PU´s für Hardcore/Metalcore

von TimothyMcFadden, 08.04.07.

  1. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Hi habe eine Gibson SG mit den üblichen Gibson PU´s! Naja meine fragen:

    -welche PU´s sind für die genannten Musikrichtungen am besten geeignet?
    -lohnt sich der Aufwand oder is die Verbesserung zu den Gibson PU´s nicht so groß?

    MFG
     
  2. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 09.04.07   #2
    gibson pu´s sind meinst allrounder dh sie sind in der regel paf ähnlich bis auf die keramiks eigentlich deswegen wäre es schon wichtig zusagen was für eine sg bzw tonabnehmer du hast ...

    spielst ja en 6505 ... würde ich definitiv keine high-output pu´s empfehlen, damits weniger matscht und die flexibiltät auch im cleaneren bereich vorhanden bleibt ... weil der amp ja auch schon sau viel power hat, da kannst ruhig einen ausgeglichen pu nehmen der eher in paf richtung geht oder en bissel heisser ist ...

    wenns modern classics sind oder 57er oder burstbucker 1-3 würde ich se grad drinlassen ;)
     
  3. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.04.07   #3
    Sind meine ich der 490 & 498 drinne!
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.04.07   #4
    Ich tät grad für metalcore was mit viel output nehmen und dann halt den Gain am amp etwas zurückdrehen. Klingt imho definierter und "fieser", einfach weils n Unterschied is ob die Zerre aus irgendwelchen clip-stufen kommt oder ob die Eingangsröhre überfahren wird und man so etwas mehr rausholt ;)


    Würd da nen SD SH-6 oder EMG81 nehmen, einer der üblichen verdächtigen halt wenns um outputstarke mittenmonster geht.

    Falls du dir 10000000% sicher bist die SG niemals zu verkaufen kannst du die Originaltonabnehmer ja verticken, dafür bekommt man meistens ordentlich Kohle.
     
  5. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.04.07   #5
    Ich denke ich werde sie mal in 2Wochen live testen wie sie da kommen und dann überlegen ,ob ich neue kaufe oder nicht! EMG´s habe ich ja shcon in der einen Klmapfe, wollte mal vllt ein bisschen veränderung, daher dachte ich an Seymour Duncan!
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.04.07   #6
    Eben. Probiers mal aus, wenns geil is behalt se, wenns nicht deinen Erwartungen entspricht:

    Bau nen SH-6 ein :D


    Gibt zwar von SD auch ne Menge andere Pickups mit hohem output, aber keiner davon klingt so definiert und mittig bzw. geeignet für diese Musikrichtung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping