Programm zum tabben von liedern

von RaZeR89, 22.05.06.

  1. RaZeR89

    RaZeR89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 22.05.06   #1
    Hi jeder der den thread titel lesen wird wird mir sagen nimm guitar pro oder power tab. aber nein sowas suche ich nicht. ich suche ein programm wo ich eine mp3 datei reintun kann und das programm schreibt mir die akkorde und so direkt runter.
    es gibt sowas ähnliches fürn bass nur ich weiß net mehr wie das programm heißt das is mein problem und ich wollt auch halt wissen ob es sowas für gitarre gibt.

    freu mich auf antworten!

    grüße

    razer
     
  2. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 22.05.06   #2
    ich bezweifle, dass so etwas ordentlich funktioniert... :confused:

    nimm guitar pro (juhu, bald kommt es endlich für mac)

    oder kennt jmd. etwas anderes schönes für mac zum tabben von Liedern?
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.05.06   #3
    Ne, das kann es kaum vernünftig geben...dafür ist Audiomaterial einfach zu komplex.

    Bei einem einzelnen Instrument mit nicht allzu komplexem Klangbild (also E-Bass oder clean gezupfte Gitarre jetzt mal zB) wird das sicher funktionieren, ein Stimmgerät macht ja nix anderes.

    Es wird aber wie gesagt nur bei Einzeltönen funktionieren.
     
  4. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 23.05.06   #4
    ...gutes stimmgerät kaufen. vor allem schnelles, das auch schnell richtig ist.
    dann einfach das lied da ran hängen.gute stimmgeräte erkennen grundtöne von akkorden. is ja auch schon was.
     
  5. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 23.05.06   #5
    die frage ist nur obs sich dann lohnt, wegen .....
     
  6. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.05.06   #6
    ja, aber irgendwer hat immer noch die alten Archive. Ich nutze das Programm hauptsächlich zum Komponieren und um eigene Ideen festzuhalten...
     
  7. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 29.05.06   #7
    Zudem gibts ja noch ultimate-guitar.com
     
  8. Enza

    Enza Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 30.05.06   #8
    Sowas hört man doch raus ! Da braucht ihr doch keine Maschinen für, oder etwa doch :-?

    Ich denke, hier sind Musiker unterwegs. Oje, bin ich einsam (mit Tom) ...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.05.06   #9
    Na ja, wir haben ja heute die Fastfood- und Fertigsuppengesellschaft: Alles schnell, sofort und ohne Mühe. Warum sollte das hier anders sein ;) Im Bereich Musik bleibt dann meist die Gehör- und Tonbildung auf der Strecke und genau so hört sich das Gespielte dann oftmals an.
     
  10. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 30.05.06   #10
    Naja, das kommt mit der Zeit :great:

    irgendwann werden alle diesen "moment of clarity" haben...
     
  11. Andi "7" Sewen

    Andi "7" Sewen Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Osnabrück, da wo die Sonne noch aus Ärschen schein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 30.05.06   #11
    ich hoffe es auch. Ich benutze Guitarpro eigentlich nur dafür die Gitarrenspur(en) zu muten und danach zu üben (das die Typen auf CD das können weiß ich auch so:D )

    Ehre, großes schweigen, Forum, brennt? Klär mich auf
     
  12. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 30.05.06   #12
    Wieso? Zum notieren ist es doch nix schlimmes. Also wenn ich grde nen Riff oder nen Lick gespielt hab der mir gefällt, tabbe ich das immer gleich da rein. hin und wieder gehe ich die ganzen Ideen durch die ich mal notiert habe und schau was ich draus machen kann. Dann wird zum Beispiel ein Riff geloopt und ich spiele eine Melodie dazu, die dann auch notiert wird. Dann schicke ich das meinetwegen unserem Bassisten oder unserem Sänger und die lassen sich auch was dazu eiinfallen.

    Also ich finde das gut und auch keineswegs verwerflich. Oder wie tauschst du deine schnelln notierten Ideen mit deinen Bandkollegen aus? So arbeiten wir auch ausserhalb des Proberaumes zusammen. Zweimal in der Woche kann man nicht so viel ausarbeiten, wie in aller Ruhe daheim. Im Proberaum sparen wir uns auch Zeit dadurch, weil wir schon vorher ein Konzept haben wie der Song aussehen soll.
     
  13. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 30.05.06   #13
    es ging aber doch garnicht um das aufschreiben von rausgehörtem oder von eigenen ideen. es ging doch um ein programm, wo man die mp3 reinstopft und die tabs rauskommen. am aufschreiben mit guitar pro findet ja wohl auch niemand was schlimmes.

    P.S.: erst den thread richtig lesen, dann posten
     
  14. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 30.05.06   #14
    Hab ihn gelesen.
    Allerdings habe ich Am?be zunächst etwas falsch verstanden.
    Das mit den mp3s wurde ja schon beantwortet. Geht nicht.
     
  15. Enza

    Enza Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 31.05.06   #15
    :D haste nu auch wieder recht :rolleyes: Iich klopf´hier die Sprüche ... *mundhaltzu*:cool:
    Zum Kopieren ist es jedoch trotzdem nicht grade Gehörbildend ... *bin schon still* :)

    LG
     
  16. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 31.05.06   #16
    Ja. Kopieren würde ich damit auch nicht. Es ist immer noch ne prima Übung selber etwas rauszuhören. Ich dachte allerdings zunächst auch das du grundsätzlich dagegen bist.


    Aber ich geb zu das ich mir damals die das Archiv vun mysongbook als zip-Datei geben lassen hab. Is für mache Sachen ganz praktisch. Ich bin zum Beispiel nicht gut im Drums komponieren. deswegen klau ich mir gerne mal ne Drumspur die grob in die Richtung geht die ich mir vorstelle um unseren Drummer nen Anhaltspunkt zu geben.
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.05.06   #17
    Es gibt schon etwas in der Richtung.................

    http://www.celemony.com/cms/index.php?L=1

    D.h. ein mp3 von einer Stimme (Voc., Guit., Bass u.v.m.) kann man recht gut in Noten umwandeln.

    Bei einem komplexen polyphonischen Song wird es schon schwerer......aber
    was mit Polyphonie möglich ist, kann man hier ausprobieren......

    http://www.celemony.com/cms/index.php?id=336&L=1


    Topo :cool: