Rack oder Synth als Erweiterung zum Kawai PG 9500

von Manu85, 28.04.05.

  1. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 28.04.05   #1
    Hallo!
    Ich habe vor mir ein Kawai PG 9500 zu kaufen. Begleite live eine Sängerin und und bin von der Klaviatur absolut begeistert.
    Jetzt brauch ich aber noch ein paar Solo Sounds, wie Bläser oder auch mal Streicher. Und in einigen Stücken brauch ich eine Drum Begleitung.
    Was könnt ihr mir jetzt als Erweiterung empfehlen? Soll ich ein Rack nehmen oder ein Keyboard/Synth mit eingener Tastatur? Und welche Geräte könnt ihr mir empfehlen? Mein Favorit wär ein Motif ES. DAs liegt aber abolut nicht in meiner Preisklasse. Deswegen überlege ich ob ich dann eine Motif Rack Version nehmen soll. Die gibts gebraucht schon unter 1000 Euro. Wenn ich ein Rack nehm, kann ich das überhaupt über das Kawai steuern. Wie Start/Stop oder FillIn für die Drum Automatik.

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.04.05   #2
    Morgen,
    die PG Serie kenn ich gar nich *dummguck*

    Das ist keine leichte Sache. Erstmal haben so Synth gar keine Drumautomatic an Board. Da muss man sich selber was basteln. Gibt zwar n bissel was vorgefertigt, das ist aber nicht nutzbar, wie bei einem Entertainer Keyboard. Wenn du sowas meintest.

    mfG
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 28.04.05   #3
  4. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 28.04.05   #4
    Ähm ich mein natürlch das MP9500.
    Also ich mein nicht eine komplette Begleitautomatik. Sondern einfach nur verschiedene Drumrythmen mit Fills, die ich ein und ausschalten kann. Aber sowas könnt ich mir auch selber basteln. Aber dann bräucht ich ja nen Sequenzer oder? Und den hat das Motif Rack ja nicht.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.04.05   #5
    Da wären die Teile die Micha genannt hat echt am sinnvollsten, gerad weil die Sounds auch sehr gut sind. Bläser und solche Sachen.
    Das Problem ist, dass du mit nem Sequenzer nicht wirklich flexibel bist, was das Einstreuen von Fills angeht. Sprich, wenn sich mal was ändert im Song, kann Live ja mal passiere, hast du die Popokarte gezogen.

    mfG
     
  6. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 28.04.05   #6
    Okay dann werd ich mir die Geräte mal genauer anschauen. Ist das Roland denn gut zu gebrauchen? Sind die Sounds gut? Das Ketron ist doch ein wenig zu teuer. Gibts da noch alternativen so um die 1000 Euro?

    edit: Ohne Festplatte ist der Ketron ein wenig billiger. Hat schonmal jemand damit Erfahrungen gemacht? Gibt es irgendwo im Netz Soundbeispiele? Hab auf der Homepage von Ketron nix gefunden.
     
  7. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 28.04.05   #7
    hallo !


    Ich habe das Ketron SD1 ist zwar ein Key und auch etwas größer aber durchaus vergleichbar. Die Natur-Sounds sind einfach toll. Festplatte brauchst du nur wenn du viele Midi-files oder Samples laden willst, für normalen Betrieb mit Styles brauchst du das nicht. Evtl. wären für die auch ältere Rack-Geräte brauchbar wie z.B. die Rackversion vom Solton MS100 - ich weiß aber momentan nicht wie die heißt. Google einfach mal nach Arranger-Keyboards bzw. Expandern.

    Micha
     
  8. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 28.04.05   #8
    Danke werd mich mal danach umschauen.

    Oder was haltet ihr von der Möglichkeit erstmal nen Drumcomputer zu nehmen mit Realtime Steuerung und später dann noch nen kleinen Synth oder Keyboard?
    Könnt ihr mir nen Drumcomputer empfehlen? Der sollte aber in echtzeit steuerbar sein per Fußtaster für Start/Stop und Fill.

    Oder klingen die Drums bei nem Drumcomputer nicht so gut wie bei dem Ketron?
     
Die Seite wird geladen...

mapping