PU Fräsung zuspachteln = Wie geht das?

von Toastedfish, 03.11.05.

  1. Toastedfish

    Toastedfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo!
    Hab mir nen Body für ne ersatz Gitarre besorgt. Da ich meistens auf Bridge PU spiele will ich die Gitarre nur mit einem Humbucker ausstatten. Ich hab schon mal was von
    zuspachteln von PU fräsungen gehört. Kann mir mal einer erklären wie das geht?
    Extrafrage : Verliert das Holz an Klang wenn man das Loch zuspachtelt?

    Danke schon im Vorhaus!
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.11.05   #2
    Hallo,

    also, wenn du das Ding wirklich dauerhaft geschlossen haben möchtest, würde ich an deiner Stelle einen passenden Holzblock zurechtschneiden/fräsen/schleifen und den dann in das Loch in dem der PU saß, einleimen & dann verspachteln & lackieren....

    Alternativ (ich weiß ja nicht welche Korpusform das ist) könntest du dir aber auch ein "Custompickguard" selbst zurechtschneiden, dass über die PU-Ausfräsung passt.


    greetz
    jazzz
     
  3. Toastedfish

    Toastedfish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #3
    Ist ein Paule Special Korpus... Also geht leier nix mit Pickguard :)
    Ich werd mal die andere Methode die du gesagt hast ausprobieren.

    Danke!
     
  4. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 04.11.05   #4
    hi!


    also ich würds nicht so machen auch wenns so gehen sollte wenn dann sollte man auch mal drauf achten das das auch das gleiche holz ist sowie das es vernünftig abgelagert wurde also trocken ist !
    ansonsten hätte mir spachtelmasse für holzgeholt und das teil zu zugekittet glattgeschmirgelt und dann lackiert !
    voila !



    Greetz darki !
     
  5. Toastedfish

    Toastedfish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #5
    und wenn das holz erle/ahorn in mehreren Schichten ist??
     
  6. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 05.11.05   #6
    hi !!!!!

    also habe mich nommal erkundigt nicht ganz mit spachtelmasse (ca.2 tage trocknungszeit) füllen da das sonst rissig wird ist zuviel spachtelmasse das reisst nach nen paar jahren oder platzt dir weg !
    nimm dir nen holzklotz am besten eines der holzarten die im korpus verwendet werden schneide den zu nicht auf die kantenhöhe sondern nen 3/4 an der höhe und den rest mehrere male spachteln bis alles richtig abschliesst dann schleifen in 3 schritten grob bis gaaaaanz fein und dann lackieren von einem fachman machen lassen !

    habe gedacht das du das mit spachtelmasse komplett füllen kannst aber ichhabe mal bei nem bekannten angerufen der ist tischler und der hat mir dies ausführlich erklärt warum und wieso aber das würde jetzt ewig dauern das alles zu tippen......!
    Was noch eine notlösung währe auf die schnelle aber sich nur schwer bearbeiten läst und ne klebrige angelegenheit ist ist EPOXIDHARZ !
    das zeug härtet ziemlich schnell aus lässt sich aber scheisse schleifen da das ein ziemlich fester und harter werkstoff ist.Trocknen soll um einiges schneller gehen als mit spachtelmasse da dies ein gebinde ist also du musst ess erst anmischen und dann zügig verarbeiten da es schnell trocknet und hart wird.der nachteil von epoxidharz ist natürlich das 1,00 kg bei ungefähr 10-15 € liegt von hersteller zu hersteller unterschiedlich einfach mal im baumarkt schauen !
    Ansonsten wünsche ich dir glück und viel geduld bei der sache und wenns fertig ist gespachtelt oder ähnliches mal nen paar bilder postet würde mich mal interessieren wies geworden ist !


    Greetz darki !
    P.S.:ich hoffe iich konnte dir helfen !
     
  7. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.11.05   #7
    Ich habe da auch mal eine Frage zu. Ich habe überlegt ob es wohl möglich wäre eine Humbuckerfräsung dicht zu machen um dann einen schrägen Singlecoil oder eben Humbucker in Singlecoil form reinzusetzen. Also eine neue Fräsung zu machen. Ich habe nähmlich meien LTD Mg grade koplett abgeschliffen und lass sie bald neu lackieren. Da mir aber am Hals schräge Singlecoils sehr gut gefallen überlege ich ob das wohl möglich ist?!
     
  8. Toastedfish

    Toastedfish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #8
    Ich glaub das müsste gehen. Danke Für Eure antworten werd mal beim Baumarkt vorbeischaun :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping