Qual der Saitenwahl

von harms, 01.09.04.

  1. harms

    harms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 01.09.04   #1
    Hallo miteinander.

    ich habe seit Jahren immer Martin SP medium gespielt (jetzt auf einer Yamaha DW 9 ohne pick up). War immer zufrieden damit, aber jetzt scheinen mir für diesen Zweck die Bässe zu flach und die Höhen zu schrill. Entweder hat sich bei den Saiten etwas verändert oder mein Empfinden - wie auch immer.

    Ich suche also nach einer Alternative. Warm, satte Bässe und milde Höhen, für bluesige Sachen und die Akkrodbegleitung halt. Irgenwelche Empfehlungen?

    Ich hab schon mal im Web gestöbert und bin auf die gestoßen:

    Ernie Ball Earthwood
    Die legendären Earthwood Bronze von Ernie Ball / Kalifornien. Die weichere 80/20 Legierung ist bei allen Akustik-Spielern beliebt, die Saite zeichnet sich durch einen nicht zu harten Griff und einen warmen Sound aus. Neu: die Zwischengröße 010/052 !
    Bei uns zum Top-Preis!

    Stärke: Rock&Blues 010/052 ExtraLight 010/050 Light 011/052 MediumLight 012/054 Medium 013/056

    Kennt jemand die Martin Silk & Steel?

    Ich bin für jede Empfehlung offen.
     
  2. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 01.09.04   #2
    toll, die hab ich mir geholt...(3 saitensätze!)...
    innerhalb von 1 woche sind mir 5 (!!!) saiten gerissen...
    liegt vllt. daran, dass ich sehr viel mit anderen stimmungen spiele, aber trotzdem.... :evil:

    der klang ist gut, aber das preis/leistungsverhältnis stimmt, wenn mir die saiten so oft reißen, nicht! :mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping