Rackbasteleien

von Fiddler, 24.11.05.

  1. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.11.05   #1
    Hy,

    also, ich habe folgendes Equipment:

    Mischpult, Behringer Multicom Pro (4 Kanäle), 2-Kanal Equalizer, Behringer Virtualizer Pro.

    Das Mischpult hat keine Main Inserts, nur einen Aux Weg. Dass ich da den Virtualizer einschleife ist klar, 2 der Kompis lege ich auf 2 Mikro - Eingänge mit Y-Kabeln.

    Jetzt zum Rest: Kann ich die übrigen zwei Kompressor Kanäle mit den XLR Ausgängen des Mischpults verbinden und dann vom Kompressor jeweils in einen Kanal des Equalizers und von dem dann zum Amp (R/L) ? Oder erst in den Equalizer? Der Multicom hat ja auch noch so ne Kopplung für Stereo.

    Also, danke schonmal

    Fabian
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 24.11.05   #2
    Ja kannst du.
    Ich würde den EQ aber erst hinter den Comp hängen, sonst ziehst du evtl. Rauschen mit hoch.
     
  3. grooveBasti

    grooveBasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #3
    ist es nicht besser den comp hinter den eq zu hängen, weil man dann nur die frequenzen "kompressiert", die man haben will. ich denke dass man doch die ungewollten frequenzen erst recht verstärkt, wenn man den comp vor den eq schaltet. oder liege ich falsch


    mfg basti
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.12.05   #4
    das heisst komprimiert....

    wenn man komprimiert verstärkt man nicht!!!, man senkt quasi ab, oder ebnet das dynamik niveau nach unten (so laut wie das leiseste signal)
    danach kann man dann den gain hochschrauben und bekommt so auch die leisen passagen auf ein ¨hohes niveau.
     
  5. grooveBasti

    grooveBasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #5
    uups meinte ich doch :-) war im stress.

    schönes we
     
mapping