Probleme mit Tonabnehmer Takamine EN-10 mit der Bitte um Hilfe

von jens-chris, 18.08.08.

  1. jens-chris

    jens-chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #1
    Hallo Jungs,

    ich bin neu hier im Forum. Ich habe nicht viel Ahnung von Gitarren aber würde gerne meinen Vater mit seiner Takamine helfen.

    Bei dieser funktioniert der Tonabnehmer nicht mehr.

    Als erstes würde ich gerne die Kabel bei der Klinkebuchse wieder neu anlöten.
    Ich habe einmal Masse als Außenlitze, ein rotes und gelbes Kabel.
    Wie müssen diese an den Klinkenstecker?
    Ich vermute Masse an den äußeren Ring, rot innen an das längere Beinchen und gelb für die Spitze an das kürzere Beinchen? Leider habe ich zur Zeit keine Möglichkeit die Durchgänge zu messen. Was meint ihr?
    [​IMG]

    Woran könnte es selbst wenn die Verkabelung an der Klinkenbuchse richtig ist noch liegen das der Tonabnehmer keine Funktion zeigt?
    Bin für alle Tipps offen da ich leider nen blutiger Anfänger in dieser Sache bin!


    Vielen Dank!
     
  2. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 19.08.08   #2
    Guten Morgen Jens,

    Ferndiagnose bei Elektronikproblemen sind schwierig. Ich will es mal so versuchen.

    In die E10 ist nach meinem Wissen ein CT-4B Aktiv Preamp eingebaut.
    Siehe Darstellung:
    [​IMG]
    http://www.takamine.com/?fa=elec_ct-4b

    Was heißt jetzt der PU funktioniert nicht mehr? Ich unterstelle bei der Beantwortung, Du meinst nicht, dass ein Kabel am End-Pin Locker ist, sondern das "Ding" stellt sich einfach insgesamt tot. Richtig?

    Um z.B. die Stimmfunktion zu nutzen brauchst Du den End-Pin nicht, also kannst Du den getrost mal ignorieren. Stell nur sicher, dass die Leitungen keinen Kurzschluß erzeugen. Ich weiß nicht wie die Elektronik im Falle Kurzschluß reagiert.

    Leuchtet die Bereitschaftsanzeige "Tuner ON Indicator", bzw. regt sich irgendetwas bei den "Tuner Note Indicators" wenn Du eine Saite anschlägst? Ist der 9V Block ist frisch.

    Bei meinen Gitarren mit PU/Preamp Kombi sind die PU-Elemente innen mit kleinen Kabelschuhen auf den Preamp gesteckt; hat sich da beim Transport/beim Reinigen ein Kabel gelockert?

    Sorry, brauche mehr Infos um Dir einen Rat zu geben.

    Cheers
    Wo
     
  3. jens-chris

    jens-chris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.08   #3
    Hi,

    Vielen Dank erstmal für deine Hilfe! Ich denke aber wir haben uns da ein wenig falsch verstanden. Es geht mir um die Möglichkeit die Gitarre an einen Verstärker anzuschließen um sie zu verstärken, das meinte ich mit Tonabnehmer. Sorry falls das falsch rüberkam!
    Die Elektronik der Gitarre selbst ist passiv, also nur ne Platine drin mit Ein und Ausschaltknopf in ner Box die mit der Endbuchse und der Lautstärkeregelung verbunden ist (Gain, Treble und Bass), ein Stimmgerät ist nicht drin.

    Ich würde halt erstmal gerne wissen, welches Kabel ich an welchen Arm der Endbuchse anschließen muss.

    Vielen Dank schonmal für die Anregungen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping