rack stromversorgung die 1000.

von diversionist, 08.06.06.

  1. diversionist

    diversionist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #1
    ahoi,

    bin stark am überlegen, wie ich die stromversorgung in meinem rack lösen soll.

    drin sind 1 rsp ( rocktron ) intelliverb, 1 rocktron multivalve, 1 voodoo labs gcx & daran diverse pedale, etc.

    nachdem ich mittlerweile ziemlich alle threads zu dem thema gelesen habe,
    stellen sich mir im wesentlichen diese 2 alternativen:

    1, PC - Steckdose, wie die "Revolt Steckdosenleiste Multimedia" auf pearl.de

    2, Phonic PPC9000E

    die furman teile sind mir zu teuer...

    für 1, spricht der preis und dass ich nicht alle stecker / netzteile kaltgerätesteckertauglich machen müsste

    dagegen spricht, dass man nicht weiss, ob das teil wirklich das bietet, was es anpreist...
    denn mir stellt sich die frage, warum eine zb brennenstuhl-steckdose, die am papier genau dasselbe kann, 3x mehr kostet... ist das nur der name und weil made in germany?

    weiterer nachteil wäre, dass somit der ein/ausschalter irgendwo hinten am rackboden wäre.

    für 2, spricht der testbericht von tools4music.de, somit die gewissheit, dass das teil was bringt im falle des falles. ausserdem wäre der on/off bequem von vorn erreichbar.
    1 he hab ich noch frei (eigentlich sogar 2), also das wäre egal.

    dagegen spricht eigentlich vor allem das mühsame umrüsten auf kaltgerätestecker.
    und für die netzteile müsste ich dann erst eine steckdose am rackboden anbringen (was jedoch kein wirkliches problem ist)

    die beleuchtung ist ganz nett, für mich jedoch kein argument...

    wozu ratet ihr mir?

    danke, daniel

    €: kann man Eurostecker genauso wie Schuko-Stecker problemlos auf Kaltgerätestecker umrüsten?
     
  2. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.06.06   #2
    Na, wohl doch nicht ganz alle Threads durchgelesen, was? ;)
    Alle meine Probleme wurden durch diesen Thread gelöst:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=107905
    Wie du schon sagtest, du musst halt ne Steckdose im Rack anbringen, aber das ist immer noch leichter als Stecker löten.
    Ja:
    [​IMG]
     
  3. diversionist

    diversionist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #3
    doch, hab ich eh auch gelesen :)

    aber ist das egal, ob ich alles an eine verteilersteckdose an eine kaltgerätebuchse vom phonic hänge, oder ob ich die einzelnen buchsen vom phonic benutze?

    weil dann wäre es natürlich einfacher (da ich ja sowieso eine leiste brauche), nur eben diese kaltgerätetauglich zu machen und alles daran zu hängen. ist auch bei einem eventuellen wiederverkauf einzelner geräte vielleicht unproblematischer...
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Wenn Du ohnehin mit den Kaltgeräte-Anschlüssen nicht hinkommst und Schukos brauchst... warum dann überhaupt den Phonic? Nimm eine 19"-Steckdosenleiste und gut is'.


    der onk
     
  5. diversionist

    diversionist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #5
    wegen überspannungsschutz, etc...

    abgesehen davon kommt eine 19" schukoleiste auch nicht viel billiger, hat die ganzen features nicht und braucht vor allem 2 he
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 09.06.06   #6

    Auf den Überspannungsschutz würde ich nicht allzuviel geben, aber egal...

    In Sachen Preis sollte man im Hinterkopf behalten, daß die Kaltgeräteadapter ja auch was kosten, respektive die zusätzliche Steckdosenleiste. Warum eine Schukoleiste plötzlich 2HE haben soll, verstehe ich jetzt auch nicht. Außerdem kann man die Leiste ja hinten ins Rack schrauben und verliert somit vorne keine einzige HE.


    der onk
     
  7. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 09.06.06   #7
    Das sinnvollste wäre, diese Master-and-Slave Steckdosenleisten zu benutzen. Machst du ein Gerät an, gehen alle an.
    Und in einem Pferdestall, der über ein 200m Verlängerunskabel mit Strom versorgt wird, probst du sicher auch nicht, deswegen mach' dir mal um den Spannungsregler/-schutz keine Gedanken ;)

    Gruß, Chris
     
  8. diversionist

    diversionist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #8
    eine schukoleiste hat 2 he, weil sich eine schuko-buchse schlicht und ergreifend nicht auf 1 he ausgeht :)

    hinten hat mein rack leider keine leisten...

    danke, die master/slave dose klingt praktisch!


    ich weiss nicht, angeblich kommen im ganz normalen stromnetz schon spannungsschwankungen und spitzen vor, die den chips der prozessoren nicht gut tun.
    ich denke mir, bevor mir ein gerät abraucht, ist es vielleicht besser, diese investition als "versicherung" anzusehen.
    nennt mich schisser :D

    ihr meint, überspannungsschutz wäre unnötig?
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 09.06.06   #9
  10. diversionist

    diversionist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #10
    okay, got me :)

    stand so im testbericht vom phonic teil auf tools4music.de...
     
Die Seite wird geladen...

mapping