Rack nacheinander zusammenstellen

von rock_on, 14.12.04.

  1. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #1
    Ich plane seit einiger geraumer Zeit mir ein Gitarrenrack zusammenzustellen. Die Vorteile liegen für mich klar auf der Hand.
    1. Man kommt nicht durcheinander mit den vielen Tretern da, sondern hat eine Steckerleiste auf der alles kombiniert ist.
    2. Modularität
    3. Vielfalt
    4. Prestige :great:

    Nunja, auf jeden Fall geb ich andauernd ein halbes Vermögen für Musikhardware aus und deswegen muss ich langsam ans sparen denken.
    Aus diesem Grund habe ich mir überlegt mir das Rack nicht auf einmal zusammenzustellen sondern so in Brocken immer mal was dazukaufen.

    Nun ist das Problem doch dass man eigentlich Poweramp und Preamp etc. sofort bräuchte. Da ich dafür aber wie gesagt kein Geld im Moment habe aber schon mal beginnen möchte mein Rack aufzubauen, habe ich mir überlegt ein 19'' Effektgerät samt dem Kram den man(n) so braucht zu kaufen und das ganze dann in meinen Marshallkombo zu jagen. Müsste doch gehen oder?

    Wollte mal eure Meinungen dazu hören und eventuell Empfehlungen und Tipps wie das zusammengestöpselt wird. Das Effektgerät sollte ein Multieffektgerät sein und auf jeden Fall etwas was man "länger" haben kann und nich nach nem halben Jahr durch ein anderes ersetzt :)

    Keep on rockin' :rock:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 14.12.04   #2
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Zu 1.: was meinst du mit der Steckerleiste?

    Zu 4.: Die grosse Rack-Zeit ist vorbei, mein Musikhaendler nennt mich Dinosaurier.
    Bzgl. Racks habe ich in der KB eine kleine Rack FAQ zusammengstellt... da kannst du dich ja mal durchlesen.

    Bzgl. Rack nacheinander ausbauen: das habe ich genau so gemacht. Es fing mit dem GX700 an, den ich mit meinem Marshallcombo komninierte. Dann folgte der JMP-1 und der Combo diente nur noch als Endstufe und Box. Anschliessend gab es noch die Endstufe und die Boxen, spaeter dann der (bisherige) Rest.

    Bzgl. "Wie verkabelt man das"... gibt es keine pauschale Antwort, den das haengt davon ab welche Komponenten du verwenden moechtest.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.12.04   #4
  5. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #5
    Natürlich hab ich mich schon ein bisschen informiert und u.a. auch die Rack-FAQ gelesen. Sie hat von mir auch 5 Sterne bekommen aber n bisserl ausführlicher wär noch geiler^^

    zu 1: Ich meine einfach diese MIDI-Leisten ;)
    zu 4: Okay nehmen wir an ich will also ein normales Effektgerät von Rocktron oder so und zusätzlich so eine MIDI-Leiste zum umschalten. Da brauch ich doch noch irgendwas was die Kanäle verwaltet oder macht das das Effektgerät auch?
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.12.04   #6
    Noch ausfuehrlicher?!? :eek:

    Naja, nehmen wir mal an das Rocktron versteht MIDI sowieso (wovon du ja scheinbar ausgehst) kommt es dann noch darauf an was fuer einen Amp/Preamp du benutzt: ist der selber MIDI-faehig (sei es programmiebar oder schaltbar) musst du das Signal vom Board nur bis zum Preamp durchschleifen (Board MIDI-Out=> Rocktron MIDI in, Rocktron MIDI-Thru => Preamp MIDI => In).

    Hast du einen "normalen" Amp so brauchst du noch einen MIDI-Switcher (Nobels MS4, Engl Z11, oder, wenn es nur eine Schaltfunktion sein soll kann dir da auch das G-Major helfen... da hast du dann Multi-FX und einen Schalter in einem Geraet).

    EDIT: afair bietet dir das Nobels MF2 und das Behringer FCB1010 jeweils 2 programmierbare Schaltausgaenge.
     
  7. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 14.12.04   #7
    Nee, das macht das Effektgerät nicht. Wenn der Amp midifähig ist, kannst du den aber auch über die Leiste schalten.
     
  8. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #8
    Okay so langsam kommt Licht ins Dunkle. Wenn ich mir nun also ein Effektgerät kaufe was einen Switcher hat, brauch ich kein zusätzliches Gerät und kann das alles direkt durchschleifen. Wenn ich mir eins kaufe, was keinen Switcher hat, brauch ich einen Switcher, da der Preamp von meinem Combo ja keinen hat.
    Soweit richtig?

    Was ist nun wenn man ein Effektgerät mit Switcher hat und dann später einen Preamp mit Switcher kauft? Dann hat man zwei. Läuft dann noch alles glatt ab dass man sagt ich will den Switcher von dem nutzen?

    Die Pedalleisten sind ja hoffentlich auch zu allen Switchern kompatibel oder? :screwy:
     
  9. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 14.12.04   #9
    @rockon: Ich glaub jetzt gehts durcheinander.

    Wenn du einen midi-fähigen PreAmp und einen midi-fähigen Effekt hast, kannst du die über die gleiche Leiste ansprechen. Das ist alles.

    Wenn der Amp kein Midi kann, dann bekommt der von der Midileiste nix zu hören (im Normalfall, bin mir nicht sicher, ob es Midileisten mit nem Schalter gibt).
     
  10. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #10
    Mach doch mal n anschauliches Beispiel bitte, damit ich mir das vorstellen kann. :)
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.12.04   #11
    Ja.

    Wenn der Preamp MIDI-Faehig ist, brauchst du den einzelnen Switcher nicht mehr (aber: wenn du den geschickt (gebraucht) erkaufst bekomsmt du den fuer das gleiche Geld wieder los).

    MIDI ist ein Standard, und im groben laesst sich sagen, dass die MIDI-Boards kompatibel mit den Switchern sind (allerdings ist da zu bedenken das zwei Arten von MIDI-Befehlen zum fernsteuern von MIDI-Equipment genutzt werden).
     
  12. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #12
    Ja das ist mir klar, aber was ist wenn sowohl das Effektgerät MIDI-fähig ist G-Major zB), als auch der Preamp?

    Was meinst du mit 2 Arten von MIDI-Befehlen?
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.12.04   #13
    Wenn beide MIDI-faehig sind wird das Singal einfach durchgeschliffen (wie oben schon erwaehnt). Die Schaltfunktion des G-Major bleibt dann ungenutzt (oder frei fuer andere Aufgaben).

    Meistens wird mit Program Change Befehlen gearbeitet (in Gitarrensetups!), abundan aber auch mit Continous Controller Befehlen (idR zur Real-Time Steuerung von bestimmten Werten, bei Geraeten wie dem DMC Switcher werden sie zum einfachen schalten genutzt).

    Mehr INfos dazu in der MIDI-FAQ
     
  14. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 14.12.04   #14
    mal blöde frage dazwischen :D
    Einige Effektgeräte (MXR Phase 90) klingen ja im Einschleifweg viel geiler, wird das bei midi umwandlung dann schlechter? Bsp:
    Engl Screamer 50
    G-Major
    2 Tretminen, die innen Loop geschaltet werden sollen
    Kann ich die im loop steckenden effekte dann auch über midi anwählen???
    MfG
     
  15. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 14.12.04   #15
    Das Tonsignal wird da ja nicht in Midi konvertiert, es geht ja nur um die Steuersignale.
     
  16. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 14.12.04   #16
    ok... da hast du recht :D
    aber was ist mit der zweiten frage???
     
  17. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #17
    Hat jemand mal n anschauliches Beispiel damit man sich das vorstellen kann ?
     
  18. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 14.12.04   #18
    Also nochmal allgemein: Es reagieren nur midi-fähige Geräte auf Midisignale. Die müssen dann aber auch mit der Midileiste verbunden sein. Man kann da Ketten bauen, sodass man auch mehrere Geräte mit einem Pedal ansprechen kann.

    Wenn die Effekte einfach in der Effektschleife hängen wüsste ich nicht, wie die mit Midi-Signalen versorgt werden sollen, es sei denn, die hängen auch in der Midi-Kette.
     
  19. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 14.12.04   #19
    also du meinst, dass der Loop praktisch mit in der midi kette hängen würde, weil der output vom amp am switcher dran is???
     
  20. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.12.04   #20
    Hey, ihr zerstört meinen Thread :cry:
    Hat jemand ein anschauliches Beispiel? +nich aufgeb+
     
Die Seite wird geladen...

mapping