Rack oder Ständer?

von db, 08.12.04.

  1. db

    db Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #1
    Hi!

    also ich habe mir nun 3 neune becken gekauft bzw. bestellt (sin noch net da).
    habe aber eben nichts mehr wo ich sie befestigen kann, und weis jetzt net genau ob ich mir 3 ständer kaufen soll, oder gleich en drumrack.

    bis jetzt hab ich nur 2 becken, also 2 ständer. und eben 3 hängetoms, 10,12,14.

    was haltet ihr für besser?


    gruß
    cu
     
  2. downwards

    downwards Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    251
    Ort:
    nahe Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.12.04   #2
    Ob nun rack oder ständer solltest du schon für dich entscheiden. (gab auch schon ein thread darüber) Was ich dir vielleicht noch vorschlagen könnte wären galgenarme mit multiklammer um sie an vorhandenen stativen zu befestigen. Somit brauchst du keine ganzen stative kaufen.

    Vorschlag: cymbalhalter
     
  3. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 08.12.04   #3
    hola,
    ich war auch mal ein verfechter des "bastelns", aber nach dem ich ca. 5 multiklammern an meinem set befestigt hatte und das tüfteln beim auf- und abbauen einfach auf die dauer zu lästig wurde, habe ich mich für ein rack entschieden.
    die stabilität meines rechten galgenständer war auch recht bedenklich: eine 14ner tom, ein china, ein crash (das ride an der "normalen" halterung ist ja nicht relevant ;P) - alles mit multiklammern befestigt :screwy:
     
  4. downwards

    downwards Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    251
    Ort:
    nahe Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.12.04   #4
    naja, stimmt schon...sagte aber auch niemand er solle alles an multiklams hängen. Er redet doch nur von 2-3 becken...;-)
     
  5. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #5
    Am günstigsten im Preis und am schnellsten aufzubauen wäre, dass du dir nur eine Rackstange kaufst und diese mit den Zwei Ständern verbindest. Ein Rack aufbauen dauert schon recht lange. Bei Gigst ist meine Variante am schnellsten und du hast Kohle gespart. :D
     
  6. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 08.12.04   #6
    @downwards:
    ja das hab ich auch gedacht :p
    aber der wahn ergreift einen und irgendwann hat man angst, daß alles umkippt :rolleyes: :D

    auf lange sicht, also wenn man vor hat sein set auf dauer zu erweitern, dann ist ein rack wohl eine sinnvollere investition.
     
  7. db

    db Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #7
    nein..also jetzt habe ich dann ja insgesamt 5 becken *stolz sein* :D
    und nur 2 ständer, also wird das mit den multiklammern wohl doch en bissl instabiel. an dem einem ständer hängt ja auch schon mein 10" tom.

    also nur ein rackteil (das über der bassdrum, nehme ich an) und daran dann 2 toms befestigen? und dann würden auch noch zwei becken dran passen? das dritte würde ich dann mit na multiklammer an den 2ten ständer kleben :screwy: geht das so?
     
  8. downwards

    downwards Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    251
    Ort:
    nahe Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.12.04   #8
    wäre möglich! Das mit der stabilität ist schon richtig, allerdings kommt es auch auf die stative an die man hat. Ich habe 3 drei klammern an einem stativ (besitze auch nur 3 klammern) und das stativ steht bombig. Der rack-vorteil betaht auch im live-einsatz da mehr platz für mirkrostative ist. (trifft auch im studio zu[meine erfahrung])
     
  9. Conan2474

    Conan2474 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Taufkirchen/vils
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #9
    Inzwischen ist das ja eine Frage der Philosophie und der Aesthetik....War´s aber wahrscheinlich immer....Ich fand Racks, ausser denen von Pearl (die sehen naemlich aus wie aus´m Baumarkt), immer schoen.

    Also ich, als Verfechter des Racks, wuerde die Investition in ein Rack vorschlagen. Beckenstaender + Multiklammern kommen naemlich auch nicht gerade billig und Racks bekommt man schon fast (ich sagte "fast"!) nachgeschmissen.

    That´s only my opinion, ok? ;)
     
  10. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #10
    Gehen tuts die frage ist ob dir der eingeschränkte Einstellungsspielraum zusagt.
     
  11. db

    db Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.04   #11
    der einstellungsspielraum von was?
    von den becken und toms am rack?

    das drüfte doch nicht so schlimm sein. schließlich machen das ja viele, also alle die en rack haben.
    oder meinst du denn ich die vier sachen dran hab? is das zuviel?
     
  12. downwards

    downwards Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    251
    Ort:
    nahe Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.12.04   #12
    Wenn wir schon dabei sind kann ja mal jemand ein paar rack-ideen/links posten....
    günstige alternativen etc. :-)
     
  13. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 08.12.04   #13
    Tach,

    die Frage Rack oder Ständer sollte sich bei "nur" 3 Toms und 5 Becken nicht stellen.

    Ein Rack ist für jemanden der eins haben WILL auch schon ab einer Trommel möglich.

    Wichtig ist halt das Abwägen, finanziell und was die Zukunftssicherheit angeht. Ich war füher auch einer der 'n 18er und 16er Crash mit'm 21er Ride und nem 13er Tom zusammen alles an einen Ständer gehangen hat. Der Ständer hats gehalten, sah aber nicht sonderlich toll aus und war auch relativ unflexibel.

    Mein neues hab ich dann "am Reisbrett" geplant wie ich was, wo positioniere, ich habe mich aber wegen Flexiblität beim Setaufbau auch nie zu einem Rack hingezogen gefühlt.
    Hier siehst du ein älteres Foto von meinem Set und wie ich meine Becken positioniert habe Set Mai04 So hast du neben dem hoffentlich kommenden Rackbild auch mal ne "Ständerlösung". Aufbauzeit des kompletten Sets liegt bei ca. 10min ohne Mics wenn alles parat liegt.

    Mein Tipp:
    Ich würde dir vorschlagen je nach Geldbeutel 1 oder auch 2 neue Ständer zu holen, am besten mit Galgen und noch eine Multiklammer mit Arm. Ausserdem werden Ständer nicht schlecht :)
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 10.12.04   #14
    @pressroll
    args, die Wand, die Heizung der Teppich (augenkrebskriegt) ......

    Nettes Set.


    ICh weiß nicht, was Ihr für Probleme mit der Positionierung der Teile an einem Rack habt. Das passt alles prima und lässt sich genauso positionieren wie bei nem Ständer.

    DIe Zeit für den Setaufbau ist doch nicht wirklich das entscheidende Problem. Ob ich 10 oder 12 oder 8 Minuten brauche ist unwichtig. Das ist eher abhängig von der Trommelanzahl und wie viele Leute im Weg rumstehen.

    2 Argumente zählen für mich:
    Optik, da scheiden sich die Geister, den einen gefällt es, den anderen nicht.
    Anzahl der Toms/Becken: bei 2 Toms und ner Handvoll Becken find ich Racks unpraktisch und optisch nicht unbedingt schön, da denke ich klassisch. Ab einer bestimmten Anzahl Toms/Becken ist ein Rack einfacher zu händeln, weil man nicht tausend Füße rücken muss bis es passt.


    Bei 3 Toms und ner handvoll Becken ist ein Rack noch nicht wirklich notwendig, da würde ich alleine auf Gefallen/nicht gefallen gehen.
    Ausserdem kannst Du ja die Arme der Beckenständer weitehin benutzen, wenn Du Dir später mal ein Rack zulegst.

    Grüße

    Bob
     
  15. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #15
    huhu

    also prinzipiell bin ich auch fuer Racks...
    Du musst eben wissen was noch dran soll, oder obs so bleibt.
    N zusaetzliches Symbal zieht beim rack genauso viel Unkosten mit sich wie ohne.
    Anstaendigen Beckenstaender bekommt man schon fuer 50 oere, Rackklammer+Beckenarm+Memoryclam geht auch in die Richtung.

    Den Vorteil den ich eben im Rack seh, ist das problemlose Aufbauen und die immer zueinander Fix-stehende Cymbals/Toms.
    Hab an meinem Set unter anderem 3 3er-Staender (2 mit 2 toms+Cymbal und einen mit 3 Cymbals) was erstma logistisch (cooles Wort) viiieeeel schwerer ist aufzubauen (Erstaufbau) und bei Konzerten immer ne Weile dauert, bis die wieder richtig zueinander stehn.
    Bei Rack hat man eben die Moeglichkeit alles problemlos dort hinzumontieren, wo mans hin haben will.....und net erst ueberlegen wie man dort mit Galgen etc. hinkommt.
    Optisch find ichs auch schoen (ausser Pearl *G*)
    Wenn, wuerd ich mich fuern Dixon bei zB. Drumsonly entscheiden, sind recht guenstig und recht gut :O)
     
  16. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 10.12.04   #16
    ähhmmm - das hab ich nicht verbrochen - das war schon so
     
  17. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.12.04   #17
    ständer sind einfach geiler...hähä
     
  18. db

    db Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #18
    :rolleyes: kannst mir ja gerne behilflich sein. dann spar ich mir das geld. aber net jammern wenn ich dann die multiklammern befässtige.

    ----

    also ich habe ja schon vor in ?geraumer? mir noch en 1-2 (stand)toms zuzulegen, und becken auch.
    deswegen sollte ich eben auch für die zukunft planen.
    vom aussehn finde ich bei größern schlagzeugen racks schon en bissl toller. auch die von pearl (jedenfalls das neuer mit der erotischen kurve :p ), ich weis net was da alle gegen haben :confused:
    ..nur weis ich eben net ob das bei so einem noch kleinen set lächerlich aussieht.
     
  19. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 10.12.04   #19
    Das behaupten alle ;-)))

    Spam.

    Erzähl doch mal warum Madden, welche Erfahrungen Du zu dem Thema hast usw.



    @ db: wenn Du (und so verstehe ich Deine Postings) gerne ein Rack haben willst, warum kaufst Du Dir keins? Angst davor, das jemand anders das lächerlich finden könnte? Wieso? Entweder Dir gefällt es oder nicht.

    Sagt ja auch keiner, das Du die alten Ständerfüsse wegwerfen musst. Ich hab die aufgehoben und wenn ich mit meinem Kleinstset unterwegs bin, kram ich die wieder raus und nutze die.

    Grüße

    Bob
     
  20. db

    db Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #20
    nein ..ich will ja nicht unbedingt ein rack haben.
    habe nur keine lust unnötig geld auszugeben, falls ich sowieso später eins kaufen müsste, aber wie du sagst...die ständer kann man ja tortzdem immernoch verwenden.
    ob es lächerlich aussehen würde oder nicht wäre egal.. ich meinte lächerlich im zusammenahng von der praktizität.

    also ich glaub esogar, es ist sinvoller mit einen galgenbeckenständer zu kaufen, und den rest mit klammern und armen dann zu verteilen. das heist auf einen, tom und becken, und die andern beiden jeweils mit 2 becken.

    was ich allerdings nicht weis is, wie ich das dann mit meinem china und ride machen soll, da ich diese beide gerne rechts hätte..also quasi übereinander....wie also soll ich das dann regeln, an einem ständer?

    ...tut mir leid das ich so einfallslos bin, aber ich habe halt noch nie mehr wie ein standart set gehabt, und dort gibt es ja nicht so viel zum rumwerkeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping