Qualitätsunterschiede 18 vs. 24 Bit Effektprozessoren

von sOL1d, 25.09.06.

  1. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.09.06   #1
    Moin!

    Ich würde gerne wissen ob man den Unterschied zwischen 24 und 18 bit eindeutig hören kann. Wollte eventuell ein RackFX in den Effektweg meines Tops einschleifen und da wollte ich wissen, ob die Unterschiede sehr gravierend sind.
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 25.09.06   #2
    Vorsicht mit dem Titel machen sie Dir den Treat gleich wieder zu "nicht Aussagekräftig"
    Ich bin übrigens der Meinung, dass man den Unterschied hört. Hängt mit der Qualität der A/D D/A Wandler zusammen.
     
  3. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.09.06   #3
    Okay danke für die Info! Das mit dem Titel war nicht beabsichtig, wusste nur nicht,wie ich es sonst hätte nennen sollen.
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 26.09.06   #4
    Vielleicht "Quanlitätsunterschiede 18 vs. 24 Bit Effektprozessoren":great:
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 26.09.06   #5
    Es ist immer eine Frage davon, welche Komponenten man am Ende zum Beschallen nutzt. Im Studio beim Testaufbau, lässt sich der Versuch so konstruieren, damit man die Unterschiede hören kann. Das setzt allerdings Studiomonitore und die nötige Fachkenntnis vorraus.

    Eine Gitarrenbox und PA-Anlagen sind jedoch nicht in der Lage, eine präzise Studio-Qualität abzuliefern und da kannst Du Dir unheimlich sicher sein: 18 Bit ist eine verdammt hohe mathematische Zahl an Möglichkeiten, die der Mikroprozessor zur Verfügung hat um das Signal zu verarbeiten und bei einem Gitarrensetup wirst Du den Unterschied nicht raushören können.

    Tontechniker leben in einer etwas anderes Welt als Gitarristen, was nicht negativ zu verstehen ist. Im Studio zählt nicht die Beschallung, sondern die Weiterverarbeitung bis am Ende zur fertigen CD. Da wird einfach mit anderen Maßstäben gemessen.

    Man liest im Recording-Bereich des Musiker-Baord häufig schmerzhafte Kritik über Rack-Geräte, die für Gitarristen aber wunderbar sind und genau das machen, was sie tun sollen - ohne hörbare Verluste.

    Jens

    PS. ich habe den Titel einmal angepasst.
     
  6. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 28.09.06   #6
    Danke fü die super Antwort, genau so eine habe ich gesucht. Das heißt, ich kann mir doch ohne Probleme für ein Live Setup ein 18Bit MultiFX kaufen, ohne die angst haben zu müssen, einen "Blechbox" Sound zu bekommen.

    Vielen Dank! :great:
     
  7. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 28.09.06   #7
    Das ist richtig. Als Gitarrist brauchst Du Dir da keine Sorgen machen.

    Das Alesis MicroVerb 4 ist zum Beispiel auch ein 18-Bit Multi-FX, aber schon eine feine Sache, wenn man es bei sich im Gitarren-Rack hat.

    Im Studio überlässt man nichts dem Zufall und nimmt gerne eine Stufe höher als notwendig, um einen gewissen Spielraum zu haben.

    mfg. Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping