Qi Gong

  • Ersteller Bylethum
  • Erstellt am
B

Bylethum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.20
Mitglied seit
21.01.08
Beiträge
555
Kekse
2.422
Ort
Baden-Baden
Ich hatte es zwar schon im Offtopic bereich geöffnet bin da aber eher auf magere Resonanz gestoßen, deshalb schau ich mal hier.

Qi Gong ist mehr oder weniger ein chinesischer "sport" der eher mit ein Art Akupunktur Übung verbunden ist. Ziel dabei ist es 2 Kugeln in der Hand zu "jonglieren", das trainiert die Fingerfertigkeit ungemein und man bekommt mehr kontrolle und "fluss" in seine Fingerbewegungen. Die verschiedenen Akupunkturpunkte die hier stimmuliert werden haben auf den ganzen Körper einfluss. Ich schreib das hier rein weil eben Fingerfertigkeit unteranderem auch beim Fingernstyle gefragt ist.

Hier ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=e-bGPcdL4nU

Ich selbst musste feststellen das das flüssige jonglieren extrem schwer is aber trotzdem spaß und vorallem hilfreich ist!

würde gerne wissen was ihr davon haltet oder ob ihr es eventuell sogar interessant findet und es in erwägung ziehen würdet euch so dinger zu kaufen.

freu mich auf antworten und hoffentlich kein close

Gruß!
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Mitglied seit
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Hey,

die Dinger kosten erstens nicht viel, aber ich hab die auch Zuhause. Gemacht hab ich noch nichts mit denen, weil ich nicht wusste was damit tun... Allerdings sind meine auch etwas kleiner im Vergleich zur Hand :redface:

Gruß,
Falke
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
würde gerne wissen was ihr davon haltet oder ob ihr es eventuell sogar interessant findet und es in erwägung ziehen würdet euch so dinger zu kaufen.

Wird das hier ne Verkaufsveranstaltung?

So lange es ums Fingertraining geht, lassen wir das mal offen. Sobald hier ne Bezugsquelle angedeutet wird, ist das Ganze so offensichtlich, dass wir den Thread sofort schließen.
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Mitglied seit
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Hallo Akquarius,

die Dinger werden einem heute in jedem Esoladen nachgeworfen... für 5-10 Euro. Ich glaub nicht, dass der TS hier groß Werbung machen will.

Gruß,
Falke
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Danke für die Info. Ich bin bei solchen Themen aus Erfahrung mistrauisch.
 
Tobi-85

Tobi-85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Mitglied seit
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Ich kenne auch eine super Übung um die die Finger geschmeidig zu bekommen.

Sie kommt auch aus dem Land der aufgehenden Sonne und heisst.

Gi-Tar respi-elen

:great:
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Mitglied seit
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Also ich bild mir ein irgendwo mal gehört oder gelesen zu haben, dass diese Kugeln dazu da sind um eine Energiespannung zwischen ihnen aufzubauen. Diese Energie fließt dann durch Nervendruckpunkte/ Vitalpunkte/ Akkupunkturpunkte / (wie auch immer) in den Körper und wirken vitalisierend bzw. geben Energie (Ki, Chi) und fördern in weiterer Folge die Gesundheit bzw. das Immunsystem. Die Finger machen sie natürlich auch beweglicher, was sich dann wiederrum koordinativ auf den ganzen Körper auswirkt.

Naja... gibts in jedem Esoladen oder Alternativshop zu kaufen. Sie sind nicht teuer und es ist eine nette Spielerei für zwischendurch. Ich glaub von der GU-Reihe gibts auch ein Buch dazu, ist aber schon ein paar Jahre her, seit ich mich mit dem so richtig intensiv befasst habe.

Gruß,
Falke
 
Stoner

Stoner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Mitglied seit
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
Ich hatte es zwar schon im Offtopic bereich geöffnet bin da aber eher auf magere Resonanz gestoßen, deshalb schau ich mal hier.
...

:mad:

Naja, mittlerweile beschäftige ich mich auch wieder mit den Kugeln. Zwei laufen bei mir nun schon wieder relativ gleichmäßig und in konstanten Abstand ganz gut Kreisbahnen in der Hand, leider noch mit relativ viel Fingerbewegung :). Mit Dreien habe ich immer noch Probleme irgendeine gleichmäßige Geschwindigkeit zu finden...

@Falke, Qi Gong halt. Die Kugeln sind ja nur eine der verschiedenen/möglichen Übungen. So firm wie früher bin ich hier aber auch nicht mehr.

Es ist trotzdem fraglich, ob das was für die Finger bringt, immerhin ist es ja nur ein einziges Bewegungsmuster.

@Tobi, wie sollen wir das jetzt auffassen?
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Mitglied seit
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
@ Stoner
Es ist ein neues Bewegungsmuster das der Körper lernen muss/ soll.
 
B

Bylethum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.20
Mitglied seit
21.01.08
Beiträge
555
Kekse
2.422
Ort
Baden-Baden

ich hab deine Antwort ja gelesen, aber es war halt wirklich nur 1 Antwort.

ich musste vorhin feststellen das meine linke Hand die Bewegung mittlerweile recht "sauber" kann. was mir aufgefallen is das wenn ich z.b. mit den Fingern aufn Tische klopfe(also einmal alle finger durch, eigentliche die gleiche Bewegung wie mein Qi Gong) das das alles viel sanfter und flüssiger läuft, wobei ich mit meiner rechten Hand noch regelrecht "hämmer".
 
Stoner

Stoner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Mitglied seit
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
@ Stoner
Es ist ein neues Bewegungsmuster das der Körper lernen muss/ soll.

Aber ob dieses Muster was für das Gitarrenspiel bringt? Ich behalt's im Auge ;), aber es reicht ja auch schon, wenn man flüssiger und sanfter auf Tischen rumkloppen kann :D.
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Mitglied seit
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Aber ob dieses Muster was für das Gitarrenspiel bringt? Ich behalt's im Auge ;), aber es reicht ja auch schon, wenn man flüssiger und sanfter auf Tischen rumkloppen kann :D.

Je mehr Bewegungsmuster der Körper innerhalb von kurzer Zeit lernt, desto flexibler wird er zum Schluss und desto schneller kann er weitere Muster lernen. Zumindest gehts mir so, allerdings auf den ganzen Körper bezogen. Ich schätze mal für die Hand wird dasselbe gelten.
 
Dr. Rockstar

Dr. Rockstar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.05.08
Beiträge
487
Kekse
778
Sry, aber das muss jetzt einfach sein: Eines fiel mir bei dem Youtube-Clip sofort ein: "I've got big balls!":D:D:D

Sieht interessant aus, aber sonst halte ich nicht viel von solchen chinesischen Körperpflegemethoden.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben