Pultbeleuchtung

von BluePhoenix, 04.09.05.

  1. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Hallo,
    mir geht es momentan darum, für mein Digitalpult (Behringer DDX im Case mit Doghouse, etc.) eine passende Beleuchtung zu finden.
    Das ganze wollte ich mit Schwanenhalslampen machen, fragt sich nur noch welcher Typ.
    Es ist mir ehrlich gesagt zuviel, 80 Euro für eine gute LED-Schwanenhalslampe zu zahlen,
    interessiere ich mich jetzt für die billigen LED-Lampen oder die normalen Lampen mit Glühbirnen.
    Wie ist die Lichtausbeute der günstigen LED-Lampen ( diese: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Eurolite_LED_Schwanenhals_XLR.htm ) im Vergeich zu solchen normalen Lampen: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Zubehoer/Stative/IMQ_Stage_Line_GNL305_Schwanenhalslampe.htm

    Es muss keine superhelle Beleuchtung sein, so groß ist das Pult nicht, und es ging früher auch schon fast ganz ohne.

    Was für Lampen setzt ihr ein? Reichen kleinere Lampen für ein solches Pult? Oder führt kein Weg an den 80-Euro Littlite LEDs vorbei? (auch wenn ich das bei einem Pult in dieser Preisklasse nicht einsehen würde....)


    Da das Pult keine Versorgungsspannung bereitstellt, soll das ganze über ein kleines Steckernetzteil betrieben werden. Gibt es da irgendwelche Probleme?

    Gruß Jürgen
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.09.05   #2
    ähm dazu hab ich ne auch noch ne farge:

    wir haben ja n dynacord powermate 1000 alte evrsion.

    da steht die belegung in der bedienungsanleitung:


    12V/2,4W
    PIN1: Shield
    Pin2: +12V DC
    Pin3: 0 V DC

    kennt ihr lampen mit der belegung, oder is das standard (also beid en oben geposteten)??

    weil die dnacord ist mit 55€ doch extrem teuer :screwy: und da könnt man ja doch n bissle sparen *g*
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 04.09.05   #3
    Bis jetzt bin ich mit den billigen Glühlampen-Versionen immer ausgekommen - jedefalls von der Lichtstärke her (größeres 16er Pult, zwei Stück). Lediglich die Verarbeitung der Mechanik ist nicht gerade profimäßig, es braucht teilweise etwas Überzeugungsarbeit, bis die Schwanenhälse in der gewünschten Position verharren.

    Dann sollten "Glüher" oder die billigen LEDs reichen.

    Ich wüßte nicht, woher. Es wäre aber zu überlegen, ob du nicht das Pult umrüstest - 12V wirst du dort schon irgendwo finden, und Platz für zwei XLRs sollte auch da sein...

    An der Stelle frage ich mich übrigens immer wieder, wann mal jemand Schwanenhalslampen rausbringt, die mit 48V Phantom klarkommen und sich einfach in einen freien Mikrokanal stöpseln lassen. So schwer kann das doch nicht sein, und für kleine Pulte ohne extra Anschluss wäre das ideal... Eine Marktlücke?

    Jens
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 04.09.05   #4
    Das hatte mal jemand im PA-Forum gemessen, leider finde ich's nicht. Es kam auf jeden Fall viel zu wenig Strom raus.
     
  5. BluePhoenix

    BluePhoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #5
    Ok, danke!
    Also Pult umrüsten will ich net, da ist erstens kein Platz für ne XLR-Buchse, aber ich will die Lampen oben ins Doghouse reinbauen, das ist kein Problem, mit XLRBuchsen.
    Jetzt ist nur die Frage ob eine oder zwei Lampen für ein 19" Pult...
    Dann wohl die billigen normalen Lampen für 12 Euro pro Lampe ( https://www.thomann.de/artikel-170694.html ) zwei mal, oder eine LED Lampe einmal oder zweimal.
    Gruß Jürgen
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 04.09.05   #6
    Das ist begründet in der Leistungsfähigkeit der PP. Die Stromstärke pro Kanal ist IMHO für ca. 10 - 20mA ausgelegt. Das würde grob gerechnet ca.1W Leistungsabgabe an einem MIC Kanal entsprechen. Also deutlich zuwenig. Somit ist klar, dass die Leuchtenhersteller nicht auf eine PP umstellen werden/können, min. solange es noch Glühlampen gibt.

    @BluePhoenix
    Ich habe mich vor einiger Zeit für die LED Technik entschieden, dies vorwiegend aufgrund der Wartungsfreiheit/Langlebigkeit des Leuchtmittels und der Wärmeentwicklung. Darüber hinaus sind LED`s deutlich heller als Glühlampen, haben aber den Nachteil dass die Lichstreuung geringer ist, also mehr Leuchten für die gleiche Fläche notwendig macht.

    Ob sich die teure LED Technik für dich lohnt wirst Du selber entscheiden müssen, dies wird Dir keiner abhnehmen. Falls Du die Möglichkeit hast, solltest Du beide Varianten mal direkt nebeneinander vergleichen. Es ist dabei auch klar, dass wenn man sich für Markenhersteller entscheidet, auch deren Namen, neben der Qualität, mitbezahlt.
     
  7. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 05.09.05   #7
    ichh ab auch an meinen dx 1000, eine ganz einfache schwanhalslampe mit glühbirne für 12 euro, wird über nen extra bnc stecker betrieben und funzt super, die helligkeit reicht voll aus.

    das coolste ist ja das alle immer denken das wäre nen mikro :D
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.09.05   #8
    naja, talkbackmikro mit glühbirne, damit mans auch im dunkeln findet :D
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 05.09.05   #9
    nehmt das mal nicht zu locker, da haben sich schon einige die Lippen dran verbrannt...:p
     
  10. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.09.05   #10
    Besorg dir im Autozubehörhandel eine oder zwei Schwanenhalslampen zum anschrauben. Die gibts von Hella und Bosch, haben einen ordentlich langen (ca. 50cm) Hals und machen aufgrund des großen Reflektors ordentlich Licht.
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 05.09.05   #11
    Och, so 2-3*1W in LED, das soll wohl für ein kleines Pult ausreichen. ;) Ich hatte irgendwoher noch 100mA im Kopf - aber du hast recht mit den 10mA...

    Jens

    PS: So größenordnungsmäßig: ein Dutzend davon: http://www.led1.de/shop/product_info.php?products_id=41 in Reihe (Vorwiderstände sind ja schon in der PP-Einkopplung drin) macht 150cd bei 20mA an 48V (so ungefähr zumindest). Damit könnte ich wohl arbeiten ;)
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.09.05   #12
    Dann würde ich schon eher nen Oszillator (ich weiss den korrekten namen im Moment nicht...), ein L ein paar C`s (Goldcaps?) und schon hast Du ne 10mA Speisung mit der man dann locker so 6 - 8 LED`s treiben kann.... Dann noch verschiedenfarbige LED`s rein (weiss, rot, blau) und schon gibts die persönliche Mischpult Lightshow. :D :p
     
  13. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.09.05   #13
    LED Driver heissen die Teile. Bsp. von Zetex, dort gibts auch ein hervorragendes Whitepaper mit Schaltungsvorschlägen (natürlich mit Zetx Bauteile..) :great:
     
  14. BluePhoenix

    BluePhoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #14
    So, habe mich jetzt entschieden (nachdem ich es mir auch mal vergleichend angeschaut habe...), und habe mir 2 billige Glühlampen-Schwanenhälse geholt, und dazu Halogenbirnchen.
    Ist hell genug für das kleine Pult, und war auch recht günstig.

    Gruß JS
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.09.05   #15
    Ein kleiner Tipp für eine günstige Beleuchtung, allerdings jetzt eher für's Siderack:

    Man nehme eine Kaltlichtkathode in bevorzugter Farbe (diese Röhren für's Computermodding, gibt es schon für ca. 5 EUR), ein Aluminium U-Profil von ca. 25x25mm, kürze dieses auf 19 Zoll Länge, versehe es mit 2 Bohrungen zur Rackbefestigung und klebe die Kaltlichtkathode dort hinein. Irgendwo findet sich bestimmt noch ein ausrangiertes 12 Volt Steckernetzteil und fertig ist eine sehr helle Rackbeleuchtung für unter 10 Euro. Evt. noch ein Kederband auf das Aluprofil kleben, dann sind auch evt. scharfe Kanten beseitigt.
     
  16. BluePhoenix

    BluePhoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.05   #16
    Aber wie siehts bei Kaltlichtkathoden mit einstreuungen aus? Hast du da keine Probleme?
    Ich suche momentan noch eine Lösung in dieser Art für die Front meines Pultcases, allerdings ist da keine ganze HE mehr frei, nur noch ca. 3,8 cm.
    Daher werd ich mir das mal anschauen...
    Hast du mal ein Bild mit einem Beispiel bei dir?
    Gruß Jürgen
     
  17. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.09.05   #17
    Mit Einstreungen hab' ich keine Probleme, Foto muß ich erst noch machen.......
    Meine Lösung sieht sehr ordentlich aus, auf keinem Fall nach "Bastelkram".
     
mapping