Psialli / Legion of Lightning

von Psialli, 17.09.06.

  1. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 17.09.06   #1
    So.. das neueste Werk von Psialli, frisch aus der Schmiede.. läuft schon seit n paar Wochen, habs aber gerade wieder entdeckt und dachte mir das ich das jetzt mal fertig machen muss.
    Nun denn.. hf. ^^
     

    Anhänge:

  2. BlackAutumn

    BlackAutumn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    194
    Erstellt: 18.09.06   #2
    Der technische Aspekt ist durchaus brilliant... :great:

    Allerdings fehlt mir da jedes bisschen Gefühl, größtenteils disharmonisches Geschrammel zum dem man nicht mal headbangen kann, weil der Rhythmus Ähnlichkeit mit einem Karnickel auf Ecstasy hat. ;)

    Progressiv bitte nicht nur um der Progressivität Willen. Weniger ist manchmal eben doch mehr. :cool:
    Und ich weiß, dass du es besser kannst. ;)
     
  3. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 18.09.06   #3
    Ich finds durchaus geil :great:
    Auch geil groovender Chorus...
    aber was willst du mit den ganzen ungeraden Taktarten sagen?

    Auch sind meiner Meinung nach ein bisschen zu viel Wiederholungen drin... so z.B. beim Intro. Soll das wirklich so langatmig sein?
     
  4. Psialli

    Psialli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 30.09.06   #4
    Nunja, ich find die Wiederholungen doch sehr passend, meiner Meinung wirkt das überhaupt nicht langatmig.
    Ich hau auch keine ungeraden Taktarten oda sonstiges der Progressivität zu Willen ein sondern ich setze sie so ein wie sie für mich klanglich passen, und in dem Intro zb. muss für mich einfach ein 9/8 rein. Oder ein
    5/4 in dem Refrain.. nich um es krank wirken zu lassen sondern weil es meiner Meinung einfach da rein muss (wegen dem Riff, dem Song zuliebe, und nich um mein Prog. Ego zu befriedigen -.- ;) )

    Sonst noch wer? ^^
     
Die Seite wird geladen...