Qualität der Kabel? Multicorelösung?

von snook, 03.04.07.

  1. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 03.04.07   #1
    Hallo,
    ich habe per Suchfunktion nichts konkretes dazu gefunden, sondern immer nur, dass man beim Recording möglichst hochwertige Kabel benutzen sollte, um die Störgeräusche minimal zu halten - genau das habe ich vor.

    Cordial Kabel sollen ja angeblich relativ hochwertig sein - ist das Cordial CAM 9 BK zu Aufnahmezwecken zu empfehlen?

    Außerdem habe ich noch von sogenannten "Multicore/Multicorekabeln" gelesen. Das wäre natürlich praktisch, da man z.B. bei der Schlagzeugabnahme mit 7 oder 8 Mikros nicht so einen Kabelsalat hätte. Kann man das für Aufnahmen empfehlen oder leidet die Qualität darunter? Ich stelle mir das so vor, dass jede zusätzliche "nicht feste" Verbindung einen kleinen Qualitätsverlust bedeutet. So ein Multicore würde ja 1-2 zusätzliche Verbindungen bedeuten - ist da der Qualitätsverlust noch so gering, dass man das in Kauf nehmen kann?
    Wenn das sinnvoll ist, welcher Multicore wäre dann zu empfehlen? Auch hier sollten die Kabel natürlich halbwegs hochwertig sein, denn es macht ja keinen Sinn Geld für "teure" Cordial Kabel auszugeben, wenn der Multicore dann die Schwachstelle ist und trotzdem Störgeräusche mit einbringt.... Es soll wie gesagt 8 Anschlüsse haben und XLR -> XLR sein.

    Ich hoffe die Problematik ( die vielleicht gar keine ist?) wird erkennbar und mir kann geholfen werden :)

    Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...

mapping