Quantisieren mit Groove

von profkamuffel, 21.10.16.

  1. profkamuffel

    profkamuffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.16   #1
    Ich habe ein Drumtake als Audio- und ein Synth-Bass als Midispur. Die beiden will ich tight aufeinander haben.

    Klar könnte ich das Ganze einfach mit der normalen Quantisier-Funktion in Logic quantisieren.
    Nur der Drumtake hat einen sich immer verändernden Swing und der soll bleiben. Also nützt das nichts..
    Was ich bräuchte wäre also irgendwie eine Funktion, welche die Transienten vom Drumloop erkennt (Flextime kenn ich schon.. Vielleicht damit irgendwie?)
    und daraus dann ein globales Raster baut, womit dann die Midispur drauf quantisiert werden kann.

    Zum Keyboard lernen fehlt für das Projekt leider die Zeit :p Und jede einzelne Midinote per Hand schieben ist Strafarbeit. ;)

    Bin noch ein Newbie in Logic! Für jeden Tipp also Dankbar.

    Cheers
     
  2. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.10.16   #2
    Du könntest dir das Tempo der Drumspur errechnen lassen von Logic und darauf quantisieren.
     
  3. profkamuffel

    profkamuffel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.16   #3
    Danke für die Antwort. Es geht aber nicht ums Tempo (Drums wurden mit Click eingespielt), sondern um die 8tel, 16tel usw. Da wo sich der Swing versteckt. Oder errechnet Logic das mit der Tempoerkennung schon mit?
     
  4. Olli G

    Olli G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.16
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Sittensen
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    1.442
  5. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.10.16   #5
    Durch die Tempoerkennung erstellt dir Logic ja ein Raster auf die Drums (Drums solo schalten beim errechnen). ich würde es mal so versuchen. Er gibt sich ne komische Tempokurve. Dann das Raster im Editor klein stellen auf 8-tel, 16-tel oder was du eben brauchst.
     
  6. Vill-Harmonix

    Vill-Harmonix HCA Logic HCA HFU

    Im Board seit:
    18.04.09
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    2.405
    Ort:
    Sankt Wendel
    Zustimmungen:
    627
    Kekse:
    10.953
    Erstellt: 24.10.16   #6
    Hat die Drumspur das richtige Grundtempo?
    Wenn nicht, solltest Du zuerst mit Beatmapping das Tempo erfassen - wegen dem Swing eben immer nur die Eins jedes Taktes.

    Wenn das stimmt, kannst Du den Trick von Olli G mit der Groove-Spur anwenden.
    Ich glaube, bei Audiospuren als Groove-Master muss man erst die Flex-Analyse des Audiomaterials laufen lassen.
    (Musst Du mal ausprobieren)

    Beatmapping-Workshop: Link
     
Die Seite wird geladen...

mapping