Qualitäts- und Ersatz-Probleme bei Syrincs M3?

von DI-Box, 12.04.08.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 12.04.08   #1
    Guten Tag!

    Bin kurz davor, mir das System für meine Keyboards, gemütliches Musikhören, dilletantische Recording-Versuche und die ein oder andere Kleinstparty zuzulegen.

    Mal ganz abgesehen vom Klang:

    Was mir gut gefällt, ist folgendes:
    + Nur ein Kabel zum Sat, kein Extra-Stromanschluss
    + Montagemöglichkeiten an den Sats M10 und Mikrogewinde

    Was mir an den Teilen bisher nicht gefällt, ist folgendes:

    - Die Verbindung Sub-Sat passiert über ein Spezialkabel, welches ich bislang nur bei dem System gesehen hab --> kein Standard
    - Frage, ob Verbindung zuverlässig (Knickschutz, Kontakte, Verriegelung...)
    - Wenn mal was kaputt geht, kann man nicht einfach ne einzelne Box nachkaufen

    Könnt Ihr mir dazu noch was sagen, meine Bedenken zerstreuen, und mir vielleicht noch nen Tipp geben, wie ich das ganze am besten "an die Wand krieg"?

    Schutzgitter wollte ich auf jeden Fall mitkaufen...

    Besten Dank
    Oli
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.270
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 12.04.08   #2
    Hallo Oli,

    ich bin auch seit einigen Jahren begeisterter Benutzer dieses Systems, für alle von Dir genannten Einsatzzwecke.

    Es gibt als Zubehör längere Verbindungskabel von Sub zu Sat, davon würde ich mir direkt ein Paar mitbestellen. Dann noch 2 von folgenden Adaptern kaufen, dann kannst Du sogar 2 Verbindungskabel zusammenhängen, wenn mal eine längere Strecke zu überbrücken ist. Die Kabel sind wie VGA-Monitorkabel verschraubbar und mit einem ausreichenden Knickschutz versehen, so daß da normalerweise nichts passieren kann.

    Das ist auch empfehlenswert! Ich habe beim Transport schon einmal einen der Mitteltöner eingedrückt, bevor ich die Schutzgitter montiert hatte. Ansonsten sind die Satelliten sehr robust und verkraften auch einen Absturz vom Mikrostativ fast ohne Beschädigung (nur kleiner Kratzer). Die Ersatzteilversorgung ist unproblematisch.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 12.04.08   #3
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 12.04.08   #4
    www.syrincs.de ist eigentlich eine renommierte Fa. aus Braunschweig

    Einzelkomponenten sind immer nachkaufbar, sogar bei T gibt es Chassis für Top oder Sub. Sonst auch Reconing der Speaker möglich.

    Größere PA Systeme wie Alpha MPA haben 10 Pol Harting als Speakerkabel. So teuer sind die Sub 15 D auch nicht, zumal es ab Werk auch 10 m gibt.

    Zum Flugbetrieb mit M 10 allerdings die Vorschriften beachten oder die Wandhalter nehmen
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.270
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 12.04.08   #5
    Hallo nochmal,

    dieses Kabel würde wenn dann nur als reines Verlängerungskabel funktionieren (die Anschlüsse an Sub und Satelliten sind jeweils Buchsen!). Ich habe gerade mal ein Verbindungskabel auf die schnelle durchgemessen: Es ist 1:1 durchkontaktiert, bis auf Pin 9 (fehlt).

    Gruß,
    Wil Riker
     
  6. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 12.04.08   #6
    Naja, es macht eigentlich auch gar keinen Sinn, ein fremdes Kabel zu nehmen.
    Ich bezweifle, dass bei der Konzeption von VGA-Kabeln auf eine gute Frequenzübertragung von Audio-Signalen wertgelegt wird. VGA-Standard ist allerdings auch 1:1 mit Pin 9 frei.
    Zumindest möchte ich mich nicht darauf verlassen.

    Danke nochmal für Eure Hilfe
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping