QSC Digitalendstufen (PLX-1802) basstauglich?

von honkymeyer, 14.09.07.

  1. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 14.09.07   #1
    Die Maximalleistung sichert headroom, die Ausstattung (interne Weiche, Lowcut-Filter, 2-Ohm-Festigkeit, Brückenbetrieb), Abmessungen und Gewicht empfehlen sie schon für diesen Einsatz.

    Aber: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Endstufen dieser Serie speziell zum Einsatz für E-Bass?



    Dank für jede Antwort.
     
  2. stagesau

    stagesau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Möriken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    206
    Erstellt: 15.09.07   #2
    Wird Dir evtl. als Antwort nichts bringen: ein guter Bekannter, der im Bassbereich def. mehr als gut ist (Theorie wie auch Praxis) hätte die QSC gekauft. Im kam jedoch der TecAmp PAD 1500 in die Quere :).

    Ich wollte mir die auch kaufen, aber habe jetzt erstmal eine PSC SM 700 geholt. Reicht auch ;).

    Jedenfalls wäre die QSC PLX 1802 meine erste Wahl, wenn es um einen Neukauf ginge. Def. Basstauglich!
     
  3. honkymeyer

    honkymeyer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 15.09.07   #3
    Auf jeden Fall: Danke für Deine Antwort!
    Die PAD1500 ist natürlich die kompromisslose Digitallösung und speziell für Bass gebaut! Ich halte die Tecamp-Preise allerdings für etwas überteuert und werde daher die Preisentwicklung am Markt etwas beobachten. Vielleicht reguliert sich das ja noch?
     
  4. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 15.09.07   #4
    Das hoffe ich auch... "Echte" Bassendstufen gibts nur noch wenige, die einzigen die mir noch einfallen würden wären die SWR- Blöcke. So hab ich jetzt erstmal ne Crown PA Endstufe und wenn ich genug geld hab eine TecAmp PAD, das könnte aber noch ne weile dauern...
     
Die Seite wird geladen...

mapping