(Rack)Mixer in Case

von rumbaclave, 23.09.07.

  1. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Wie schützt ihr euren (Rack)Mixer optimal?

    In einem Case - das ist ja klar.

    Bei einem Rackmixer, der direkt in ein Rack eingeschraubt ist, habe ich aber Bedenken, dass ihm die Erschütterungen während des Transports, die er ja ungefiltert abbekommt, auf Dauer nicht gut tun. Wie sind da eure Erfahrungen? (Könnte ja sein, dass es mit der Zeit z.B. Haarrisse auf der Platine gibt.)

    Es gibt ja auch Racks, die einen stoßgedämpften Innenrahmen haben, aber das ist mir zu groß und schwer und teuer.

    Oder legt ihr eure Rackmixer einfach in ein gepolstertes Case wie jeden anderen Mixer auch, der nicht in Rack passen würde?

    mfg
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.09.07   #2
    Das mit den Haarrissen an den Lötstellen sehe als nicht dramatisch, sofern die Platine mechanisch sinnvoll abgestützt ist, dann passiert da rein gar nichts.

    Überlichweise werden die Geräte tatsächlich einfach fest ins Rack geschraubt. Da man Gerätschaften sowieso nach Möglichkeit sorgfältig behandeln soll (der Eine oder Andere Sturz etc. inbegriffen), ist die Gefahr eines defekts extrem gering. In meiner bisherigen Praxis hatte ich bisher noch nie irgendwelche Probleme.

    Die schwingungsgelagerten Racks sind sicherlich eine tolle Sache und für den Touringalltag auch berechtigt. Aber für den normalen gebrauch einfach oversized.
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.09.07   #3
    Als "shockmount-light" Lösung könnte man auch ein mit dickem Schaumstoff ausgekleidetes Haubencase verwenden, in dem ein 19"-Inlay liegt.

    Sowas kommt auch immer nett bei Jobs, wo die Optik wichtig ist, da der "abgerockte" Teil des Cases ja in offenem Zustand komplett entfernt wird...


    der onk mit Gruß
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 10.03.09   #4
    Hallo,

    ich möchte mein Mackie 1642 VLZ Pro in ein Haubencase packen. Das Case ist wie dafür gebaut worden.
    Die Rackwinkel enden genau an der Innenwand, Höhe passt hinten (höchste Stelle des Mischers) mit minnimaler Luft. Das Case ist bereits gepolstert. Nur ist es etwas tiefer, sodass ich nach hinten etwas Platz habe. Ausserdem ist es an den Fadern natürlich flacher und fliegt im Case rum.

    Toll wäre ein Rahmen wie auf diesem Bild, als 19". Gibt es sowas?
    Oder ich mach es wie bei meinem "großen" und polster die Schräge runter. Was meint ihr :confused:
     

    Anhänge:

  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.03.09   #5
    Von der Stange gibt's sowas nicht. Baut Dir aber jeder Casebauer oder auch der Lehrling vom Schreiner um die Ecke.

    Ob Du dann 'ne Stütze gegen das Kippen nimmst, oder doch ein 19"-Inlay und den Mischer fest reinschraubst, ist Geschmacksache. Mir wäre letzteres lieber.


    domg
     
  6. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 10.03.09   #6
    Wie der Onk schon sagte, geh zum Casebauer oder Schreiner. So wie das Venice da eingebaut ist, ist es top:great:

    Unser Venice von der Band haben wir genau so "verpackt". Der Deckel ist dann innen nochmals mi Schaumstoff ausgekleidet so dass es genau passt.
    Klappe mit Kabelfach mach u.a. auch Sinn wenn man der Spliss des MC mittels Multipin fest installiert. Dann brauchst du nur noch deine Inserts stecken und dann Klappe zu. Kann dir im Live Einsatz die ein oder andere Panik ersparen wenn die Feiernde gemeinde wieder ihre Kippen durch die gegend schnippst:D
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 10.03.09   #7
    Mir auch! Ich hatte nur gehofft sowas findet man im nächsten Onlineshop. :o Naja gut, werden wir in den Sauren Apfel beißen müssen.
    Schonmal vielen Dank an euch zwei!
     
Die Seite wird geladen...

mapping