QSC PLX-1804 wie anschliessen?

von chimaira, 03.12.07.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hallo,
    ich bin Bassist und spiele einen Ampeg SVP-Pro Preamp und eine QSC PLX-1804 Endstufe.
    Kann mir jmd. erklären wie ich 2x 4 Ohm Boxen anschliessen kann? Ich blick bei der Bedienungsanleitung leider absolut nicht durch.
    Kann ich einfach zwei normale 2-polige Speakonkabel an die beiden Ausgänge hängen? Muss ich dann vom Preamp jeweils in beide Eingänge?
    Hier der Link zur Produktseite: http://www.qscaudio.com/products/amps/plx2/plx1804_specifications.htm
    Danke schonmal!!
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.12.07   #2
    kannst du einfach mit 2 lautsprecherkabel anschliessen.
    was hast du für boxen???
    wenn du ne 15 und ne 4x10 hast würde ich evt überlegen, ob da noch ne aktive frequenzweiche zwischengehängt werden sollte. da holst du dann noch einiges mehr an power aus dem set raus zb behringer cx2310
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 03.12.07   #3
    Du musst vom Preamp an beide Eingänge. Falls der Preamp nur einen Ausgang besitzt, kannst Du einfach mit einem Patchkabel die Klinkeneingänge der Endstufe miteinander verbinden. Der Preamp kommt dann logischerweise an einen XLR-Eingang.

    Für Die Boxen hast Du zwei Möglichkeiten: Entweder mit zwei Boxenkabeln in je eine Box oder mit einem vieradrigen Speakonkabel zuerst in die eine Box und von dort weiter zur zweiten. Die Anschlußpanels der Boxen müssen dabei natürlich auch vierpolige Speakon-Eingänge haben und so beschaltet sein, daß eine Box die Pins 1+/- abgreift und die andere 2+/-.


    der onk mit Gruß
     
  4. chimaira

    chimaira Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 03.12.07   #4
    erstmal danke für die schnelle antworten.
    der preamp hat 2 Ausgänge, das sollte also kein Problem sein. werd mir dann einfach noch ein zweites speakonkabel holen.
    wieso ist es denn wichtig das der preamp an einen xlr-eingang kommt? bisher hatte ich ihn ganz normal an einem klinkeneingang der endstufe (der preamp hat ja auch nur 2x klinkenausgäne).
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Um mich selbst zu zitieren: "Falls der Preamp nur einen Ausgang besitzt...".:D

    Natürlich kann man das in Deinem Setup auch mit Klinke machen; XLR ist halt der vernünftigere Stecker, weil verriegelbar. Sollten die Ausgänge des Preamps symmetrisch sein (hab' da sowas im Hinterkopf...), würde es sich anbieten, Stereoklinkenkabel bzw. Klinke-XLR-Kabel zu verwenden, weil unempfindlich gegen Einstreuungen und 6dB mehr Pegel.


    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping