Probleme mit meinem Amp: zwischendurch rauscht und knittert es

von Michaluis, 03.12.07.

  1. Michaluis

    Michaluis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hallo :)

    Ich spiele mit nem uralten Marlboro 1500B-Top (der hier auch schon mal besprochen wurde). Obwohl der Sound nicht sehr flexibel ist, bin ich damit zufrieden. Von der Lautstärke reicht er mir auch (hat laut verschiedenen Internetseiten zwischen 60 und 150 W:D, Transistor), über ne 1x12". Dass Problem ist dass der Amp ab und zu anfängt zu rauschen und knittern, ziemlich unregelmäßig, dann hört er wieder auf. Bei den Proben ist dass ja nicht schlimm, aber wenn dass mal auf nem Auftritt passiert ist das natürlich blöd...

    Kann man das was gegen machen? Mal beim Radiotechniker vorbeischaun?

    Dazu noch ne andere Frage: gibt es BassTOPS für 100-200W? Wenn ich mir zum Beispiel nen Warwick Profet 3.2 hole (den ich auch schon mal angespielt habe), hab ich dann mit den 300W nicht einfach zuviel Leistung? Ich spiel ja mit meinem Marlboro in der Probe auf Volume :2. Da würde ich bei einem eventuellen Kauf gerne das Geld in einem weniger starken aber qualitativ besseren Amp investieren.

    Was gibts für Alternativen?

    Danke euch :great:
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Es gibt nur noch sehr wenige Tops in dieser Leistungsklasse - Vollröhren mal außen vor gelassen.
    Blödsinn: Leistung schadet eigentlich nie. Lieber 1x oder 2x gesunde 100W extra als Reserve, als den Transistoramp immer bis zur (mit etwas Pech für die Lautsprecher tödlichen) Kotzgrenze (m.a.W.: Clipping) zu treiben. Außerdem musst Du die Leistungsangabe immer mit Hintergrundwissen lesen: Die 300W gibt´s nur an einer 4Ohm-Box. Bei einer 8Ohm-Box bleiben nur noch rund 180W Verstärkerleistung übrig.
     
  3. Michaluis

    Michaluis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 03.12.07   #3
    Stimmt, daran hab ich nicht gedacht. Danke dir :great:
     
  4. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 04.12.07   #4
    Mal zu dem Rauschen...
    habt ihr vielleicht ne neonleuchte bei euch im proberaum oder so?? Da reagieren die Tonabnehmer nämlich ziemlich empfindlich drauf.
    Wenn du also nen Bass mit Singlecoils hast, dann wird das die hauptursache sein( rauschen ändert sich je nach position der neonleuchte ( oder auch jede andere energiequelle wie z.b. pc) zu den Tonabnehmer)
    Kann natürlich auch sein, dass der amp ein hohes eigenrauschen hat.
    Probiers einfach mal mit nem Bass mit Humbucker aus (z.b. music man)
    Wenn´s dann immer noch rauscht liegts am Amp.

    Ganz eventuell auch ein kaputtes Kabel???
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.12.07   #5
    Ja.

    Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten z. B. kalte/defekte Lötstellen im Verstärker, defekte/"ausgeleierte" Klinkenbuchsen (zu wenig Andruck am Klinkenstecker); ganz allgemein Kontaktprobleme etc.

    Leider kenne ich den Amp nicht und habe auch keine ausreichenden Infos dazu gefunden, so dass eine Hilfestellung zur Eingrenzung des Defekts schwierig ist.
    Zuerst sollten mal alle möglichen Problemquellen außerhalb des Amps durch Ausprobieren anderer Kabel, Boxen und Instrumente ausgeschlossen werden.
     
  6. Michaluis

    Michaluis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.12.07   #6
    Ne, ham wir nicht. Die Kabel koennens auch nicht sein, der Amp macht dass auch ohne Bass angeschlossen und fuer die Box hab ich schon verschiedene Kabel versucht. Das Problem ist ja dass es nur unregelmaessig rauscht, also nicht immer und auch nicht gleichmaessig (etwa wie ein Fernseher ohne Antenne aber mit mehr Laustarkeschwankungen) :D

    Dass hat man mir auch schon mal gesagt und etwas am Amp nachgeloetet, hat ne zeitlang geklappt aber jetz is es wieder da. Sorry, hab vergessen dass zu erwaehnen :o
    Dass mit den Klinkenbuchsen muss ich mir aber genauer ansehen, am Speaker-kabel zu drehen hilft manchmal

    Danke euch :great:
     
  7. mawi

    mawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    358
    Erstellt: 09.12.07   #7
    Was passiert wenn du an den Potis am Amp drehst? Kratz und Knarzt es, kann es sein, dass die Potis einfach oxidiert sind. Sowas kommt bei älteren Potis öfter mal vor und muss sich nicht unbedingt nur beim drehen der Regler bemerkbar machen. Es gibt sog. Tunerspray was dieses Problem lösen sollte, Kontaktspray wie WD40 würde ich lassen, das hilft nur kurzzeitig.

    Is nur nen Schuss ins blaue, es kann natürlich auch an kalten Lötstellen, o.ä. liegen. :)
     
  8. Michaluis

    Michaluis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 10.12.07   #8
    Hi :great:

    Ist nicht der fall... Ich werde dann nochmal wegen den kalten Loetstellen nachsehen, bring ihn mal zum TV Techniker.

    Danke dir
     
Die Seite wird geladen...

mapping