Projekt Pimp my Bass^^ Brauche Hilfe

von KingRingelding, 10.12.07.

  1. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #1
    So leute, ich brauch doc mal eure Hilfe...

    ich hab vor mein HB optisch(und technisch) ein wenig aufzurüsten...gerade die optik geht mir auf gut deutsch "auffe eier" , ich kann das sun burst nicht mher sehen...

    Also erste Frage: LACK
    Ich hab vor den Bass erstma von dem alten Scheiß zu befreien, dann weiße Grundierung, dann normalen weißen Basiklack, , dann rote "Spritzer", quasi so ne Bluteffekt, und dann mit Klarlack drüber...
    Frage: -Kann cih ganz normalen Lack von ATU nehmen, bzw muss ich was beachten?
    - Muss ich bevor ich die roten Spritzer auftrag, den weißen lack nochmals anrauen oder hält das auch so

    2te Frage: bei meinem Bass geht mir das Plastik Schlagbrett auf die Nerven und will es ganz weglassen...nun befinden sich ja Bohrungen dort
    Frage:- Kann ich die Bohrlöcher mit Holzspachtel zu"machen", und dann ganz normal überlackieren

    3te Frage: allgemein: ich hatte eigentlich vor, so wenig wie möglich abzubauen, besonders den Hals, da ich mich irwie nich zutraue den wieder richtig dranzubekommen...wie sieht das aus, abkleben müsste ja normal gehen. Außerdem kann cih die Elektrik usw doch eigentlich auch abkleben...Und wie sieht das mit der BRidge usw aus? wenn ich alles abschraub und saiten abziehe, und sagen wir ma großzügig für mein projekt 2 Wochen brauche, kann ich das mit dem halsstab solange liegen lassen, ohne das der sich ins unendliche verbiegt wegen der fehlenden spannung usw?

    4te Frage: welche PU's könnt ihr empfehlen? Kriterien sind: Am besten so günstig wie möglich, sollen schönen Jazz Sound haben...brauch zwei J-Sytle PU's also Soapbars, passiv..einbauen und verkabeln würde ne bekannter machen, da ich da wirklich absolut NULL Peilung von hab!

    Freu mciha fu eure Antworten;-)

    Mit bassigen Grüßen
     
  2. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 10.12.07   #2
    Hier gibts zum Lackieren nen kleinen Guide.
    Jupp, sollte gehen, musst du dann nur beischleifen.
    Ich persönlich würde eher so viel wie möglich abschrauben. Wenn du den Hals abschraubst, solltest du den Spannstab entspannen. Und das Wiederdranbauen sollte auch kein Problem sein, die Löcher sind ja normalerweise nicht zu gross. Da sollte kein Spiel sein, um irgendwas falsch zu machen.
    Ich würde aber erst die Saiten abmachen, und dann die Bridge abschrauben... :D
    Wenn du eh andere Pickups dranbaust, kannst du auch die Elektronik abmachen. Pickups ablöten, oder möglichst dicht an den Anschlüssen abkneifen, und dann die Elektronik komplett rausnehmen.
    Den Rest der Hardware solltest du so entfernen können.
    Wie gesagt, die ursprünglichen Positionen sind ja durch die Bohrlöcher festgelegt...
    j-Style sind üblicherweise keine Soapbard, sondern SingleCoils. ansonsten hab ich davon aber keine Ahnung, daher sach ich dazu auch nix ^^
     
  3. KingRingelding

    KingRingelding Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #3
    ups da hat sich doch tatsächlich ne fehler eingeschlichen, meinte natürlich Single Coils...ansosnten schonmal vielen dank, ich werd mir das mal anschauen^^ naja alles rauszunehmen hätte ich keine probleme, nur halt mit hals und halsstab, hab ich ne bissl schiss vor, das ich das halt nich wieder so zusammenbekommen sollte...ach egal, das schaff ich schon^^...eersdt halsstab entspannen und dann hals abschrauben oder erst abschrauebn und dann entspannen?

    Greetz
     
  4. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 11.12.07   #4
    Das mit dem Entspannen kannst du halten, wie du willst.
    Der Hals hält das schon aus, wenn er ne halbe Stunde ohne Saiten rumsteht.
     
  5. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 11.12.07   #5
    Wichtig bei Frage 2 ist, dass du der Spachtelmasse genug Zeit zum festigen gibst. Ansonsten kanns sein, dass du eine kleine Einbuchtung bzw. Ausbuchtung bekommst, je nachdem ob die Masse ins Loch rein geht, oder sich wie Germteig (ähhhh Hefe??) ausbreitet. Nach dem Auffüllen würde ich mit der Lackiererei auf jeden Fall zwei Tage warten.

    lG map
     
  6. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 11.12.07   #6
    Ich hätt mir einfach kleine Holzstifte schnitzen, die da reinstecken und verleimen. Den Rest kannst du dann spachteln und verschleifen.

    Sonst wird der Spachtel das nicht packen. Der fällt zusammen und bildet irgendwann Risse.
     
  7. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 11.12.07   #7
    Ich hab da mit nur Spachteln keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich hab solche Spachteleien immer auf 2-3 Etappen gemacht, dann füllt sich der Raum schön aus, Risse hatte ich bis jetzt noch keine. Hab das eher bei Möbeln gemacht, wo die Löcher duchaus einen größeren Durchmesser haben, wie Schraubenlöcher beim Bass.

    Bin mir aber sicher dass du recht hast (Holzteil), und die Gefahr dadurch sicher minimiert wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping