Prs Se

von chivas, 20.08.05.

  1. chivas

    chivas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.08.05   #1
    [font=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]was haltet ihr von der in korea produzierten prs-se serie?
    ich bin momentan auf der suche nach einer neuen e-gitarre
    ...bisweilen hatt ichs auf die ibanez sz520qm abgesehn, aber nun wurde mein blick auf die prs se standard gelenkt .
    http://prsguitars.com/showcase/current/sestandard.html

    was haltet ihr von dieser gitarre, bzw der gesamten prs korea-reihe,( auch im vergleich zur oben genannten ibanez) ?


    danke für alle antworten im vorraus!!
    [/font]
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 20.08.05   #2
    mmm, sind sicher keine schlechten gitarren, aber ich würde der Ibanez klar den Vorzug geben.
    Die gewölbte Ahorn Decke der SZ sieht doch um einiges bessere aus. ;)
    Wenn dir aber die PRS besser gefällt, dann kannst du auch die nehmen, aus objektiven Gesichtspunkten sind denk ich beides keine schlechten Gitarren.

    cu :)
     
  3. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 21.08.05   #3
    Dann hör Dir auf jeden Fall noch die gut gemachte Kopie im Music Store Köln an. Ein Fame Forum III oder IV. Aber in der Preisklasse bekommst Du schon eine recht gute Gitarre, egal von welchem Hersteller.

    Joachim
     
  4. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 21.08.05   #4
    der entscheidende vorteil der PRS SE Reihe ist, dass er nahezu die Bespielbarkeit der teueren Modelle bietet. Die Sz fand ich dagegen schwerer zu bespielen...
     
  5. Gika

    Gika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 21.08.05   #5
    Ich habe die SE Billy Martin und die SE Soapbar ausprobiert. Ich fand sie einiges besser in der Handhabung als die verschiedenen Ibanez Gitarren der selben Preisklasse, die ich vorher probierte. Dazu ist die Intonation sehr gut und die Verarbeitung. Daraufhin habe ich noch eine echte Prs Custom 24 in den Händen gehalten und muss sagen: Bis auf das Aussehen gefiel mir die SE besser. An den Fame Forum Gitarren stört mich, dass sie einfach alle Spezialitäten der PRS Gitarren nicht aufweisen: kompensierter Sattel, bequemer Steg etc. Dafür sehen sie schön aus! Sie sind auch handgemacht und ich denke, sie sind sicher nicht schlecht. Hatte noch nie die Méglichkeit eine auszuprobieren. Aber ich würde trotzdem PRS SE empfehlen.
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 22.08.05   #6
    Die SE Serie ist technisch und qualitativ sehr gut - das Mutterhaus in USA hat größten Wert darauf gelegt, dass Verarbeitung und die verwendeten Materialien stimmen...immerhin hat PRS nen Ruf zu verlieren. Wenn Du nicht so großen Wert auf die toll gemaserten Decken der US-Modelle legst und Dich nicht daran störst, dass die Gitarren in Korea gebaut werden, bist Du mit ner SE sicher gut bedient. A propos...in der aktuellen Gitarre und Bass werden drei verschiedene PRS SEs getestet.
     
  7. chivas

    chivas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 22.08.05   #7
    ja uneter andrem die standard... einer der gründe das ich auf sie aufmerksam wurde ;):great:
     
  8. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 22.08.05   #8
    Hab mal die Soapbar SE und die Tretmonti SE geteset; giefiel mir sehr gut, leicht einzustellen. Der Sound war bei beiden ganz gut (obwohl mir die Tretmoti besser gefiel).

    Die Bespielbarkeit ist nunmal Gewöhnungssache; man kann sich wirklich dran gewöhnen, hab vieleicht 20min gebraucht um sie vernünftig spielen zu können, aber es geht.

    Nja, aber ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass es Mahagonie ist; zumal ich noch nie eine Mahagoni Gitarre mit so nem wuchtigen Hals gespielt hab; klingt halt überhauptnicht wie die Gibson Les Paul Special (die mit HBs) die ich direkt dananch gespielt hab.

    Gut ist sie schon, vor allem für Anfänger (kein Tremolo rumgefummel wie bei der RG, aber dafür halt auch ein anderer Sound).
     
  9. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 22.08.05   #9
    schau mal hier nach, da ich hab ich sozusagen ein minireview meiner Santana SE geschrieben, vielleicht hilft dir das ja....
     
  10. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 22.08.05   #10
    Geb dir auch mal Schecter - Ich habe mal ein Review zur C-1 Elite geschrieben, findeste mittels SuFu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping