar klingen.
     
  6. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.09.04   #6
    Nach einem Monat ?!?
     
  7. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 29.09.04   #7
    ich schließ mich da auch den anderen an. erst mal die git tauschen. die steht am anfang der kette und was da nicht rauskommt, zaubert dir auch keine andere technik her. und der peavey ist fürn anfang wirklich nicht so übel.

    gruß,
    lupus
     
  8. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #8
    ..ka wenn man viel spielt .. so ne billig klampfe beansprucht besonders viel pflege wenn man einen ertragbaren sound haben will
     
Die Seite wird geladen...

mapping