Projekt: Virtuelles Rhodes-Rig

von keyfreak, 05.07.07.

  1. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 05.07.07   #1
    Hi zusammen,

    Ich experimentiere seit längerer Zeit mit diversen Kombinationen aus VSTis und VST-Effekten.

    Momentan suche ich einen möglichst guten Rhodes-Grundsound (darf ruhig bisschen glockiger Klingen) und dazu ein paar gute Effekte (Chorus, Tremolo, Compressor, evtl Amp-Simulation)

    Ich kenne bisher die ganzen Mr.Ray-Sachen, das mda-epiano und ein bisschen - nicht erwähnenswertes - anderes Zeugs. Die haben mich alle nicht überzeugt - klingen billig und haben keinen Bauch.
    Als Referenz hab ich mir das NI Elektrik Piano über zwei richtig gute (Adam) Monitore angehört und war erstaunt, dass es auch nicht ganz sooooo überzeugt hat. :eek:

    Meine Frage ist nun: Gibt es irgendwo einen guten VSTi ( *kleinlaut* freeware ) oder einen guten Grundsample (mit entsprechendem Freeware Sample-Player-VST) der auch für sich allein gut klingt (ich muss dazu sagen, dass ich - was Sampling angeht - noch nicht sonderlich erfahren bin; daher könnt ihr mir ja da auch gleich was dazu empfehlen...)?

    2. Punkt:
    Ich habe bereits einige Effekte ausprobiert und war mit einigen auch schon sehr zufrieden (Bsp.: der Classic Chorus von Kjaerhus Audio ist wirklich sehr schön (und v.A. fett))
    Habt ihr da noch guten Tipp für typische Vintageeffekte?

    INFO: Das ganze soll dahingehen, dass ich mit meiner Laptop+Audiointerface+Masterkey+Cubase+VST(i)s-Lösung ne komplette, eigenständige Workstation hab. Fänd ich z.b. für Jamsessions ziemlich geil, wo du dann dein komplettes Equipment ohne Probleme mit einem mal tragen könntest - für Auftritte und erstzunehmende Proben geht klar der restliche Fuhrpark auch mit, aber so wärs halt geschickt.

    Das ganze sollte - wie gesagt - umsonst sein.
    Ich weiß, dass man aus Schei*e kein Gold machen kann, aber ich bin mir sicher, dass man im Freewarebereich eine Rhodes-Lösung auch in zufriedenstellender Qualität - ein bisschen Schrauber- und Rumprobiererei vorausgesetzt - hinbekommen kann...

    Also, vielen Dank schonmal für eure Antworten und ich freue mich auf einen hoffentlich regen und interessanten Austausch.

    Gruß,
    key
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.07.07   #2
    ohne dich jetzt angreifen zu wollen:
    du suchst eine freeware-lösung die besser ist als kommerzielle lösung?
    (zumindest implizierst du das ja irgendwie, wenn du sagst das NI wär nicht so begeisternd...)
    ich bezweifle, dass du damit irgendwas ansatzweise zufriedenstellendes erreichen kannst, wenn ich ehrlich sein soll... zumal du ja selbst schon die üblichen verdächtigen im freewarebereich genannt hast

    in diesem sinne: viel erfolg bei deiner suche, aber mach dir nicht zu viele hoffnungen... :o
     
  3. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 05.07.07   #3
    Hab mir schon gedacht, dass das so rüberkommt...

    Mir ist klar, dass ich wohl kaum an ein Elektrik Piano oder LL hinkommen werde; was ich suche, ist eine schöne Kombination aus Instrument und Effekten, mit der man arbeiten kann.
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.07.07   #4
    Das einzige VST-Rhodes, das richtig gut klingt, ist wohl das Scarbee CEP. (teuer) Für 5 Euro gibts in einer KEYS Ausgabe (07/2006 meine ich) die abgespeckte LL3-Version "Lounge Lizard Session". Damit schlage ich mich momentan rum. Ist das beste für den Preis, aber auch alles andere als optimal.

    Letztlich kommt bei mir die bittere Erkenntnis auf: wer gute VSTs haben will, muß fast so viel Geld wie für Hardware ausgeben...

    Achja, für 50 Euro gibt es noch von Sampletekk das "Tubed Rhodes MK I". Klingt zwar auf den Demos recht rhodesig in der Grund-Klangfarbe, aber irgendwie viiiiiel zu dumpf und schwächlich. Vielleicht ist das aber trotzdem besser als der ganze Low Budget-Physical Modelling-Schrott.

    Edit: brauchste aber n Sampler für, wie Gigastudio, Kontakt, Halion, EXS oder sowas. Mich würd mal interessieren, ob es da auch irgendne Freeware-Variante gibt, um diese Formate zu lesen!
     
  5. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 05.07.07   #5
    Die werd ich mir dann wohl mal nachbestellen - das kann selbst ich - armer kleiner Schüler - mir noch leisten. Vielen Dank.

    Werd mal sehen, was sich damit machen lässt...
     
  6. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 06.07.07   #6
    Mussu arbeiten gehern :)

    Also bei freeware wüsste ich jetzt gar nicht. Was vor kurzem rausgekommen ist, ist doch dieses Velvet VST von M-Audio glaub ich. Also das klingt schon wirklich realitätsnah!

    Zu den Effekten: Also DER Chorus überhaupt ist ja wohl immer noch der Boss CE-1. Also wenn das kein super VintageChorus ist :) Noch besser ist der aus dem JazzChorus, wobei es den wohl nicht einzeln gibt. Aber ich bin ja so ein bisschen der Meinung, dass der CE-1 in den JazzChorus eingebaut wurde...nur halt in Stereo gesplittet!
     
  7. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 06.07.07   #7

    Fast, Digidesign, nich M-Audio. und demnach kein VST sondern RTAS.
    Aber nah dran.

    Gruß
    Borntob4
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 07.07.07   #8
    Und mit 250 € auch eine etwas andere Preisklasse. ;)
     
  9. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 17.07.07   #9
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 17.07.07   #10
Die Seite wird geladen...

mapping