Rack@Drummodul@Erschütterungen

von wyrus, 20.01.06.

  1. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 20.01.06   #1
    Hallolo

    Hat jemand von euch eigentlich erfahrungen im Rackeinbau von drummodulen?

    mein vorhaben: ddrum4 in 19" winkelrack einbauen.
    An sich keine schwere angelegenheit. ich werde mir 2 distanzbleche basteln müssen, da das ddrum4 nicht ganze 19" breit ist und das ganze dann einsetzen.
    Ich mein früher gabs auch mal kaufbare lösungen für sowas, hab aber keine webseiten mehr dazu gefunden. wenn jemand noch nen link hat/kennt bitte posten.

    soweit ist das modul dann mal gegen regen und herabfallende gitarristen geschützt aber wie sieht das mit erschütternungen beim transport aus? ich hab mal was über shockabsorbierende rackschienen gelesen. macht sowas sinn oder ist das eher unwichtiger schnickschnack?
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 20.01.06   #2
    Das ist SchnickSchnack. Was sollte denn da bei Erschütterung kaputt gehen? Klar ist es nicht gesund wenn es ein paar MEtern Höhe auf den Boden kracht, aber bei solchen Erschütterungen helfen auch keine speziellen Rackschienen mehr
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 20.01.06   #3
    Hallo Wyrus,
    Am besten kannst du ein rackboden bauen, wie ausgefalten zu sehen ist in die skizze, die sind merkbar stabiler dann nur 2 winkel an die seiten, und man braucht nichts zu bohren oder schrauben an dein einzubauen gerät. Dafür braucht man aber eine blechfaltmaschine (manchmal geht es auch mit ein workmate). Am besten macht du er ein wenig grosser und steckt ein etwa 1cm dickes schaumstoff wie polster zwischen das gerät und die seiten, nicht gegen transportvibrationen, aber gegen kratzen (alles besser für die wiederverkaufwert).
    Selbstverständlich muss man runde locher machen wo die füsse durch die bodenplatte stecken (dann verschiebt das gerät nicht nach vorne beim einstecken von die anschlüsse, oder nach hinten beim bedienen) und wo luftungsöffnungen sein, muss man auch runde locher machen.
    Die zwei dreieck verstrebungen werden nach innen gefalten und dann der kleine rand hinten hoch, diese geben die entscheidende stabilität an das ganze, die braucht man nicht zu verbinden, weil das gerät die dreiecken nach aussen drückt und der rand hinten diese drück wiedersteht.
    Wenn das gerät kaputt geht, oder nicht mehr gebraucht werd aus welchen grund dann auch, kann man der boden immer noch verwenden wie ablage für ein kopfhörer, oder die mikrotaschen, oder was auch immer...
    LG
    NightflY
     

    Anhänge:

  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.01.06   #4
    sowas gibts auch zu kaufen!!!
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.01.06   #5
    Ich hab da ganz gute Erfahrungen mit dem Yamaha DTX gemacht. In einer von mir betreuten Porduktion ist so ein Gerät schon seit mehreren Jahren auf der Stasse.. bisher absolut Problemlos.. Etwas verkratzt und vermackt, das übliche eben aber keine nennenswerten Schäden.
    Das gerät ist in ein L Deckel Rack eingebaut. Oberen Deckel ab, da sitzt ein Zwischenboden und da ists draufgeschraubt. keine absorber und Co, direkt das Gerät auf Holz und gut ist. Case wird getippt im Trailor, ist alles kein Problem.
    IMHO ist dein Vorhaben kein Problem, Speicherkarte halt nicht vergessen um alle relevanten Settings ab und zu mal zu saven, dann ist ja auch im Zweifellsfall schnell ersetzt.

    Locker bleiben :great:
    Tobse
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.01.06   #6
    zu der hardware...
    suchst du sowas hier?

    www.adam-hall.de
    19" Rackablage 1 HE
    Artikelnummer: 8754

    EUR 19,80/Stück(inkl. 16% MWSt.)

    gibts auch in anderen he zahlen, einfach auf der page nach der artikelnr suchen.

    locker bleiben :great:
    Tobse
     
Die Seite wird geladen...

mapping