Probleme mit Saitenverstimmung

von Romeo, 03.07.04.

  1. Romeo

    Romeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.04   #1
    hi!

    gibt es irgendwelche mittel dagegen? irgendwelche tricks beim aufziehen der saiten oder so?
    nach ein paar bendings, besonders auf den hohen saiten, ist bei mir jedes mal nachstimmen angesagt! oder bringen andere saiten da was?
    wie schaft man es, dass sich die saiten für einen längeren zeitraum nicht verstimmen? ich mein bei einem 3 stündigen konzert darf sowas schließlich auch nicht passieren.
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.07.04   #2
    saiten sollte man nicht zu oft und zu wenig oben aufwickeln. 2 * für die tiefen und 3 * für die hohen reicht meistens. Damit die Saiten schneller stimmstabil werden, einfach etwas nach oben ziehen und dann nachstimmen.
    Schlussendlich muss ich aber leider sagen, dass für ständiges Verstimmen meist nicht die Saiten schuld sind, sondern Mechaniken und Tremolo.
     
  3. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.07.04   #3
    So ist es und nicht anders
     
  4. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 03.07.04   #4
    nach ein paar bendings darf das natürlich nicht passieren. aber selbst die besten mechaniken und tremolos verhindern nicht dass sich eine gitarre doch mal leicht verstimmt. deshalb haben die profis auf den konzerten ja auch mehrere gitarren und roadies dabei, die ständig mal die gitarren einstellen oder nachstimmen können. kein gitarrist spielt ein 3 stunden konzert ohne nachzustimmen oder die gitarre zu wechseln. :D

    aber wenns so schnell verstimmt wie du berschreibst, helfen, wie schon gesagt, meist bessere mecheniken oder ein besseres tremolo, bzw. ne richtige tremoloeinstellung weiter.

    gruß,
    lupus
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 03.07.04   #5
    Hi

    Wie schon gesagt ist das ganz normal wenn man neue saiten drauf macht und diese sich dann nach kurzem spielen gleich wieder verstimmen . Also saiten aufziehn kräftig dran ziehn und nochmal stimmen dann ist es meist getan . Neue saiten brauchen erst mal die spannung um sich zu setzen das bekommt man mit dem starken ziehen gut hin . Dann ist noch die sache mit temperatur schwankungen . Man hatte die gitarre im koffer im auto liegen packt das teil auf der bühne aus und hat meist einen temperatur unterschied bei solchen sachen . Da hilft nur gitarre frühzeitig aus dem koffer holen und erst mal an die temperatur anpassen lassen dann nachstimmen . Live spielt wie gesagt auch keiner 3 stunden ohne einmal zu stimmen . Ist ja auch kein ding in den songpausen stellt man den ton am amp ab und stimmt mal schnell durch dann pasts wieder dafür gibts nicht umsonst tunner die man vor den amp hänge oder racktunner tunner in multi fx geräten usw. wenn man sich keine techniker leisten kann dann eben so ;)
    Das ganze sieht man bei jeder hobby/cover/semipro./usw. Band live ständig und ist ganz normal .
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 04.07.04   #6
    Hi,

    habe das selbe Problem mit Schaller Mechaniken, die schon etwas höherwertig sind. Meist die G-Saite nach Volltonbending. Bei tiefer gestimmter Gitarre ist es noch fataler.

    mfg, JO
     
  7. fabz

    fabz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Nähe von Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 04.07.04   #7
    Ich hab seit ich die GHS Zakk Wylde (10-60) benutz kein verstimmprobs. mehr.
    Du kannst auch mal versuchen die Schrauben an den Mechaniken etwas fester zu drehen. Aber Vorsichtig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping