Probleme mit Fender Hot Rod Deluxe

von Mr Black, 21.01.06.

  1. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 21.01.06   #1
    Hallo Leute!

    Also, heute bei der Probe hat mein HRD seinen ersten "Schönheitsfehler" gezeigt.

    Ich spiel grad einen song, aufeinmal wird der sound leiser, leiser, leiser bis gar nix mehr zu hören ist...
    ich denk mir what the fuck? das gibts ned, spiel halt mal weiter, aufeinmal wird er wieder lauter, lauter lauter bis er auf seiner ursprünglichen lautstärke war.

    denk ich mir: what the hell, hat der amp einen versteckten tremolo effekt drinn?

    spiele weiter und wieder das selbe, aber nicht so schnell wie bei einem tremolo sondern sehr langsam, also der sound geht echt langsam runter und bleibt länger still.

    dann mal amp komplett abgeschaltet, wieder eingeschaltet und das selbe...


    Mist, was hats da?
    Ich brauch den amp bald, da wir ständig proben und wir bald einen gig haben und außerdem hab ich nicht wirklich lust den amp nach deutschland zu senden um wieder elendig lange auf die post zu warten

    kanns sein das da die endstufenröhren spinnen (mein erster gedanke)...

    der amp ist noch mehr oder weniger jungfräulich, weil er erst zwei wochen alt ist.
    das kanns ja nicht sein, dass jetzt schon was mit den röhren hin ist?

    vorher klang der amp einwandfrei (bzw klingt er noch immer wenn sound raus kommt)

    hat jemand ähnliche probleme, bzw weiß jemand was ich da machen kann?


    schonmal danke im vorraus
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 22.01.06   #2
    hi mr. black!
    wenn der amp 2 wochen alt ist würde ich ihn sofort umtauschen gegen einen neuen/fehlerfreien.
    mag sein, daß es nur ´ne kleinigkeit ist, aber bei ´nem 2 wochen alten amp sollte sowas nicht passiern, bzw. sollte dir ein austauschgerät zu stehen.
    cheers - 68.
     
  3. Mr Black

    Mr Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 22.01.06   #3
    würd ich auch sofort machen wenn ich den amp bei einem lokalen händler gekauft hätte, was mir aber nicht möglich war.

    bei unser langsamen post hab ich irgendwie keine lust zwei wochen fürs hin und dann wieder zwei wochen fürs zurücksenden zu warten...

    weiß keiner was es da haben kann?
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.01.06   #4
    Wird wohl ein Termisches Problem sein das auf eine Lötstelle oder Bauteil zurück zu führen ist. Entweder du schickst ihn hier nach Deutschland und nimmst deine Garantie in Anspruch oder bringst ihn zu einem Amp-Techniker, der wird dann wohl aber ne Stunde Arbeitszeit berechnen. Mein Tipp: Sende ihn zurück, hast halt pech...

    MfG
     
  5. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.01.06   #5
    Mahlzeit,
    bei einem Neugerät ist Umtausch sicher die eleganteste Wahl. Wenn's mit unangenehmer Wartezeit verbunden ist, würde ich das beim nächsten Kauf vorher in die Überlegung miteinbeziehen, und nicht bei einem Mega-Versand ordern, sondern beim Händler deines Vertrauens um die Ecke.
    @Hot Rod Deluxe: Meiner ist zuverlässig und klingt besonders mit der Tele einfach amtlich. Ist natürlich nicht der Sound für neumodisches Gegrunze.
    @Röhren: Neugerät heißt nicht zwingend, dass die Röhren einwandfrei sind. Ein größerer Rempler beim Transport kann da schon ausreichen (besonders wenn die Röhren noch warm sind). Im Zweifelsfalle einfach mal die Endstufenröhren wechseln (Ersatzröhren brauchst du sowieso irgendwann) und hören, ob das Problem noch da ist. In meinem HR betreibe ich zur Zeit Svetlanas und finde die sehr geschmackvoll. Über neue BIAS-Einstellung brauchst du dir bei diesem Amp zumindest keinen Kopf machen, und das ist doch schon mal was ganz Erfreuliches :-)
     
  6. Mr Black

    Mr Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 22.01.06   #6
    Schön für diesen Senf.

    Ich hätte den amp sowieso lieber bei dem händler um die ecke (60 km) gekauft, weil er dort zum echten dumping preis war, doch leider auch schnell ausverkauft.
    da mir ein verkäufer sagte, dass fender lieferprobleme hätte und die nächsten erst ende jänner kommen, hab ich mich für die nächst billigste lösung entschieden.

    werd heut mal alle endröhren ziehen und wieder rein, vllt war ja nur etwas staub/dreck am kontaktpunkt?
     
  7. Mr Black

    Mr Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 22.01.06   #7
    Push, weil:

    Ok, das problem hat sich verändert:

    Heute hab ich den amp aufgedreht, ging normal, doch jedesmal wenn ich zB einen akkord geschlagen habe, war so ein komisches rascheln bzw knistern zu hören...

    auf jedenfall hab ich mal die endröhren gezogen und wieder reingesteckt, hat nix gebracht.

    das rascheln war nach wie vor da...

    später dann hat der amp auch sehr komisch auf einen härteren anschlag reagiert, also mal ganz laut naja, so "blob" gemacht?

    sehr sehr komisch.

    ich schreib morgen mal ne mehl an das versandhaus und werd den umtauschen :/
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 23.01.06   #8
    poti, kondensator oder röhre....ohne messen nicht reparierbar, sorry.
     
  9. Mr Black

    Mr Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 23.01.06   #9
    hmm, dachtes mir schon

    heute hab ich mal alle röhren abgeklopft, kam nix ausn speaker, also an den röhren liegts nicht.

    heute war übrigens zuerst das rascheln mit einem konstanten netz "brummen" also wenn ich einen akkord ausklingen lies, war so eine art "rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr" im hintergrund.
    nach kurzer zeit waren wieder die lautstärken schwankungen...

    sehr sehr komisch
     
  10. g6120

    g6120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.06.07   #10
    Hallo, hast Du die Original Röhren drin oder "THD YellowJackets" (steht so in Deinen Angaben) ? Ich spiele diesen Amp seit 5 Jahren mit Tele ( Hi Fisher :great:) und habe alle Röhren einmal ersetzt. (Originale von Fender) bin sehr zufrieden mit dem Teil, mein Rücken auch. Ich würde den Lieferanten anrufen/anschreiben und die Röhren wechseln.
    Gruss Sandro
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.06.07   #11
    Wozu willst du Röhren wechseln die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit okay sind?
     
  12. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 06.06.07   #12
    Der Thread ist über ein Jahr alt Leute.
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.06.07   #13
    Autsch....sorry, hab ich übersehen :(
     
  14. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 06.06.07   #14
    Oooooch, ich wollte gerade fragen ob er zu kleine Hände hat.
    Sorry für den nicht sehr geistreichen Witz :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping