Qualität/Eigenschaften dieser Modelle

von -do_john_86-, 25.08.04.

  1. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 25.08.04   #1
    Guten Abend,

    es ist nicht so, dass ich mir schonwieder eine Gitarre zulegen will. Allerdings bin ich in den letzten Wochen auf einpaar Modelle gestoßen, die ich irgendwie interessant finde und vielleicht könnt ihr mir dazu etwas sagen, was die Qualität, etc. anbelangt:

    B.C. Rich:

    1.
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100009492/sid/!18121995/quelle/listen

    Collins:

    2.
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100005886/sid/!18121995/quelle/listen

    ESP/LDT:

    3.
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100003294/sid/!18121995/quelle/listen


    Da alle relativ billig sind, wollte ich euch mal fragen, was ihr von diesen Modellen haltet. Anspielen sollte man sie schon, das ist klar - aber wärefür eure Einschätzung dankbar.

    Jens
     
  2. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #2
    hum also ich hab bis jetzt nur die BC Rich angespielt .. die gitarre is nix besonderes aber wenn ich irgendwann zuviel Geld haben sollte kaufe ich mir das Teil , is irgendwie so n kleines Kunstwerk ^^ zum an die Wandhängen is se ganz nett ^^
     
  3. ThrashMaster

    ThrashMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Mosbach,Odenwald
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #3
    Wenn's nur extrem aussehen soll, hol dir die B.C. Rich, ich persönlich find diese neuen Body Art Teile zwar einfach nur hässlich und sie klingen doch eher bescheiden, aber die Formen bei B.C. Rich sind halt schon genial. Ich selber hab ne originale Ironbird NJ Custom, aber die hat auch schon ein paar Jährchen aufm Buckel und auch 2 EMG 81 drin (=> klingt wesentlich besser). An deiner Stelle würd ich aber wirklich die LTD Explorer nehmen, sieht meiner Meinung nach zwar auch net soo genial aus, klingt aber viel besser als die B.C. Rich. Ok, die Collins sieht zwar genial aus, hab ich persönlich aber noch nie gespielt. Aber vom Aussehen her entweder die Collins oder halt die B.C. Rich, vom Klang die LTD.
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 25.08.04   #4
    Hmmmm Michi, wie wahrscheinlich ist es, dass du mal zu viel Geld haben solltest??? :D :D :D
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.08.04   #5
    Musiker sind von natur aus arm,also wird das nie passieren :p

    Hmm,die LTD hat denk ich mal ein LH-100 set drinne (war zu faul zum lesen ^^) ... is denk ich mal vergleichbar mit der BCR,sieht aber abgrundtief scheisse aus ...
    Die collins,kA,aber für den Preis ... spiel sie einfach an ^^
     
  6. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #6
    Maverick wieso zerstörst du nur meine Luftschlösser ? ^^
     
  7. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #7
    Die BC-Rich ist so ein Fall für sich. Manche stehen auf die Teile und ihre Tonabnehmer haben teiwleise auch nen ganz ordentlich output, aber sie sind eben eher Anschauungsobjekte als ernstahfte Instrumente.

    Die meisten B.C.Rich Gitarren sind extrem Kopflastig und sehr schwer. Wenn du keinen weichen udn dazu noch sehr breiten Gurt besitzt tut dir auf die Dauer die Schulter weh. Außerdem muss dein linker Arm das Gewicht etwas ausgleichen, verkrampft sich leicht und behindert damit ( ohne dass du es stark mekrst ) dein Spielgefühl. Wenn sie nciht das optische non-plus-ultra für dich ist, lass es lieber!

    Die Collins ist mal wieder ein typischer Auswurf austauschbarer Billigfirmen. Der Klang solcher Gitarren unterscheidet sich meist weniger in der Auswahl der Klanghölzer, der Konstruktion und der Tonabnehmer, sondern eher in der unberechenbaren Streuung der Verarbeitung. Wenn du wenig ausgeben willst/kannst mag so eien Gitarre verlockend sein, aber auf Dauer wirst du damit nicht glücklich! Es sieht immer so aus, als würden solche Gitarren alles bieten, was auch die teuren haben, doch wenn man sie einmal ordentlich spielt, kommen sie sehr schnell an ihre Grenzen. Außerdem ist diese Kopie einer Jackson Rhandy Rhoads absolut überflüssig, da du von Jackson im ähnlichen Preissegment viel bessere und noch dazu originale Modelle bekommst!

    Die LTD wäre von den Dreien diejenige, welche ich empfehlen würde. Allerdings, würde ich ansosnten niemals einen Schüler, eine dieser drei Gitarren ans Herz legen, und wenn er noch so wenig Geld hätte! Dennd ann hat ald nicht nur wenig Geld, sondern auch wenig Motivation... naja aber um zur Gitarre zu kommen:
    Sie ist schon recht okay... die Verabreitung ist meist für das Geld gut und der Klang ist auch passabel, wenn man nicht die gleichen Ansprüche stellt, wie an eine Nik Huber Orca...

    Willst du denn unbedingt eine Explorer oder Flying V? Wenn ja, kann ich dir bei weitem bessere Gitarren empfehlen... und wenn du auch gern eine andere Form aus dem low-budget Bereich nehmen würdest ( Powerstrat, Stratocaster, LP, DC, ... ) dann kann ich dir NOCH bessere empfehlen... überleg's dir, du könntest es bereuhen
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.08.04   #8
    Stimmt,von Jackson gibt es RRs schon ab 270€ ... Also so viel wie die LTD,sieht besser aus nur ich weiss nich wie die Dinger klingen,interessieren tuts mich aber :)
     
  9. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #9
    Die Jackson klingt definitiv besser als die LTD. Die Jackson hat nämlich Tonabnehmer nach SeymouDuncan Bauweise drin ( Duncan-Designed ) und verfügt außerdem über bessere Klanghölzer als die LTDs ( das große Problem der Fernostkopien... ). Außerdem hast du dann eien originale Jackson vom Erfinder der RhandyRHoads-Signature und keine Billig-Kopie einer Kopie!
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.08.04   #10
    Naja,da steht immerhin kleines ESP auf der Kopfplatte :)

    Aber wusste garnich dass auch die günstigeren Jacksons Duncan Designed haben...Dachte die haben Jackson HUs ... Was is dann der Unterschied zu den modellen ab 500€? Verarbeitung,Hölzer,Produktionsland,Tremolo...?
     
  11. jago

    jago Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Ahrensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #11
    Also wenn Du wirklich was reelles haben willst, dann leg´ Dir eine VARIAX 500 von Line6 zu und Du hast alle Gitarren-Typen die Du Dir vorstellen kannst in einer Klampfe (für schlappe 666,- Euro). Seit dem ich das Teil habe stehen meine teure 62er Strato, meine 74er Aria Diamond, meinen bislang hochgeschätzten Gibson-Nachbau, mein ach so geliebtes Steinberger-Paddel und meine Akustik-Ovation zuhause in der Ecke und ich schlepp zu den Gigs nur noch diese eine Klampfe. Glaubst Du nicht?.... Dann guck mal in das Forum von Line6 www.line6forum.de und schau in die Rubrik VARIAX. Diese Modelling-Klampfe ist die Zukunft für jeden Musiker und bietet neben 28 Gitarrenklassikern "im Handumdrehen" (nur ein Drehregler) auch noch jede Menge Wahnsinns-Instrumenten wie Sitar, Dobro und Banjo demnächst auch noch die Möglichkeiten jeden Sound per PC zu verändern. Und die VARIAX ist keine von diesen Synthi-Gitarren (die absolut Sche.... klingen).

    Fazit: Echt geiles Teil das man sich mal im autorisierten Fachhandel zu Gemüte führen sollte. Einmal ausprobiert - sofort verliebt - gekauft!
     
  12. muhri

    muhri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    49
    Ort:
    bei tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.08.04   #12
    hab die variax zwar noch nich gespielt. aber sie ist ja nicht gerade eine schönheit ;).
    ausserdem glaub ich nicht dass sie jede gitarre ''kopieren'' kann ....das ist wie bei den modellern
     
  13. jago

    jago Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Ahrensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #13
    Genauso habe ich auch zuerst argumentiert. Und ganz ehrlich.... sie sieht wirklich Scheiße aus..... aber spiel mal drauf und Du legst Sie nicht mehr aus der Hand. Der Sound den das Teil macht (egal auf was Du gerade Bock hast, ob Rickenbacker, Guild, Telecaster, Dobro, etc...) klingt super autentisch und überhaupt nicht nach "Modelling". Da ist eher der ganze Modelling-Kram mit den Amp-Modellingeffekten wirklich für´n A..... (mein KORG AX 100 G habe ich gleich ausgemustert) . Du brauchst also nur nur noch ´n guten "bodenständigen" Verstärker und es geht ab! Ich ärgere mich seit dem ich die VARIAX habe über die ganze Kohle die ich für Klampfen und Effektgeräte bis dato ausgegeben habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping