PU Kabel zu kurz... wie isolieren?

von AX2Andi, 23.01.07.

  1. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Howdy zusammen

    Ich hab folgendes Problem: In meinen Eigenbau soll ein alter Jeff Beck SH-4.... Blöderweise ist das Kabel sehr kurz.... also aus der Metallplatte untendran schaut in etwa 1cm Kabel raus und ich hab keine Ahnung wie ich das dann wieder gescheit isolieren soll... Das wird alles etwas eng denk ich und ich möcht nicht unbedingt pfuschen bei sowas... Gibts da irgend nen supergeheimen CIA Gitarrenbautrick oder sowas? kann ruhig unschön aussehen etc. solangs funktioniert....

    thx im Vorraus...
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Ja grundsätzlich kannst du das Kabel verlängern mit anderen Kabeln und die Lötstelle Schrumpfschlauchen.

    Evt. kannst du auch Koaxiales Kabel nehmen sodass du einen Schirm hast.
     
  3. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Das Problem ist halt, dass ich keine Schrumpfschläuche finde, die klein genug sind... Im Baumarkt gabs nur son Mischpaket mit verschiedenen Schrumpfschläuchen, die mir aber alle zu groß vorkamen...
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.01.07   #4
    ähem, meinst du vom Querschnitt her?
    Geh mal innen Elektronikladen, da findste passendes.
    Bedenke aber dass der Schlauch ein ganzes Stück schrumpft und nicht nur ein bisschen.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Hallöli,

    wieder eine Ergänzung zu Bierschinken (sorry!!!). :o

    Der Schrupfschlauch darf ruhig 2 oder 3 mm Durchmesser haben (nicht cm).
    Frag mal in nem Radio- und Fernseh-Geschäft nach, ob die Dir 20 cm geben können.
    Ob offiziell (für einen Euro???) oder nen Euro in die Kaffeekasse.

    Gruß
    Andreas
     
  6. adr1an0

    adr1an0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.09
    Beiträge:
    135
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #6
    ok, dann nimm irgend ein kabel,, netzkabel oder so, oder irgend ein Netzwerk-Kabel, und jetzt mchst du folgendes.... es ist schwer zuerlärn, ich versuchs aba....

    also,, wenn du eienn kabel löten wilslt, dann ist klar, musst du erst an die -Kupfer-drähte kommen,, ok? so und jetzt machst du genau das selbe, mit einen etwas dickeren-kabel, und dieses teil was du abgemacht hast, kannst du dann als schlauch verwenden...

    ich habe auch lange nach solche silikonschläuche gesucht, für meine tonabnehmer, aber nix gefunden, dann habe ich mir halt welche self-made besorgt.

    hofe habe dir weiter geholfen.... ciao
     
  7. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 24.01.07   #7
    danke für die Tipps erstmal... ich versuchs einfach mal...
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 25.01.07   #8
  9. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.07   #9
    Was ist denn mit einfachem Isolierband??? einfach drumwickeln...fertig
     
  10. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 25.01.07   #10
    Schmieriges Isolierband... für alles mögliche gut, nur nicht zum isolieren...:D

    Schrumpfschlauch rules! :great:
     
  11. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 25.01.07   #11
    Ich gebe Earforce recht. Isolierband ist echt eine Krücke wenns wirklich nicht anders geht. Der Klebstoff vom Isolierband wird nach einer Zeit klebrig und irgendwie matschig. Die "Hafteigenschaften" vom Isolierband sind auch auf die Dauer gesehen meines Erachtens auch schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping